Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Raw Honey vs Regular: Gibt es einen Unterschied?

Fazit

  1. Honig ist ein dicker, süßer Sirup, der von Honigbienen hergestellt wird.

  2. Es steckt voller gesunder Pflanzenstoffe und ist mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen verbunden.

  3. Es ist jedoch umstritten, welche Art von Honig - roh oder regelmäßig - am gesündesten ist.

  4. Einige Leute glauben, dass die rohe Honigsorte besser für eine optimale Gesundheit ist, während andere behaupten, dass es keinen Unterschied zwischen den beiden gibt.

Was ist roher Honig?

  1. Roher Honig wird am besten als Honig "wie er im Bienenstock existiert" beschrieben (1).

  2. Es wird hergestellt, indem Honig aus den Waben des Bienenstocks extrahiert und über ein Netz oder ein Nylontuch gegossen wird, um den Honig von Verunreinigungen wie Bienenwachs und toten Bienen zu trennen (2).

  3. Nach dem Abtropfen wird der rohe Honig in Flaschen abgefüllt und kann genossen werden.

  4. Andererseits erfordert die Herstellung von normalem Honig mehrere Schritte, bevor er in Flaschen abgefüllt wird - wie Pasteurisierung und Filtration (1).

  5. Pasteurisierung ist ein Prozess, bei dem die im Honig enthaltene Hefe bei starker Hitze zerstört wird. Dies verlängert die Haltbarkeit und macht sie glatter (2).

  6. Durch die Filtration werden außerdem Verunreinigungen wie Schmutz und Luftblasen entfernt, sodass der Honig länger als klare Flüssigkeit erhalten bleibt. Dies ist für viele Verbraucher ästhetisch ansprechend (2).

  7. Einige kommerzielle Honige werden zusätzlich durch Ultrafiltration verarbeitet. Dieser Prozess verfeinert es weiter, um es transparenter und geschmeidiger zu machen, kann aber auch nützliche Nährstoffe wie Pollen, Enzyme und Antioxidantien (2, 3, 4) entfernen.

  8. Außerdem können einige Hersteller Honig mit Zucker oder Süßungsmitteln versetzen, um die Kosten zu senken.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen rohem und normalem Honig?

  1. Roher und normaler Honig werden sehr unterschiedlich verarbeitet.

  2. Dies kann zu einer Vielzahl von Unterschieden führen, insbesondere in Bezug auf die Qualität.

  3. Hier sind die Hauptunterschiede zwischen rohem und normalem Honig.

  4. Roher Honig enthält eine Vielzahl von Nährstoffen.

  5. Es enthält ungefähr 22 Aminosäuren, 31 verschiedene Mineralien und eine breite Palette an Vitaminen und Enzymen. Die Nährstoffe sind jedoch nur in Spuren vorhanden (5, 6, 7).

  6. Das Beeindruckendste an rohem Honig ist, dass er fast 30 Arten bioaktiver Pflanzenstoffe enthält. Diese werden Polyphenole genannt und wirken als Antioxidantien (3, 8, 9).

  7. Viele Studien haben diese Antioxidantien mit eindrucksvollen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, darunter reduzierte Entzündungen und ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen und bestimmte Krebsarten (6, 10, 11).

  8. Handelsübliche Honige können hingegen verarbeitungsbedingt weniger Antioxidantien enthalten.

  9. In einer Studie wurden beispielsweise die Antioxidantien in rohem und verarbeitetem Honig von einem lokalen Markt verglichen. Sie fanden heraus, dass der Rohhonig bis zu 4,3-mal mehr Antioxidantien enthielt als die verarbeitete Sorte (3).

  10. Interessanterweise ergab eine inoffizielle Studie des US-amerikanischen National Honey Board, dass minimal verarbeiteter Honig Antioxidantien und Mineralien enthält, die denen von rohem Honig ähneln.

  11. Es gibt jedoch nur sehr wenige Studien, die die beiden Typen vergleichen. Weitere Forschungen in diesem Bereich können Aufschluss über die Auswirkungen der Verarbeitung auf die Antioxidantien in Honig geben.

  12. Bienen reisen von Blume zu Blume und sammeln Nektar und Pollen.

  13. Der Nektar und der Pollen werden zum Bienenstock zurückgebracht, wo sie in die Wabe gepackt werden und schließlich als Nahrungsquelle für die Bienen dienen (12).

  14. Bienenpollen ist überraschend nahrhaft und enthält über 250 Substanzen, darunter Vitamine, Aminosäuren, essentielle Fettsäuren, Mikronährstoffe und Antioxidantien (13).

  15. Tatsächlich erkennt das Bundesministerium für Gesundheit Bienenpollen als Arzneimittel an (14).

  16. Bienenpollen wurden mit vielen beeindruckenden gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Studien haben gezeigt, dass es zur Bekämpfung von Entzündungen und zur Verbesserung der Leberfunktion beitragen kann. Es hat auch Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Herzkrankheiten und Schlaganfällen helfen können (15).

  17. Leider können Verarbeitungsverfahren wie Wärmebehandlung und Ultrafiltration Bienenpollen entfernen (2).

  18. Beispielsweise analysierte eine inoffizielle Studie 60 Proben kommerzieller Honigmarken in den USA und stellte fest, dass über 75% aller Proben keinen Pollen enthielten.

  19. In den USA werden jedes Jahr ungefähr 400 Millionen Pfund Honig konsumiert (16).

  20. Weil Honig so beliebt ist, ist es schwierig, diese hohe Nachfrage nur von lokalen Lieferanten zu befriedigen. Aus diesem Grund werden ungefähr 70% des in den USA konsumierten Honigs importiert (17).

  21. Es besteht jedoch weltweit ernsthafte Besorgnis darüber, dass normaler Honig mit Zucker oder anderen Süßungsmitteln wie Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt kontaminiert ist (18, 19, 20).

Die meisten gesundheitlichen Vorteile werden rohem Honig zugeschrieben

  1. Honig wurde mit einigen beeindruckenden gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

  2. Studien haben gezeigt, dass es helfen kann, Risikofaktoren für Herzkrankheiten wie Blutdruck und Cholesterin zu senken, die Wundheilung zu verbessern und sogar Husten zu behandeln (21, 22, 23).

  3. Wahrscheinlich hängen diese gesundheitlichen Vorteile jedoch hauptsächlich mit rohem Honig zusammen, da er mehr Antioxidantien und andere nützliche Komponenten enthält.

  4. Eine dieser Komponenten ist ein Enzym namens Glucoseoxidase. Dieses Enzym trägt zur Bildung von Molekülen bei, die dem Honig seine antimikrobiellen und antibakteriellen Eigenschaften verleihen (24).

  5. Leider kann dieses Enzym durch Prozesse wie Erhitzen und Filtern zerstört werden (2).

  6. Es ist auch nicht ganz klar, ob minimal verarbeitete Honige einen ähnlichen Gehalt an Antioxidantien aufweisen wie roher Honig. Zum Beispiel ergab eine inoffizielle Studie, dass minimal verarbeitete Honige einen ähnlichen Gehalt an Antioxidantien aufweisen wie roher Honig, jedoch deutlich weniger Enzyme.

  7. Wenn Sie sicher sein möchten, alle gesundheitlichen Vorteile zu nutzen, sollten Sie rohen Honig wählen.

Roher Honig ist nicht das Gleiche wie Bio

  1. Roh- und Biohonig unterliegen in verschiedenen Ländern unterschiedlichen Vorschriften.

  2. Als roh eingestufter Honig darf nicht pasteurisiert oder verarbeitet werden.

  3. Umgekehrt muss Bio-Honig einfach von einer Bienenfarm stammen, die den Bio-Tierhaltungsstandards des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) (25) entspricht.

  4. Dies bedeutet, dass Bienen, Blumen und Honig nicht mit Pestiziden, Chemikalien und anderen Faktoren in Berührung kommen dürfen, die den USDA-Kriterien widersprechen.

  5. Es gibt jedoch keine spezifische Regel, die besagt, dass es nicht pasteurisiert oder verarbeitet werden kann. In den USA bedeutet dies, dass Bio-Honig auch pasteurisiert und verarbeitet werden kann.

Risiken beim Verzehr von rohem Honig

  1. Roher Honig kann Sporen des Bakteriums Clostridium botulinum enthalten.

  2. Dieses Bakterium ist besonders schädlich für Babys, Kinder unter einem Jahr und schwangere Frauen. Es kann zu einer Botulismus-Vergiftung kommen, die zu einer lebensbedrohlichen Lähmung führt (26, 27).

  3. Allerdings ist Botulismus bei gesunden Erwachsenen und älteren Kindern sehr selten. Mit zunehmendem Alter entwickelt sich der Darm so weit, dass die Botulinumsporen nicht mehr wachsen.

  4. Wenn Sie jedoch kurz nach dem Verzehr von rohem Honig Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bemerken, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.

  5. Beachten Sie, dass normaler Honig auch Clostridium botulinum-Sporen enthalten kann. Dies bedeutet, dass Babys, Kinder unter einem Jahr und schwangere Frauen dies ebenfalls vermeiden sollten.

Wie man den gesündesten Honig auswählt

  1. Wenn Sie den gesündesten Honig auswählen, sollten Sie einen suchen, der roh ist.

  2. Roher Honig wird nicht pasteurisiert und umgeht die Filtration, ein Prozess, der seine Nährstoffe reduzieren kann.

  3. Eine große Auswahl an rohem und ungefiltertem Honig ist bei Amazon erhältlich.

  4. Während minimal verarbeitete Honige nicht schlecht sind, ist es schwierig zu wissen, welche nur minimal verarbeitet werden, ohne vorher tatsächlich Tests durchzuführen.

  5. Wenn Sie wegen der Konsistenz einen Honig bevorzugen, der nur minimal verarbeitet ist, kaufen Sie ihn am besten bei einem örtlichen Imker, da die Wahrscheinlichkeit, dass er ultrafiltriert wird, weitaus geringer ist.

Fazit

  1. Roher und normaler Honig werden unterschiedlich verarbeitet.

  2. Roher Honig wird nur vor dem Abfüllen in Flaschen gepresst, das heißt, er enthält die meisten nützlichen Nährstoffe und Antioxidantien, die er auf natürliche Weise enthält.

  3. Umgekehrt kann normaler Honig einer Vielzahl von Prozessen unterzogen werden, die nützliche Nährstoffe wie Pollen entfernen und den Gehalt an Antioxidantien verringern.

  4. Bei der Auswahl eines gesunden Honigs ist es am besten, roh zu werden, damit Sie genau wissen, was Sie bekommen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c