Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Garnele cholesterinreich?

Sind Garnelen reich an Cholesterin?

  1. Ärzte haben zuvor unter Berufung auf den hohen Cholesterinspiegel empfohlen, im Rahmen einer herzgesunden Ernährung keine Garnelen zu essen.

  2. Nach jahrelanger Forschung und einem besseren Verständnis dessen, was zu Herzkrankheiten und einem erhöhten Cholesterinspiegel beiträgt, betrachten Wissenschaftler das Essen von Garnelen nun als eine hervorragende Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung.

Sind Garnelen reich an Cholesterin?

  1. Eine Portion Garnele enthält 189 Milligramm Cholesterin, was ungefähr 60 Prozent der empfohlenen Gesamtmenge an Cholesterin pro Tag entspricht.

  2. Dieser hohe Cholesterinspiegel war der Grund, warum die Ärzte glaubten, Garnelen seien schlecht für die Herzgesundheit.

  3. Es wurde angenommen, dass Garnelen den LDL-Spiegel oder das "schlechte Cholesterin" bei Menschen erhöhen würden, aber es ist jetzt bekannt, dass dies nicht der Fall ist.

  4. Garnelen können den HDL-Spiegel oder das "gute Cholesterin" tatsächlich erhöhen und somit die Herzgesundheit unterstützen.

Sind sie sicher für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel?

  1. Garnelen gelten heute allgemein als sicher für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel. Sie enthalten eine Reihe nützlicher Nährstoffe.

  2. Trotz des höheren Cholesterinspiegels enthalten Garnelen nur ein Minimum an gesättigten Fettsäuren und kein Transfett. Sowohl trans- als auch gesättigte Fettsäuren gelten als Faktoren für die Erhöhung des schlechten Cholesterins.

  3. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung können Garnelen eine gute Ergänzung sein. Personen, die eine strenge Diät von einem Arzt oder Ernährungsberater einhalten, sollten ihren Versorger fragen, bevor sie Garnelen hinzufügen.

Hinweise zum Verzehr von Garnelen

  1. Was für Cholesterin und eine herzgesunde Ernährung schädlicher ist, sind weniger die Garnelen als vielmehr ihre Zubereitung.

  2. Hier einige allgemeine Tipps und Vorschläge für die Zubereitung von Garnelen, die so herzgesund und cholesterinarm wie möglich sind:

  3. Überprüfen Sie die Tüte, die Schachtel oder die Fischabteilung, wo die Garnelen gefangen oder aufgezogen wurden. Garnelen aus landwirtschaftlichen Betrieben in anderen Ländern weisen aufgrund der unregulierten Anbaumethoden häufig einen höheren Schadstoffgehalt auf.

  4. Leider ist schwer zu sagen, ob die verkauften Garnelen aus einer sicheren Landwirtschaft stammen oder ob sie in freier Wildbahn gefangen wurden. Sowohl gezüchtete als auch wild gefangene Garnelen bergen das Risiko, Schadstoffe zu enthalten. Achten Sie daher auf die Etiketten "nachhaltig gezüchtet" oder "MSC-zertifiziert", die eine bessere Auswahl anzeigen.

  5. Eine letzte Überlegung zum Verzehr von Garnelen ist, dass es bei manchen Menschen ein bekanntes Allergen ist. Garnelen sind Schalentiere, daher sollten Menschen, die gegen Schalentiere allergisch sind, auf den Verzehr verzichten.

Ernährung

  1. Garnelen bieten wie die meisten Meeresfrüchte eine Vielzahl von Nährstoffen, die in jeder Diät empfohlen werden.

  2. Garnelen sind von Natur aus kalorienarm und enthalten weniger als 100 Kalorien pro Portion. Außerdem sind Garnelen fettarm und proteinreich.

  3. Einige zusätzliche Vorteile von Garnelen sind:

Garnelen gegen andere Meeresfrüchte

  1. Meeresfrüchte werden in letzter Zeit von Ärzten und Diätassistenten sehr gelobt, die empfehlen, regelmäßig Meeresfrüchte zu einer ausgewogenen Ernährung hinzuzufügen. Garnelen sind wie viele Schalentiere und andere im Meer vorkommende Nahrungsquellen cholesterinreich. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie für Menschen, die sie regelmäßig konsumieren, unbedingt gefährlich sind.

  2. Andere beliebte Optionen für Meeresfrüchte bieten möglicherweise weniger Cholesterin und ähnliche gesundheitliche Vorteile. Hier sind ein paar andere Meeresfrüchtequellen und wie sie mit Garnelen verglichen werden.

Krabbe

  1. Krabbenfleisch enthält wie die meisten Meeresfrüchte viel Eiweiß und wenig Fett und Kalorien. Krabben enthalten weniger Cholesterin und eine Auswahl an Vitaminen.

  2. Im Gegensatz zu Garnelen ist der Natriumgehalt von Krabben naturgemäß höher. Dies macht es zu einer Herausforderung für Menschen mit hohem Blutdruck.

Hummer

  1. Eine der teureren Alternativen zu Garnelen ist Hummer. Diese Schalentiere haben einen etwas höheren Cholesterinspiegel als Garnelen. Wie Garnelen ist auch Hummer kalorienarm, fettarm, reich an Omega-3-Fettsäuren und Selen und enthält etwa 24 Gramm Eiweiß in einer einzigen Portion.

Lachs

  1. Lachs ist reich an herzgesundem Omega-3. Lachs hat auch einen höheren Fettgehalt als Hummer oder Garnelen. Lachs hat weniger Cholesterin pro Portion als Garnelen.

  2. Eine Portion Lachs ist außerdem proteinreich und mit B-Vitaminen gefüllt, die die Energie und den Stoffwechsel ankurbeln und ein gesundes Nervensystem fördern.

  3. Darüber hinaus ist Lachs eine hervorragende Quelle für Kalium und Phosphor, ein Nährstoff, der die Knochenentwicklung unterstützt. Kalium hilft, das Herz und den Blutdruck zu regulieren. Achten Sie für die meisten Nährstoffe auf wilden Lachs.

Austern, Muscheln und Muscheln

  1. Diese Gruppe von Meeresfrüchten steckt voller Nährstoffe wie Eisen, Zink, B12, Phosphor, Niacin und Selen. Muscheln steigern sowohl das gute als auch das schlechte Cholesterin.

Zusammenfassung

  1. Obwohl Garnelen einen hohen Cholesterinspiegel aufweisen, gilt sie als gute Wahl für alle, auch für diejenigen, die sich um ihre Herzgesundheit sorgen.

  2. Personen, die strenge Diäten einhalten, sollten mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie Garnelen zu ihrer Diät hinzufügen.

  3. Alle Menschen sollten die potenziellen Risiken des Kaufs von Garnelen aus landwirtschaftlichen Betrieben berücksichtigen, die möglicherweise mehr Schadstoffe enthalten als frisch gefangene Garnelen.

  4. In Maßen kann der Verzehr von Garnelen für den Durchschnittsmenschen viele für den menschlichen Körper wichtige Nährstoffe hinzufügen.

  5. Artikel wurde zuletzt am 22. Februar 2017 überprüft. Besuchen Sie unsere Kategorieseite für Ernährung / Diät, um die neuesten Nachrichten zu diesem Thema zu erhalten, oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Updates zu Ernährung / Diät zu erhalten. Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.

  6. De Oliveira und Silva, E. R., Seidman, C. E., Tian, ​​J. J., Hudgins, L. C., Sacks, F. M., Breslow, J. L. (1996, November). Auswirkungen des Garnelenverzehrs auf Plasma-Lipoproteine ​​[!Abstract

  7. Fernandez, M. L. (2012, März). Ernährungsphysiologisches Cholesterin überdenken [!Abstract

  8. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  9. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c