Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Gibt Ihnen Bier wirklich einen dicken Bauch?

Fazit

  1. Das Trinken von Bier ist häufig mit einer Zunahme des Körperfetts verbunden, insbesondere um den Bauch herum. Dies wird sogar allgemein als "Bierbauch" bezeichnet.

  2. Aber verursacht Bier wirklich Bauchfett? Dieser Artikel befasst sich mit den Beweisen.

Was ist Bier?

  1. Bier ist ein alkoholisches Getränk aus Getreide wie Gerste, Weizen oder Roggen, das mit Hefe fermentiert wurde (1).

  2. Es wird mit Hopfen gewürzt, der ein hervorragendes Aroma für Bier darstellt, da er ziemlich bitter ist und die Süße des Zuckers in den Körnern ausgleicht.

  3. Einige Biersorten werden auch mit Früchten oder Kräutern und Gewürzen aromatisiert.

  4. Bier wird in fünf Schritten gebraut:

  5. Die Stärke eines Bieres hängt von der Menge an Alkohol ab, die in Volumenalkohol (ABV) gemessen wird. ABV bezieht sich auf die Menge an Alkohol in einem 100-ml-Getränk, ausgedrückt als Prozentsatz.

  6. Der Alkoholgehalt von Bier beträgt normalerweise 4-6%. Sie kann jedoch zwischen sehr schwach (0,5%) und außergewöhnlich stark (40%) liegen.

  7. Zu den wichtigsten Biersorten zählen Pale Ale, Stout, Mild, Weizenbier und das beliebteste Bier, Lagerbier. Die verschiedenen Brühstile entstehen, wenn die Brauer die verwendeten Körner, Brühzeiten und Aromen variieren.

Bier Nährwertangaben

  1. Der Nährwert von Bier kann je nach Biersorte variieren. Nachfolgend sind jedoch die Mengen für eine 12-Unzen- (355-ml-) Portion normales Bier mit einem Alkoholgehalt von ca. 4% (2) aufgeführt:

  2. Bier enthält auch geringe Mengen an Mikronährstoffen, einschließlich Natrium, Kalium und Magnesium. Es ist jedoch keine besonders gute Quelle für diese Nährstoffe, da Sie massenhaft trinken müssten, um Ihren täglichen Bedarf zu decken.

  3. Beachten Sie, dass Biere mit höherem Alkoholgehalt auch mehr Kalorien enthalten. Dies liegt daran, dass Alkohol ungefähr sieben Kalorien pro Gramm enthält.

  4. Dies ist höher als Kohlenhydrate und Protein (4 Kalorien pro Gramm), aber niedriger als Fett (9 Kalorien pro Gramm).

3 Möglichkeiten, wie Bier Fett anreichern kann

  1. Es wurde vermutet, dass das Trinken von Bier das Bauchfett auf verschiedene Arten erhöhen kann.

  2. Dazu gehören die Verursachung eines übermäßigen Kalorienverbrauchs, die Verhinderung der Fettverbrennung und die Erhöhung des Phytoöstrogengehalts in Ihrer Ernährung.

  3. Hier sind die drei Hauptgründe, warum Bier ein besonders wirksamer Motor für die Zunahme des Bauchfetts sein kann:

  4. Gramm für Gramm enthält Bier so viele Kalorien wie ein Erfrischungsgetränk, daher kann es Ihrer Ernährung eine Menge Kalorien hinzufügen (2, 3).

  5. Einige Studien haben auch gezeigt, dass das Trinken von Alkohol Ihren Appetit kurzfristig steigern kann und Sie dazu veranlasst, mehr zu essen, als Sie sonst würden (4).

  6. Außerdem hat sich gezeigt, dass Menschen die Kalorien, die sie aus Alkohol zu sich nehmen, nicht immer durch den Verzehr von weniger anderen Lebensmitteln kompensieren (5, 6).

  7. Dies bedeutet, dass das regelmäßige Trinken von Bier eine erhebliche Anzahl von Kalorien zu Ihrer Ernährung beitragen kann.

  8. Alkoholkonsum kann verhindern, dass Ihr Körper Fett verbrennt. Dies liegt daran, dass Ihr Körper den Abbau von Alkohol gegenüber anderen Kraftstoffquellen, einschließlich gespeichertem Fett, priorisiert.

  9. Regelmäßiges Trinken könnte theoretisch zu einer Zunahme des Körperfetts beitragen.

  10. Studien, die dies untersuchen, haben jedoch gemischte Ergebnisse ergeben. Auf lange Sicht scheint ein regelmäßiges, aber moderates Trinken von Bier in Portionen von weniger als 500 ml pro Tag nicht zu einer Zunahme des Körpergewichts oder des Bauchfetts zu führen (7, 8).

  11. Trotzdem kann mehr Trinken mit der Zeit zu einer deutlichen Gewichtszunahme führen.

  12. Die Blüten der Hopfenpflanze geben dem Bier seinen Geschmack.

  13. Diese Pflanze ist bekanntermaßen sehr reich an Phytoöstrogenen, pflanzlichen Verbindungen, die die Wirkung des weiblichen Sexualhormons Östrogen in Ihrem Körper nachahmen können (9).

  14. Aufgrund ihres Phytoöstrogengehalts wurde vermutet, dass der Hopfen im Bier bei Männern hormonelle Veränderungen hervorrufen kann, die das Risiko der Speicherung von Bauchfett erhöhen.

Verursacht Bier wirklich, dass Sie an Bauchfett zunehmen?

  1. Das um Ihren Bauch gelagerte Fett gilt als die gefährlichste Art von Fett für Ihre Gesundheit.

  2. Wissenschaftler bezeichnen diese Art von Fett als viszerales Fett (10).

  3. Viszerales Fett ist metabolisch aktiv, was bedeutet, dass es die Hormone Ihres Körpers stören kann.

  4. Dies kann die Funktionsweise Ihres Körpers verändern und das Risiko für Krankheiten wie metabolisches Syndrom, Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs erhöhen (11, 12).

  5. Auch Menschen mit normalem Gewicht haben ein erhöhtes Risiko für Gesundheitsprobleme, wenn sie viel Bauchfett haben (13).

  6. Einige Studien haben einen Zusammenhang zwischen einem hohen Alkoholkonsum von Getränken wie Bier und einem erhöhten Risiko für eine Zunahme des Bauchfetts hergestellt (14).

  7. Tatsächlich ergab eine Studie, dass Männer, die mehr als drei Drinks pro Tag tranken, 80% häufiger Bauchfett hatten als Männer, die weniger tranken (15). .

  8. Interessanterweise deuten andere Studien darauf hin, dass das Trinken von Bier in moderaten Mengen von weniger als 500 ml pro Tag dieses Risiko möglicherweise nicht birgt (7, 8, 16).

  9. Zu diesem Unterschied können jedoch auch andere Faktoren beitragen. Zum Beispiel können Menschen, die mäßig viel Bier trinken, auch gesünder leben als Menschen, die größere Mengen konsumieren (7).

  10. Die meisten Studien zeigen, dass der Bierkonsum sowohl mit einer Zunahme des Taillenumfangs als auch des Körpergewichts zusammenhängt. Dies deutet darauf hin, dass das Trinken von Bier Ihren Bauch nicht besonders belastet. Das macht dich insgesamt nur dicker (17).

  11. Dieses Risiko einer Gewichtszunahme kann bei Personen, die bereits übergewichtig sind, noch höher sein als bei Personen mit normalem Gewicht, die Bier trinken (18).

  12. Insgesamt wird davon ausgegangen, dass das Risiko einer Gewichtszunahme und der Entwicklung eines Bierbauches umso höher ist, je mehr Sie trinken (8, 19).

Männer haben ein höheres Risiko als Frauen

  1. Der Zusammenhang zwischen Gewichtszunahme und Alkoholkonsum ist bei Männern stärker als bei Frauen. Dies wird vermutet, weil Männer tendenziell stärker trinken als Frauen, vielleicht bis zu dreimal so viel (7, 20, 21, 22).

  2. Auch bei Männern ist die Wahrscheinlichkeit einer androiden Fettverteilung sehr viel höher, dh sie lagern Fett um den Bauch, wenn sie an Gewicht zunehmen (23, 24).

  3. Außerdem trinken Männer eher Bier als Frauen. Dies könnte wichtig sein, da Bier mehr Kalorien enthält als viele andere Alkoholquellen.

  4. Zum Beispiel enthält 45 ml Spirituosen etwa 97 Kalorien, und eine normale 148 ml-Portion Rotwein enthält 125 Kalorien. Eine Standardportion Bier (355 ml) enthält mehr als beide mit 153 Kalorien (2, 25, 26).

  5. Ein weiterer Grund für ein höheres Risiko für Männer, einen Bierbauch zu bekommen, ist die alkoholbedingte Wirkung auf das männliche Sexualhormon Testosteron. Alkoholische Getränke wie Bier senken nachweislich den Testosteronspiegel (27, 28, 29).

  6. Dies ist wichtig zu beachten, da ein niedriger Testosteronspiegel das Risiko einer Gewichtszunahme erhöhen kann, insbesondere im Bauchbereich (30, 31, 32, 33).

  7. Tatsächlich haben 52% der übergewichtigen Männer Testosteronspiegel am unteren Ende des Normalbereichs (34).

  8. Diese Untersuchung legt nahe, dass Männer mit viel größerer Wahrscheinlichkeit Bierbäuche entwickeln.

Verursachen andere Alkoholarten Bauchfett?

  1. Die wahrscheinlichste Art und Weise, wie Bier zum Bauchfett beiträgt, ist der Kalorienüberschuss, den es Ihrer Ernährung hinzufügt.

  2. Andere Arten von Alkohol wie Spirituosen und Wein haben weniger Kalorien pro Standardgetränk als Bier. Dies bedeutet, dass sie möglicherweise weniger zu Gewichtszunahme und Bauchfett führen.

  3. Interessanterweise wurde in einigen Studien das Trinken mäßiger Weinmengen mit einem geringeren Körpergewicht in Verbindung gebracht (35).

  4. Der Grund dafür ist unklar, obwohl vermutet wird, dass Weintrinker gesünder und ausgewogener essen als Bier- und Spirituosen (7, 36).

  5. Studien haben außerdem gezeigt, dass der Alkoholkonsum und die Häufigkeit des Alkoholkonsums auch für Ihre Taille von Bedeutung sind.

  6. Tatsächlich scheint es eines der riskantesten Verhaltensweisen bei der Entwicklung eines Bierbauches zu sein, Alkoholexzesse auszulösen. Studien haben ergeben, dass das Trinken von mehr als vier Getränken auf einmal das Risiko von Bauchfett erhöhen kann, unabhängig davon, welches Getränk Sie wählen (19, 37, 38, 39).

  7. Außerdem ergab eine Studie, dass Menschen, die täglich ein Getränk tranken, am wenigsten Fett hatten. Diejenigen, die insgesamt weniger konsumierten, aber an den Trinktagen vier oder mehr Getränke zu sich nahmen, waren dem größten Risiko einer Gewichtszunahme ausgesetzt (37).

So werden Sie Ihren Bierbauch los

  1. Der beste Weg, einen Bierbauch loszuwerden, ist Diät und Bewegung.

  2. Wenn Sie stark trinken, sollten Sie auch überlegen, Ihren Alkoholkonsum zu begrenzen oder ganz aufzugeben.

  3. Vermeiden Sie über einen oder zwei Tage Alkoholexzesse.

  4. Leider gibt es keine perfekte Diät zur Reduzierung des Bauchfetts. Diäten, die nur geringe Mengen an verarbeitetem Fleisch, zuckerhaltigen Getränken und raffinierten Getreideprodukten enthalten, wurden jedoch mit einer geringeren Taille in Verbindung gebracht (40, 41).

  5. Wenn Sie also versuchen, Gewicht zu verlieren und Ihre Gesundheit zu verbessern, wechseln Sie zu einer Diät, die hauptsächlich auf unverarbeiteten Vollwertnahrungsmitteln basiert, und reduzieren Sie den Zuckerzusatz (42, 43, 44).

  6. Training ist auch eine sehr effektive Möglichkeit für Männer und Frauen, Bauchfett zu verlieren. Sowohl Cardio- als auch Intensivtraining können helfen (45, 46, 47, 48, 49, 50, 51).

  7. Darüber hinaus bietet Bewegung neben dem Abnehmen viele erstaunliche gesundheitliche Vorteile, die es zu einem der besten Dinge machen, die Sie tun können, um Ihre Gesundheit zu verbessern.

  8. Weitere Informationen finden Sie in diesen 20 Tipps zur Reduzierung des Bauchfetts.

Fazit

  1. Bier trinken kann zu Gewichtszunahme jeglicher Art führen - einschließlich Bauchfett.

  2. Beachten Sie, dass das Risiko einer Gewichtszunahme umso höher ist, je mehr Sie trinken.

  3. Es scheint, dass mäßiges Trinken von einem Bier pro Tag (oder weniger) nicht mit einem "Bierbauch" verbunden ist.

  4. Wenn Sie jedoch regelmäßig viel Bier oder Binge-Drink trinken, besteht ein sehr hohes Risiko für eine Zunahme des Bauchfetts sowie für verschiedene andere schwerwiegende Gesundheitsprobleme.

  5. Um das Risiko einer Gewichtszunahme zu minimieren, halten Sie Ihren Alkoholkonsum innerhalb der empfohlenen Grenzen und führen Sie einen gesunden, aktiven Lebensstil.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c