Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Rohe Kakaonibs sind die gesunde Form von Schokolade, auf die Sie gewartet haben

Machen Sie Ihren eigenen Proteinriegel

  1. Holen Sie sich Ihren Schokoladenfix mit rohen Kakaonibs! Diese Leckereien sind reich an Ballaststoffen und Proteinen und werden Ihre Sinne erfreuen, ohne Ihre Taille zu vergrößern. Außerdem sind sie mit Antioxidantien gefüllt, die Entzündungen bekämpfen und Ihr Herz schützen. Dieses Superfood wird Ihre Energie in die Höhe schnellen lassen und Ihren süßen Zahn sofort befriedigen.

Machen Sie Ihren eigenen Proteinriegel

  1. Rohe Kakaonibs werden nur minimal verarbeitet und behalten ihren Nährwert. Betrachten Sie sie als reine Schokolade. Kakaonibs werden geröstet und können bei der Verarbeitung Antioxidantien verlieren.

Was sind rohe Kakaospitzen?

  1. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen auf der Couch und essen eine Smoothie-Schüssel mit Kakaospitzen, die überall darauf verteilt sind. Es ist köstlich und anregend - und es fühlt sich einfach gemütlich an. Aber wussten Sie schon, dass Kakaonibs einen kräftigen Nährwert haben?

  2. Diese köstlichen Leckereien stammen von Kakaobohnen, die auf dem Theobroma-Kakaobaum wachsen. Sie werden hergestellt, indem die Bohnen in kleine Stücke zerkleinert werden. Rohe Sorten werden aus ungerösteten Kakaobohnen hergestellt. Betrachten Sie sie als reine Schokolade.

  3. Mit ihrer knusprigen Textur und ihrem natürlich süßen Geschmack passen Kakaonibs gut zu Eiscreme, Smoothies, Haferflocken, Spurenmischungen, Bananenbrot, hausgemachten Schokoladenkeksen und Brownies. Sie sind minimal verarbeitet und behalten ihren Nährwert. Ihr Geschmack ähnelt dem von ungesüßter dunkler Schokolade.

Sind Kakaonibs wirklich gesund?

  1. Diese köstlichen Leckereien stecken voller Phytonährstoffe und anderer starker Antioxidantien, die Ihre Gesundheit unterstützen. Im Vergleich zu dunkler Schokolade und Kakaopulver enthalten sie mehr Ballaststoffe und weniger Fett. Außerdem enthalten sie keinen zugesetzten Zucker oder künstliche Süßstoffe. Eine Portion (28 Gramm) hat nur 130 Kalorien, passt also in jede Diät. Du bekommst auch:

  2. Rohe Kakaospitzen enthalten auch große Mengen Eisen, Zink und Selen. Magnesium, einer ihrer wichtigsten Nährstoffe, trägt zu über 300 enzymatischen Reaktionen bei, darunter Energieerzeugung, DNA-Synthese, Nervenübertragung und Insulinstoffwechsel. Dieses Mineral unterstützt die ordnungsgemäße Funktion von Gehirn, Herz und Muskeln.

  3. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist dieses Superfood genauso gut oder sogar besser als dunkle Schokolade. Letzterer liefert 168 Kalorien, 12,8 Gramm Kohlenhydrate, 3,1 Gramm Ballaststoffe, 12 Gramm Fett und 2,2 Gramm Protein pro Unze. Dunkle Schokolade enthält viel Eisen, Magnesium und B-Vitamine, enthält aber auch mehr Kalorien und Fett. Rohe Kakaonibs enthalten mehr Ballaststoffe und Eiweiß, halten Sie länger satt und erleichtern den Gewichtsverlust.

Roher Kakao gegen Kakao

  1. Bevor wir weitermachen, wollen wir den Unterschied zwischen rohem Kakao und Kakao diskutieren. Beide stammen vom Theobroma-Kakaobaum, haben jedoch eine unterschiedliche chemische Zusammensetzung und Nährwert. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in ihrer Verarbeitung. Die Begriffe Kakao und Kakao werden jedoch häufig synonym verwendet.

  2. Rohes Kakaopulver und Kakaospitzen werden minimal verarbeitet. Hersteller mahlen Kakaobohnen und extrahieren das Fett. Als nächstes gären sie die Bohnen und verwandeln sie in Pulver. Die Fermentation ist jedoch optional. Wenn Sie die Bohnen in mundgerechte Stücke zerkleinern, erhalten Sie Kakaonibs.

  3. Kakaopulver wird dagegen aus Kakaobohnen hergestellt, die bei starker Hitze geröstet werden. Dieser Prozess zerstört einige seiner Nährstoffe und verändert seine molekulare Struktur. Qualitätskakaopulver ist immer noch eine ausgezeichnete Quelle für Mineralien und Antioxidantien. Eine Unze enthält 63,8 Kalorien, 5,5 Gramm Protein, 3,8 Gramm Fett und 16,2 Gramm Kohlenhydrate, einschließlich 9,3 Gramm Ballaststoffe. Beachten Sie jedoch, dass viele Lebensmittelhersteller Kakaopulver mit Milchfett, Öl, Zucker und Konservierungsstoffen versetzen.

Vorteile von Cacao Nibs

  1. Diese mundgerechten Leckereien sind ein gesunder Ersatz für Milchschokolade, Süßigkeiten und andere Süßigkeiten. Sie sind die am wenigsten verarbeitete Form von Schokolade und haben einen hohen Gehalt an Antioxidantien. Nach einem Bericht aus dem Jahr 2017, der in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, enthalten Kakaobohnen große Dosen Polyphenole. Diese Antioxidantien schützen vor Herzerkrankungen und können Herzmarker wie Blutdruck, Blutzuckerspiegel und Cholesterinspiegel verbessern.

  2. Die Phytochemikalien in Kakaoprodukten wurden mit geringeren Raten von Atherosklerose und Herz-Kreislauf-Problemen in Verbindung gebracht. Diese Superfoods stecken voller Katechine, Theobromin, Koffein und anderer Pflanzenstoffe, die das Altern verlangsamen, die geistige Gesundheit fördern und oxidativen Stress bekämpfen. Aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften können phenolische Kakaobestandteile laut einer Studie aus dem Jahr 2016, die in der oxidativen Medizin und der zellulären Langlebigkeit veröffentlicht wurde, zum Tod von Krebszellen führen.

  3. Die Vorteile von Cacao sind gut dokumentiert. Es wurde gezeigt, dass die bioaktiven Verbindungen in diesem Superfood Entzündungen unterdrücken und die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers verbessern. Darüber hinaus fördern sie die Gesundheit der Haut, senken das Diabetesrisiko und neutralisieren freie Radikale. Theobromin, eines der am häufigsten vorkommenden Antioxidantien in Kakao, scheint für das Gehirn besonders vorteilhaft zu sein, was uns zum nächsten Punkt bringt ...

Kakaospitzen sind Brain Food

  1. Die Mineralien, Antioxidantien und Aminosäuren in Kakaonibs und anderen Kakaoprodukten halten Ihr Gehirn scharf und heben Ihre Stimmung. In einer 2015 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten klinischen Studie wurden die positiven Auswirkungen von Kakaoflavanolen auf die psychische Gesundheit von Senioren untersucht. Es wurde festgestellt, dass diese Verbindungen die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern und altersbedingte kognitive Beeinträchtigungen verringern. Die Probanden haben auch Verbesserungen des Glukosestoffwechsels und des Blutdrucks erfahren.

  2. Andere in diesem Artikel zitierte Studien legen nahe, dass Kakaoflavanole die Alterung des Gehirns verlangsamen und den zerebralen Blutfluss erhöhen können. Sie unterstützen auch die kardiovaskuläre Gesundheit und schützen vor altersbedingten Erkrankungen. Diese Nährstoffe können laut einer in Nutrition and Healthy Ageing veröffentlichten Studie von 2016 auch die Leistung, das Lernen und das Gedächtnis von Aufgaben verbessern.

  3. Kakaospitzen sind auch reich an Magnesium. Dieses Mineral hat eine schützende Wirkung auf das Gehirn und kann dazu beitragen, neurologischen Störungen vorzubeugen. Magnesiummangel wurde mit Depressionen, Angstzuständen und Alzheimer in Verbindung gebracht.

Natürlich gegen Herzkrankheiten kämpfen

  1. Wenn Sie ein Chocoholic sind, werden Sie erfreut sein zu hören, dass Kakaospitzen Ihr Herz gesund halten. Die phenolischen Verbindungen in Kakaoprodukten wirken sich günstig auf den Blutdruck, die Blutfette und die Herz-Kreislauf-Funktion aus. Laut einem Bericht aus dem Jahr 2014, der in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, kann der Konsum von Kakao die Lebensdauer verlängern und vor koronaren Herzkrankheiten schützen. Diese Vorteile sind hauptsächlich auf seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften zurückzuführen.

  2. Nahrungspolyphenole können auch vor Diabetes schützen, einem Hauptrisikofaktor für Herzerkrankungen. Diese Nährstoffe haben anti-diabetische Eigenschaften und helfen Ihrem Körper, Glukose effektiver zu nutzen. Gleichzeitig hemmen sie die Freisetzung entzündungsfördernder Zytokine, was wiederum die Insulinsensitivität verbessern kann.

Kakaonibs in Rezepten

  1. Für ein herrliches Erlebnis streuen Sie Kakaospitzen über hausgemachtes Müsli, Aufstriche, Backwaren und Kaffeegetränke. Mischen Sie sie mit Preiselbeeren, Chiasamen, Hafer, Bananenchips und Nüssen für einen gesunden Energieriegel. Genießen Sie diese Leckereien zwischen den Mahlzeiten, um Ihre Energie auf natürliche Weise zu steigern und Müdigkeit zu vermeiden. Achten Sie nur darauf, dass Sie rohe Kakaonibs und keine Kakaonibs kaufen - letztere sind geröstet und haben einen geringeren Gehalt an Antioxidantien.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c