Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Hafer gut für dich?

Ist Hafer gut für dich?

  1. Sie werden hauptsächlich als Brei, als Zutat in Frühstückszerealien und in Backwaren (Haferkuchen, Haferkekse und Haferbrot) gegessen. In den letzten Jahrzehnten hat sich Hafer zu einem sehr beliebten "Biolebensmittel" entwickelt.

  2. Hafer ist mit Ballaststoffen (die mehr als viele andere Körner enthalten) beladen und weist eine Reihe von gesunden cholesterinsenkenden Eigenschaften auf.

  3. Diese MNT Knowledge Center-Funktion ist Teil einer Artikelsammlung zu den gesundheitlichen Vorteilen beliebter Lebensmittel. Wir werden alle gesundheitlichen Vorteile, die Hafer haben könnte, abdecken und die Forschung hinter diesen Angaben erläutern.

Vorteile

  1. Zu den möglichen gesundheitlichen Vorteilen von Hafer gehören: Verringerung des Risikos für Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Senkung des Cholesterinspiegels und Verringerung des Risikos für Darmkrebs.

1) Hafer und koronare Herzkrankheit

  1. Ein im American Journal of Lifestyle Medicine 2008 veröffentlichter Artikel bewertete eine Reihe von Studien über mehr als ein Jahrzehnt.

  2. Sie fanden heraus, dass der Verzehr von Nahrungsmitteln, die reich an löslichen Ballaststoffen (Hafer, Haferkleie und Hafermehl) sind, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit verringern kann.

  3. Sie folgerten:

  4. "[!C

2) Darmkrebs

  1. Forscher in Großbritannien und den Niederlanden haben Beweise zusammengetragen, die fast 2 Millionen Menschen umfassten, um zu bewerten, ob eine ballaststoffreiche Ernährung (hauptsächlich aus Vollkornprodukten und Getreide wie Hafer) mit einem geringeren Risiko verbunden ist Darmkrebs. Ihre Ergebnisse wurden im BMJ veröffentlicht.

  2. Die Studie ergab, dass das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, für jede zusätzlichen 10 Gramm Ballaststoffe pro Tag in der Ernährung einer Person um 10 Prozent gesenkt wird. Die Autoren folgerten: "Eine hohe Aufnahme von Ballaststoffen, insbesondere von Getreidefasern und Vollkornprodukten, war mit einem verringerten Risiko für Darmkrebs verbunden."

3) Blutdruck

  1. Ein im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichter Artikel kam zu dem Schluss, dass eine Ernährung mit viel Vollkornprodukten (wie Hafer oder Vollkornbrot) genauso wirksam ist wie die Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten zur Senkung Blutdruck.

  2. Sie fanden heraus, dass drei Portionen pro Tag "das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Menschen mittleren Alters hauptsächlich durch blutdrucksenkende Mechanismen signifikant senken können".

4) Verdauung und Fettleibigkeit

  1. Laut einer umfangreichen Sammlung von wissenschaftlichen Übersichten, die im Oktober 2014 im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurden, kann Hafer eine wichtige Rolle bei der Verbesserung des Sättigungsgefühls (des Völlegefühls) spielen. Ernährungsqualität und Verdauungs-, Herz-Kreislauf- und allgemeine metabolische Gesundheit.

  2. Vollkornprodukte werden häufig wegen ihrer positiven Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt empfohlen. Die Forscher schlagen mögliche gesundheitliche Auswirkungen vor, die von einer verbesserten Immungesundheit bis hin zur Verringerung des Risikos für Fettleibigkeit und chronische Krankheiten reichen.

  3. Epidemiologische Hinweise deuten darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Vollkornlebensmitteln mit einem niedrigeren Body Mass Index (BMI) korreliert. Den Forschern zufolge scheint das Essen von Hafer dabei zu helfen, den Hunger zu lindern und das Völlegefühl zu steigern.

  4. Außerdem tragen Hafer und sein Fasergehalt dazu bei, dass der Magen-Darm-Trakt reibungslos funktioniert. Sie können helfen, Verstopfung zu reduzieren.

5) Antioxidantien in Hafer

  1. Hafer enthält eine Reihe von Molekülen, die als Antioxidantien wirken. Dies schließt Avenanthramide ein, die Polyphenole sind. Avenanthramide können eine Rolle bei der Senkung des Blutdrucks spielen, indem sie die Stickoxidproduktion erhöhen. Sie können auch entzündungshemmend und juckreizhemmend wirken, wenn sie topisch auf die Haut aufgetragen werden.

Ernährung

  1. Ballaststoffe - Hafer enthält einen bestimmten Ballaststofftyp namens Beta-Glucan. Es ist bekannt, dass diese besondere Art von Ballaststoffen den Cholesterinspiegel senkt. Eine Tasse (81 Gramm) trockenen Hafers enthält 7,5 Gramm Ballaststoffe. Die empfohlene tägliche Ballaststoffaufnahme beträgt 25 Gramm für Frauen und 38 Gramm für Männer.

  2. Mineralien - Hafer ist reich an wichtigen Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien. Nur 100 Gramm Hafer enthalten:

  3. Kalorien - Eine Tasse trockener Hafer (80 g) enthält ungefähr 297 Kalorien.

Risiken

  1. Obwohl Hafer kein Gluten enthält, werden sie in seltenen Fällen auf den gleichen Feldern wie Weizen oder Gerste angebaut, und diese Kulturen können manchmal Hafer mit Gluten kontaminieren. Daher müssen Personen mit Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie beim Verzehr von Hafer vorsichtig sein.

Weiterführende Literatur

  1. Wenn Sie gerne über die möglichen gesundheitlichen Vorteile von Hafer gelesen haben, werfen Sie einen Blick auf unsere Artikelsammlung über andere Lebensmittel.

  2. Artikel zuletzt aktualisiert von Yvette Brazier am 3. Januar 2018. Besuchen Sie unsere Kategorieseite Ernährung / Diät, um die neuesten Nachrichten zu diesem Thema zu erhalten, oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Nachrichten zu Ernährung zu erhalten / Diet.Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.

  3. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  4. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c