Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Elchfleisch gesund? Top 6 Vorteile der Elchfleischernährung

So fügen Sie Ihrer Diät mehr Gelatine hinzu

  1. Elchfleisch erscheint möglicherweise nicht regelmäßig in der wöchentlichen Essensrotation Ihrer Familie, sollte es aber. Elchfleisch ist reich an Eiweiß, fettarm und mit Tonnen von Vitaminen und Mineralien vollgepackt.

  2. Es ist nicht nur gesund, sondern auch unglaublich vielseitig. Sie können es in fast jedem Rezept anstelle von Rindfleisch eintauschen, um einen Schuss Geschmack und einen Hauch von Süße hinzuzufügen. Außerdem können Sie das Fett und die Kalorien Ihrer Mahlzeit reduzieren.

  3. Wozu ist Elchfleisch gut, wie kann man es verwenden und wo kann man Elchfleisch kaufen? Hier ist alles, was Sie über dieses nahrhafte Wildfleisch wissen müssen.

Ist Elchfleisch gesund? Elchfleisch Nährwertangaben

  1. Elchfleisch ist ein nährstoffreiches Lebensmittel, dh es ist kalorienarm, enthält jedoch eine konzentrierte Menge vieler Vitamine und Mineralien. Es ist arm an Kohlenhydraten und Fett, aber reich an Eiweiß, Zink, Vitamin B12, Niacin und Vitamin B6.

  2. Eine 3-Unzen-Portion gekochtes, in der Pfanne gegrilltes Elchfleisch enthält ungefähr: (1)

  3. Elchfleisch enthält auch geringe Mengen an Vitamin E, Folsäure und Kalzium.

Elchfleisch-Vorteile

  1. Protein ist ein entscheidender Bestandteil vieler Aspekte der Gesundheit. Ihr Körper benötigt Protein, um Gewebe aufzubauen und zu reparieren, Enzyme und Hormone zu produzieren und die Grundlage für Ihre Muskeln, Haut und Knochen zu bilden. Ein Proteinmangel kann zu Wachstumsstörungen, erhöhtem Appetit und erhöhtem Infektionsrisiko führen.

  2. Elch ist eine ausgezeichnete Proteinquelle. Tatsächlich sind die Nährwerte für gemahlene Elche mit ungefähr 23 Gramm Protein in jeder 3-Unzen-Portion vergleichbar mit anderen gesunden Eiweißnahrungsmitteln wie Huhn und Pute. Wenn Sie im Rahmen einer gesunden Ernährung nur eine Portion pro Tag zu sich nehmen, können Sie Ihren Proteinbedarf problemlos decken.

  3. Mit fast 23 Gramm Eiweiß und nur 164 Kalorien in einer 3-Unzen-Portion gemahlenem Elchfleisch ist dieses nahrhafte rote Fleisch eine hervorragende Ergänzung für jede Diät zur Gewichtsreduktion. Insbesondere sein Proteingehalt kann möglicherweise das Verlangen abwehren und den Hunger lindern.

  4. Laut einer im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie kann eine um 15 Prozent erhöhte Eiweißzufuhr zu einem erhöhten Sättigungsgefühl und einer verringerten Kalorienaufnahme führen. (2) Eine andere niederländische Studie hat gezeigt, dass der Verzehr eines proteinreichen Frühstücks den Ghrelinspiegel, das Hormon, das den Hunger anregt, stärker senkt als ein kohlenhydratreiches Frühstück. (3)

  5. Elchfleisch ist eine hervorragende Zinkquelle, ein wichtiger Mineralstoff, der eine zentrale Rolle für die Gesundheit Ihres Immunsystems spielt. Zink wirkt als Antioxidans, um krankheitsverursachende freie Radikale zu neutralisieren, unterstützt die Entwicklung von Immunzellen und ist an der Produktion von Zytokinen beteiligt. (4)

  6. Eine Studie, die von Forschern der Wayne State University School of Medicine in Detroit und der University of Michigan durchgeführt wurde, zeigte, dass die Ergänzung älterer Erwachsener mit Zink zu einer Verringerung der Infektionshäufigkeit und einer Verringerung des oxidativen Niveaus führte Stress und Entzündung. (5) In ähnlicher Weise hat eine Überprüfung 2012 die Ergebnisse von 17 Studien zusammengestellt und gezeigt, dass eine Zinkergänzung die Dauer der Erkältung wirksam reduzieren kann. (6)

  7. Anämie ist ein Zustand, der durch einen Mangel an gesunden roten Blutkörperchen im Körper gekennzeichnet ist. Es kann Symptome wie Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Blässe, Schwindel und einen schnellen Herzschlag verursachen.

  8. Obwohl es viele Arten von Anämien gibt, sind einige der häufigsten auf einen Mangel an wichtigen Mikronährstoffen zurückzuführen. Glücklicherweise ist Elchfleisch reich an mehreren Vitaminen und Mineralstoffen, die an der Produktion roter Blutkörperchen beteiligt sind. Es ist besonders reich an Vitamin B12 und Eisen, zwei Nährstoffen, die zur Vorbeugung von Eisenmangelanämie und perniziöser Anämie benötigt werden. (7)

  9. Eine wachsende Zahl von Forschungen hat ergeben, dass ein klarer Zusammenhang zwischen dem, was Sie auf Ihren Teller legen, und Ihrem Fokus, Ihrem Gedächtnis, Ihrer kognitiven Funktion und Ihrer geistigen Gesundheit besteht.

  10. Es wurde gezeigt, dass viele der in Elchfleisch enthaltenen Nährstoffe die Gesundheit des Gehirns beeinflussen. Es wurde gezeigt, dass Vitamin B12 eine Rolle beim Gedächtnis und Lernen spielt. (8) Laut einer Studie des Rush-Instituts für gesundes Altern, Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention in Atlanta, kann Niacin auch vor Alzheimer und altersbedingten kognitiven Einbußen schützen. (9) In der Zwischenzeit deuten andere Studien darauf hin, dass niedrige Vitamin B6-Werte mit Depressionen in Verbindung gebracht werden können und eine Supplementierung zur Verbesserung der psychischen Gesundheit beitragen kann. (10, 11)

  11. Mit zunehmendem Alter können die Knochen dünner und schwach und spröde werden. Erkrankungen wie Osteoporose können das Risiko für Frakturen erheblich erhöhen und sogar zu Haltungsveränderungen aufgrund von Knochenschwund führen. (12)

  12. Elchfleisch enthält viel L-Methionin, eine essentielle Aminosäure, die die Knochen stark hält. Eine im Journal of Nutrition veröffentlichte Tierstudie zeigte, dass L-Methionin in Kombination mit Ausdauertraining die Knochenmasse verringerte, aber dazu beitrug, die intrinsische Knochenstärke zu verbessern. (13)

  13. Elchfleisch ist auch reich an Phosphor, einem weiteren Nährstoff, der ein wesentlicher Bestandteil der Knochengesundheit ist. Tatsächlich befinden sich etwa 85 Prozent des Phosphors in Knochen und Zähnen. (14) Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab sogar, dass die Aufnahme von Phosphor mit einem erhöhten Knochenmineralgehalt und einer höheren Knochenmassendichte sowie einem geringeren Risiko für Frakturen verbunden war. (fünfzehn)

Ist Elchfleisch gesünder als Rindfleisch? Elchfleisch vs. Rindfleisch

  1. Elchfleisch wird in Rezepten häufig gegen Rindfleisch eingetauscht. Wie ist der Ernährungsvergleich zwischen Elchfleisch und grasgefüttertem Rindfleisch und welchem ​​Fleisch ist es gesünder?

  2. Gramm für Gramm enthält gemahlenes Elchfleisch etwa die Hälfte der Kalorien von Hackfleisch und deutlich weniger Fett. Es ist auch viel proteinreicher und enthält wichtige Mineralien wie Eisen. Dies macht es zu einer hervorragenden Wahl, um es anstelle von Rindfleisch zu verwenden, wenn Sie es von Zeit zu Zeit wechseln möchten.

  3. Wie schmeckt Elch gegen Rind? Während diese beiden Fleischsorten ein ähnliches Geschmacksprofil aufweisen, ist Elchfleisch im Allgemeinen zarter mit einem deutlichen Geschmack, der es von Rindfleisch unterscheidet. Es wird oft als leicht süß und ohne den erwarteten Wildgeschmack beschrieben.

Elchfleisch vs. Bisonfleisch vs. Lammfleisch

  1. Bisonfleisch ist eine andere Art von Wildfleisch, die eine beliebte Alternative zu Rindfleisch in Rezepten wie Chili, Burger und Hackbraten darstellt. Ähnlich wie Elch ist es auch bekannt für sein umfassendes Nährstoffprofil und seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile.

  2. In Bezug auf die Ernährung gibt es jedoch einige Unterschiede zwischen Elch- und Bisonfleisch. Insbesondere Elchfleisch ist etwas kalorien- und fettärmer und enthält auch eine höhere Menge an Eiweiß. Trotzdem sind beide gute Quellen für Mikronährstoffe wie Eisen, Zink und B-Vitamine.

  3. Elchfleisch wird auch häufig mit Lammfleisch verglichen, einer Art rotes Fleisch, das von Schafen stammt, die jünger als ein Jahr sind. Lammfleisch enthält einen ähnlichen Satz an Nährstoffen wie Elchfleisch und enthält viel Protein, Vitamine und Mineralien mit minimalen Mengen an Fett und Kalorien.

  4. Lammfleisch hat ein mildes, süßes und frisches Aroma, das auch in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden kann. Es ist eine beliebte Wahl für gefüllte Kohlrouladen, Kebabs und Braten, kann aber in den meisten Rezepten auch anstelle von Rindfleisch verwendet werden.

Wo man das beste Elchfleisch findet und auswählt

  1. Sie fragen sich, wo Sie Elchfleisch kaufen können? Sie finden es vielleicht nicht im Regal Ihres örtlichen Lebensmittelladens, aber es gibt viele Lieferanten, die es zur Hand haben oder es speziell für Sie bestellen können.

  2. Viele Bauernhöfe und Metzgereien führen schwer zu findende Fleischsorten wie Kaninchen, Enten, Hirsche und Elche. Online-Händler verkaufen nun auch Elchfleisch und anderes Wildfleisch, das eingefroren und bequem direkt an Ihre Haustür geliefert wird.

  3. Aber ist Elchfleisch teuer? Die Preise richten sich sowohl nach dem Lieferanten als auch nach dem von Ihnen ausgewählten Fleischstück, aber Elchfleisch kostet in der Regel mehr als andere Fleischsorten wie Rind- oder Schweinefleisch. Wenn Sie zum Beispiel online einkaufen, kostet ein Pfund gemahlener Elch etwa 10 bis 15 US-Dollar, während Elchfilet etwa 20 bis 50 US-Dollar pro Pfund kostet. Wenn Sie eine ausreichend große Gefriertruhe haben und in der Lage sind, Elchfleisch zu verkaufen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie einen günstigeren Preis für Elchfleisch pro Pfund erzielen.

  4. Abhängig von Ihrer Präferenz stehen viele Elchfleischstücke zur Verfügung. Lendensteaks, Rinderfilets und Würfelsteaks eignen sich hervorragend zum Grillen, während Eintopffleisch und gemahlener Elch vielseitiger und ideal sind, wenn Sie Elch nur zum ersten Mal probieren. Sie können sich auch Innereien oder Orgelfleisch zulegen, um eine konzentrierte Dosis Vitamine und Mineralien zu sich zu nehmen. Die Suche kann jedoch noch schwieriger sein, und Sie müssen möglicherweise über Ihren örtlichen Metzger hinausschauen.

  5. Kaufen Sie wie immer bei einer vertrauenswürdigen und zuverlässigen Quelle und wenn möglich vor Ort. Entscheiden Sie sich außerdem für biologischen Elch, der mit Gras gefüttert wird und frei von Antibiotika, Hormonen und Steroiden ist, um die beste Qualität zu erzielen.

Elchfleischgebrauch und Elchfleischrezepte

  1. Da der größte Teil Ihres Elchfleisches wahrscheinlich im Gefrierschrank aufbewahrt wird, müssen Sie es auftauen, bevor Sie es verwenden können. Im Idealfall sollten Sie es langsam auftauen, um den Feuchtigkeitsverlust des Fleisches zu minimieren. Legen Sie es in eine Pfanne oder einen Behälter, um die Tropfen aufzufangen, und stellen Sie es dann ein bis zwei Tage lang in den Kühlschrank und lassen Sie es auftauen. Wenn Sie es eilig haben, können Sie es auch in einer Plastiktüte verschließen und mit kaltem Wasser übergießen, um es schneller aufzutauen.

  2. Elchfleisch kann anstelle von anderem rotem Fleisch in Ihren Lieblingsrezepten verwendet werden. Es ist sehr zart und aromatisch und der Geschmack von Elchfleisch wird oft mit Rindfleisch verglichen. Denken Sie daran, dass Elch mager ist, damit er leicht austrocknet und verkocht, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Wenn es darum geht, maximale Feuchtigkeit zu bewahren, ist es am besten, es langsam und langsam oder heiß und schnell zu kochen.

  3. Verwenden Sie gemahlenen Elch in Chili oder Eintopf, zerkleinern Sie ihn und kochen Sie ihn langsam, um ihn zu Sandwiches hinzuzufügen, oder machen Sie den Grill an und servieren Sie ein herzhaftes Elchsteak.

  4. Benötigen Sie weitere Inspiration? Hier sind ein paar andere Rezepte für Elchfleisch und gemahlenes Elchfleisch, mit denen Sie experimentieren können:

Geschichte

  1. Der Elch, auch Wapiti genannt, ist eines der größten Mitglieder der Hirschfamilie sowie eines der größten Landsäugetiere, die in Nordamerika und Ostasien heimisch sind. Im Laufe der Jahre wurden Elche in verschiedenen anderen Ländern der Welt eingeführt und sind jetzt sogar in Orten wie Neuseeland und Argentinien zu finden.

  2. Während des größten Teils des Jahres bleiben Elche bis zur Paarungszeit bei Mitgliedern des gleichen Geschlechts. Während dieser Zeit konkurrieren die Männchen um die Aufmerksamkeit der Weibchen und üben sogar Geweihringen. Elche leben in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren in freier Wildbahn und sogar noch länger in Gefangenschaft.

  3. Leider sind Elche besonders anfällig für Krankheiten und parasitäre Infektionen, die oft tödlich sein können. Erkrankungen wie chronische Wasting Disease, Brucellose und Elchhufkrankheit wurden in Elchpopulationen festgestellt.

  4. Neben der Fleischproduktion sind Elche auch für ihren Geweihsamt bekannt. Dies ist eine Art von unreifem Gewebe, das den Knochen und den Knorpel am Hirsch- oder Elchgeweih umgibt. Der Samt wird extrahiert und zu Nahrungsergänzungsmitteln wie Hirschgeweihspray sowie Pillen und Puder verarbeitet. Es enthält Aminosäuren, Wachstumsfaktoren und Kollagen und wird in der Regel zur Förderung von Muskelkraft, Gelenkgesundheit und Ausdauer verwendet, obwohl die Erforschung seiner Vorteile gemischte Ergebnisse erbracht hat.

  5. Die Ernährung mit Elchfleisch bietet eine lange Liste wichtiger Nährstoffe und potenzieller gesundheitlicher Vorteile. Es gibt jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie bei der Aufnahme in Ihre Ernährung beachten sollten.

  6. Wildfleisch kann Parasiten enthalten, die auf den Menschen übertragen werden und Infektionen verursachen können. Bewahren Sie Ihr Fleisch im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf und garen Sie es bei einer Innentemperatur von mindestens 160 Grad Fahrenheit, um das Infektionsrisiko zu verringern. Wenn Sie nach dem Verzehr von Elchfleisch irgendwelche negativen Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

  7. Vermeiden Sie verarbeitete Elchfleischsorten, die geheilt, geräuchert oder gesalzen wurden. Verarbeitetes Fleisch wurde nicht nur als krebserzeugend eingestuft, sondern es kann auch zu Herzkrankheiten und anderen chronischen Erkrankungen führen. (16, 17)

  8. Schließlich hat Elchfleisch einige Vorteile gegenüber Rindfleisch, wird aber immer noch als rotes Fleisch betrachtet. Übermäßiger Verzehr von rotem Fleisch ist mit einem erhöhten Risiko für verschiedene chronische Erkrankungen verbunden, darunter Darmkrebs, koronare Herzkrankheiten und Diabetes. (18)



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c