Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Können Diabetiker Trockenfrüchte essen?

Ausgewogene Ernährung

  1. Obst ist eine Süßigkeit der Natur - natürlich süß, aber auch voller Ballaststoffe und wichtiger Nährstoffe. Bei so vielen Geschmacksrichtungen und Sorten ist es eine großartige Wahl, um Ihre Naschkatzen zu befriedigen und gleichzeitig eine gesunde Ernährung zu gewährleisten. Wenn Sie an Diabetes leiden, wurde Ihnen wahrscheinlich empfohlen, Süßigkeiten und Zucker zu reduzieren und stattdessen ein Stück Obst zu ersetzen. Frisches Obst ist immer eine gute Option, um es in Ihren Speiseplan aufzunehmen, aber wo passt Trockenobst hinein, wenn Sie Kohlenhydrate oder Zucker einschränken?

Ausgewogene Ernährung

  1. Trockenfrüchte können Teil einer gesunden Ernährung sein, auch wenn Sie an Diabetes leiden, solange Sie Früchte mit niedrigerem Zuckergehalt wählen und auf Ihre Portionsgröße achten.

Trockenfrüchte und Zuckergehalt

  1. In Bezug auf die Makronährstoffzusammensetzung bestehen sowohl frische als auch getrocknete Früchte zu fast 100 Prozent aus Kohlenhydraten, die zum größten Teil in Form von Fructose oder Fruchtzucker vorliegen. Einige Früchte enthalten mehr Zucker als andere. Da getrocknete Früchte dehydriert sind, ist der natürliche Fruchtzucker im Vergleich zu frischen Früchten konzentrierter. Die Kohlenhydrate in allen Arten von Früchten führen zu einem Anstieg Ihres Blutzuckers. Da es jedoch mit Ballaststoffen verpackt ist, erhöht eine Portion Obst Ihren Blutzucker normalerweise nicht so stark wie bei einigen anderen Kohlenhydraten.

Portionsgrößen beachten

  1. Wenn Sie Kohlenhydrate zählen, um Ihren Diabetes in den Griff zu bekommen, oder wenn Sie versuchen, eine Diät mit niedrigeren Kohlenhydraten zu befolgen, ist es wichtig, die Portionsgrößen aller Früchte klein zu halten und dies zu versuchen Wählen Sie die besten Trockenfrüchte für Diabetiker. Laut der American Diabetes Association enthält eine Portion Obst etwa 15 Gramm Kohlenhydrate. Eine typische Portion ist ein kleines Stück oder etwa eine halbe Tasse volles, frisches Obst. Die Portionsgrößen von Trockenfrüchten sind jedoch aufgrund ihres konzentrierten Fruchtzuckers viel kleiner.

  2. Die meisten getrockneten Früchte wie Rosinen, Datteln oder Feigen enthalten etwa 15 Gramm Kohlenhydrate in nur 2 Esslöffeln. Andere, wie Aprikosen, sind Früchte mit geringerem Zuckergehalt, sodass Ihre Portionsgröße etwas größer sein kann. Das USDA berichtet, dass eine Viertelschale mit getrockneten Aprikosen 18 Gramm Kohlenhydrate enthält. Das heißt, wenn Sie versuchen, auf Ihre Kohlenhydrate zu achten und zwischen 45 und 60 Gramm Kohlenhydrate pro Mahlzeit zu sich zu nehmen, können Sie trotzdem etwas Trockenobst genießen.

Kohlenhydrate und der glykämische Index

  1. Bei Diabetes, Blutzucker und Trockenfrüchten geht es nicht nur um Kohlenhydrate. Es ist auch hilfreich zu wissen, wie hoch der glykämische Index einer Frucht ist. Der glykämische Index stuft Kohlenhydratnahrungsmittel auf einer Skala von 0 bis 100 ein, je nachdem, wie sie Ihren Blutzucker beeinflussen. Nahrungsmittel, die sehr schnell verdaut werden, verursachen einen starken Anstieg Ihres Blutzuckers und haben einen höheren glykämischen Index (über 75). Im Vergleich zu Süßigkeiten, Keksen oder anderen zuckerhaltigen Kohlenhydratnahrungsmitteln werden Früchte langsamer verdaut, so dass sie weniger Einfluss auf den Blutzucker haben und einen niedrigeren glykämischen Index haben.

  2. Auf der Skala für den glykämischen Index sind Lebensmittel mit niedrigem glykämischem Index diejenigen mit einem glykämischen Index von weniger als 55. Der glykämische Index für getrocknete Aprikosen beträgt beispielsweise 30 Glykämische Früchte wie getrocknete Aprikosen können von Diabetikern verzehrt werden, ohne sich Sorgen zu machen, dass sie den Blutzuckerspiegel erhöhen.

Beste Früchte für Diabetiker

  1. Da getrocknete Aprikosen eine Frucht mit niedrigem Blutzuckerspiegel sind, gehören sie zu den besten Früchten für Diabetiker. Sie müssen sich jedoch nicht auf diese beschränken. Laut einem Artikel aus dem April 2017, der im International Journal of Medical Research and Health Sciences veröffentlicht wurde, gehören zu den anderen guten Früchten für Diabetiker getrocknete Äpfel mit einem glykämischen Index von 29, Trockenpflaumen mit einem glykämischen Index von 38 und getrocknete Pfirsiche mit einem glykämischen Index Index von 35.

  2. Zu den getrockneten Früchten mit höherem Zuckergehalt und höherem glykämischen Index zählen Datteln, Feigen und Rosinen. Jeder von diesen hat einen glykämischen Index um 60 oder mehr. Das bedeutet nicht, dass Sie sie nicht essen können, aber Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie nur eine kleine Portion zu sich nehmen, da sie sich stärker auf Ihren Blutzucker auswirken.

Achten Sie auf zugesetzten Zucker

  1. Wenn Sie nach den besten Früchten für Diabetiker suchen, denken Sie daran, dass vielen getrockneten Früchten zusätzlicher Zucker zugesetzt wird. Dies erhöht den Zuckergehalt und den glykämischen Index noch mehr. Getrocknete Cranberries, Ananas, Erdbeeren und Mangos werden üblicherweise mit Zuckerzusatz zubereitet. Überprüfen Sie immer das Etikett der Zutaten und meiden Sie getrocknete Früchte mit zugesetztem Zucker.

  2. Lesen Sie mehr **: ** Ein Diätplan ohne Zuckerzusatz

Paar Trockenfrüchte mit Fett

  1. Ein Weg, den glykämischen Index einer Kohlenhydratnahrung und ihre Wirkung auf den Blutzucker zu senken, besteht darin, sie mit etwas gesundem Fett zu kombinieren. Nahrungsfette verlangsamen Ihre Verdauung, so dass der Zucker in Früchten noch langsamer verdaut und absorbiert wird. Trockenfrüchte passen besonders gut zu fettreichen Lebensmitteln wie Käse, Nüssen, Samen oder ungesüßter Kokosnuss. Wenn Sie eine Portion zuckerarmes Trockenobst wie Aprikosen mit einer Unze Käse oder einer Handvoll Nüsse und Samen kombinieren, haben Sie einen gesunden Snack, der Ihren Blutzucker schont.

Genießen Sie die gesundheitlichen Vorteile

  1. Trockenfrüchte liefern die gleichen Nährstoffe wie Frischobst, jedoch in einer kleineren Packung. Alle getrockneten Früchte sind großartige Quellen für Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien wie Kalium und Eisen sowie für gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzenstoffe. Einige Früchte wie Aprikosen und Pfirsiche sind besonders reich an dem Antioxidans Beta-Carotin. Rosinen sind wie Trauben sehr reich an Polyphenol-Resveratrol.

  2. In einem im Journal Nutrients veröffentlichten Bericht vom Juli 2017 über die positiven Auswirkungen von Trockenfrüchten und Nüssen auf Typ-2-Diabetes identifizierten Forscher aus Spanien Trockenfrüchte (und Nüsse) als Hauptnahrungsquelle von Antioxidantien. Die Forscher schlagen vor, dass die Antioxidantien und Phytochemikalien in getrockneten Früchten Diabetikern helfen können, indem sie die Insulinresistenz verringern und die Zellen vor Entzündungen schützen.

  3. Eine weitere interessante Erkenntnis über Trockenfrüchte und insbesondere Aprikosen ist, dass sie, wenn sie zusammen mit höher glykämischen Lebensmitteln verzehrt werden, den Glukosespiegel nach dem Essen verändern können. Die Ergebnisse einer im Dezember 2018 in Nutrition Diabetes veröffentlichten Studie zeigten, dass der Verzehr von Aprikosenfrüchten mit niedrigem glykämischen Wert zusammen mit Weißbrot mit einem hohen glykämischen Index den Glukosespiegel senkte, der normalerweise bei Weißbrot auftritt.

  4. Alles in allem sind getrocknete Früchte gut für Sie und können eine großartige Ergänzung Ihrer Ernährung sein, auch wenn Sie an Diabetes leiden. Solange Sie mit der kleineren Portionsgröße von Trockenfrüchten einverstanden sind, können Sie Früchte mit geringerem Zuckergehalt wie Aprikosen, Pflaumen oder getrocknete Apfelscheiben ohne Bedenken essen und ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile genießen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c