Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Top 7 beeindruckende Vorteile von Orangensaft

Top 7 beeindruckende Vorteile von Orangensaft

  1. Orangen sind seit Tausenden von Jahren ein Grundnahrungsmittel für gesunde Ernährung, und diese Früchte stammen ursprünglich aus Südostasien. Historische Aufzeichnungen von Orangen reichen bis nach China vor mehr als 4.500 Jahren zurück. Sie sind eine der beliebtesten Zitrusfrüchte mit dem wissenschaftlichen Namen Citrus sinensis. Es gibt eine Reihe von Orangensorten, aber dies ist die Süßorange, die beliebteste und am häufigsten gegessene Sorte. Es enthält einige der köstlichsten Orangensäfte, obwohl es einige Leute gibt, die den Saft von Blutorangen, Mandarinen oder sogar Bitterorangen bevorzugen.

  2. Der Orangensaft kann genauso nützlich sein wie das Essen der ganzen Frucht, vorausgesetzt er ist 100% natürlich und enthält keine Konservierungsstoffe, Zusatzstoffe und Zucker. Am ehesten würde man eine Orange essen, wenn man ein Glas nicht pasteurisierten, frisch gepressten Orangensaft trinkt. Die Haut und das Fruchtfleisch von Orangen haben erhebliche gesundheitliche Vorteile, aber Sie können die meisten Nährstoffe und nützlichen Komponenten auch aus Orangensaft gewinnen.

Orangensaft Nährwertangaben

  1. Laut USDA National Nutrient Database enthält Orangensaft Vitamine und Mineralien wie Vitamin C, Vitamin A, Thiamin, Folsäure, Kalium, Ballaststoffe, Proteine, Kupfer, Magnesium, Flavonoide, Hesperidin und a Eine Vielzahl anderer Spurenelemente an Vitaminen und Mineralstoffen machen es zu einem der wertvollsten und nährstoffreichsten Früchte auf dem Markt. In Bezug auf Kalorien hat Orangensaft 47 Kalorien in einer Portion von 100 ml.

Gesundheitliche Vorteile von Orangensaft

  1. Eval (ez_write_tag ([![!728,90

Stärkt das Immunsystem

  1. Das American Journal of Clinical Nutrition behauptet mit Hilfe einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2003, dass Orangensaft eine reiche Vitamin C-Quelle ist. Eine einzelne Portion Orangensaft enthält mehr als 200% von der Vitamin C-Bedarf des Körpers. Vitamin C, auch als Ascorbinsäure bekannt, wirkt als primäres Antioxidans im Körper und zerstört oder neutralisiert freie Radikale, bevor sie den Körper schädigen können. Unser Körper braucht Vitamin C, um auch andere Aspekte unseres Immunsystems zu stimulieren. Darüber hinaus ist Ascorbinsäure einer der Grundbestandteile von Kollagen, der zur Reparatur von Zellen und zum Wachstum neuer Gewebe im Körper erforderlich ist.

Verhindert Krebs

  1. Vitamin C wirkt als Antioxidans und eine der wichtigsten Funktionen von Antioxidantien ist die Vorbeugung von Krebs. Laut Untersuchungen von Dr. Carmia Borek von der Tufts University School of Medicine in Boston verhindern Antioxidantien, dass die DNA gesunder Zellen zu Krebszellen mutiert, was Vitamin C zur ersten Verteidigungslinie gegen Krebs und andere schwerwiegende Krankheiten macht. Orangensaft enthält neben Vitamin C auch das Antioxidans Hesperidin, das in Krebszellen für die Reduzierung des Tumorwachstums und die Stimulierung der Apoptose oder des programmierten Zelltods verantwortlich ist. Obwohl die Forschung noch nicht abgeschlossen ist, besteht ein positiver Zusammenhang mit der Vorbeugung von Darmkrebs, aber es ist wahrscheinlich, dass Hesperidin bei vielen Krebsarten wirksam ist.

Entgiftet Ihren Körper

  1. Orangensaft enthält auch sehr viel Vitamin A, das als moderates Antioxidans wirkt. Darüber hinaus entgiftet es den Körper, indem es die Funktion der Nieren erhöht. Vitamin A ist seit langem mit der Gesundheit der Augen verbunden, und wenn Sie Ihrer Ernährung genügend Vitamin A hinzufügen, können Sie Nachtblindheit und Makuladegeneration vorbeugen. Eine einzige Portion Orangensaft enthält fast 50% des täglichen Bedarfs an diesem wertvollen Vitamin.

Erhöht die Durchblutung

  1. Eval (ez_write_tag ([![!580,400

Reduziert die Entzündung

  1. Zitrusfrüchte gelten allgemein als entzündungshemmende Mittel, und Orangensaft ist keine Ausnahme. Hohe Zucker- und fettreiche Mahlzeiten können zu Entzündungen verschiedener Körperteile führen, was wiederum zur Entwicklung einer erhöhten Insulinresistenz führen kann. Dies ist eine der Hauptursachen für Typ-2-Diabetes und Arteriosklerose. Eine Studie aus dem Jahr 2010 hat gezeigt, dass Orangensaft diese Insulinresistenz hemmen kann, indem er Entzündungen reduziert, so dass das Herz geschützt und der allgemeine Herz-Kreislauf-Schutz gewährleistet wird. Die Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit einer Diabeteserkrankung zu verringern, ist ein wesentlicher Vorteil dieser Eigenschaft von Orangensaft.

Senkt den Blutdruck

  1. Dr. Christine Morand, Mitglied des Wissenschaftlichen Rates der Abteilung für Lebensmittelforschung bei INRA, führte eine Untersuchung durch, die darauf hinwies, dass Hesperidin in Orangensaft ein Antioxidans ist, was bedeutet, dass es den Körper davor schützt Krankheiten und Krebs, aber diese wasserlösliche Pflanzenverbindung beeinflusst auch die Aktivität und Funktion kleiner Blutgefäße. Dies kann einen erheblichen Einfluss auf den Blutdruck insgesamt haben. Forschungen haben dieses starke Antioxidans mit einer Senkung des Gesamtblutdrucks und einer Verringerung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Gleicht den Cholesterinspiegel aus

  1. Ein hoher Cholesterinspiegel ist eine der gefährlichen Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Daher lohnt sich jeder Versuch, den Cholesterinspiegel in Ihrem Körper zu senken. Es wurde gezeigt, dass Orangensaft das Vorhandensein und die Wirkung von "schlechtem" Cholesterin verringert und gleichzeitig die Menge an "gutem" Cholesterin im Körper erhöht. Diese Eigenschaft bedeutet, dass das Risiko für Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall verringert ist.

  2. Vorsichtshinweis: Vermeiden Sie gefrorenen Orangensaft, Orangensaft aus der Dose oder konzentrierten Orangensaft, da Sie bei der gesamten Verarbeitung eine beträchtliche Menge natürlicher Güte verlieren und sich häufig an Hersteller wenden Fügen Sie dem Saft Chemikalien hinzu, um die verlorenen Nährwerte wieder aufzufüllen.

  3. Es scheint, als ob ein Glas frisch gepresster Orangensaft das Beste ist, was Sie Ihrer Ernährung hinzufügen können, und in den meisten Fällen ist dies der Fall. Zu viel Gutes zu haben, kann jedoch gefährlich sein. Orangensaft ist, wie der Saft der meisten Zitrusfrüchte, ziemlich sauer, so dass zu viel saure Flüssigkeit im Körper den Magen stören kann. Da Orangen eine relativ hohe glykämische Belastung aufweisen, kann das Trinken einer großen Menge auf einmal massive Schwankungen des Blutzuckerspiegels verursachen, die zu unterschiedlichen Energieniveaus im Laufe des Tages und zu Komplikationen bei Diabetikern oder Prä-Diabetikern führen können. Schließlich, wenn Sie den vollen Nutzen von Orangen wollen, vermeiden Sie Orangensaft und essen Sie die Orange selbst. Nur so erhalten Sie eine ausreichende Menge an Ballaststoffen, um Ihre Verdauung zu fördern. Orangensaft hat fast keine Ballaststoffe.

  4. Trinken Sie neben diesen wenigen Warnungen nach Herzenslust. Orangensaft ist der perfekte Weg, um sich erfrischt zu fühlen und Ihren Körper auf den Weg zu perfekter Gesundheit zu bringen!

Häufig gestellte Fragen zu Orangensaft

  1. Ist Orangensaft schlecht für dich?

  2. Orangensaft ist definitiv nicht schlecht für Sie, deshalb ist er eines der beliebtesten und gefragtesten Getränke an jedem Frühstückstisch. Orangen gibt es nicht nur auf der ganzen Welt, sondern der Geschmack ist unglaublich und der Saft selbst ist voller Nährstoffe. Vitamin C ist das, woran die meisten Menschen sofort denken, aber Orangensaft enthält auch einen hohen Gehalt an Vitamin A, Eisen, Kalzium, Kalium und verschiedenen B-Komplex-Vitaminen.

  3. Wie viele Kalorien und Kohlenhydrate enthält Orangensaft?

  4. In einer 250-Gramm-Portion Orangensaft, die ungefähr einer Tasse entspricht, haben Sie etwas mehr als 110 Kalorien und 26 Gramm Kohlenhydrate. Überraschenderweise sind das fast 10% Ihres täglichen Kohlenhydratbedarfs, hauptsächlich in Form von natürlichem Zucker. Während eine Tasse Orangensaft 200% Ihres notwendigen Vitamins C sowie bestimmte Mineralien und Antioxidantien enthält, sollten Sie nicht zu viel davon konsumieren, da diese Zucker Ihnen schaden werden!

  5. Orangensaft ist sehr gesund und ein ausgezeichneter Start in den Tag. Der natürliche Zuckergehalt von Orangensaft ist jedoch hoch. Daher sollten Personen mit Blutzuckerproblemen oder Diabetes vorsichtig sein wie viel Orangensaft sie trinken. Für die meisten Menschen ist der Nutzen von Orangensaft jedoch von entscheidender Bedeutung, da er den Vitamin-C-Spiegel und die Kollagenproduktion im Körper erhöhen, das Immunsystem schützen und zum Aufbau starker Knochen beitragen kann!

  6. Was ist Orangensaftkonzentrat?

  7. Orangensaftkonzentrat ist einfach eine "trockene" Form von Orangensaft. Orangensaft enthält wie viele Zitrusfruchtsäfte viel Wasser. Durch das Entfernen des Wassers aus Orangensaft ist der Rest eine konzentrierte Form von Nährstoffen, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralien, die Ihr Körper benötigt! Wenn Sie Orangensaft aus Konzentrat herstellen möchten, geben Sie ihn einfach in 5-mal soviel Wasser und mischen Sie ihn wieder zusammen.

  8. Was ist Orangensaft?

  9. Orangensaft ist der süße und leicht säuerliche Orangensaft mit dem wissenschaftlichen Namen Citrus sinensis. Orangen gehören ebenso wie ihr Saft zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten Früchten der Welt. Es hat einen hohen Gehalt an Vitamin C sowie Vitamin A, Kalzium und Eisen und gibt Ihnen morgens einen Energieschub. Wenn du es nicht getrunken hast, solltest du anfangen!

  10. Welche Vitamine enthält Orangensaft?

  11. Was bringt dir Orangensaft?

  12. Orangensaft wirkt sich auf die menschliche Gesundheit aus. Er schützt das Immunsystem, stimuliert die Kollagenproduktion, verbessert die Gesundheit der Haut, senkt den Blutdruck, beugt chronischen Krankheiten vor und gleicht das Hormon aus Ebenen und die Optimierung der Verdauungsgesundheit, unter vielen anderen. Vitamin C, Eisen, Kalzium und Vitamin A haben viele wichtige Aufgaben im Körper, also holen Sie sich etwas Orangensaft und trinken Sie ihn aus!

  13. John Staughton ist ein reisender Schriftsteller, Herausgeber und Verleger, der seinen Abschluss in Englisch und Integrativer Biologie an der Universität von Illinois in Champaign, Urbana (USA) erworben hat. Er ist Mitbegründer einer Literaturzeitschrift, Sheriff Nottingham, und bezeichnet die schönsten Orte der Welt als sein Büro. Auf einer immerwährenden Reise in Richtung der Idee von Zuhause verwendet er Wörter, um zu erziehen, zu inspirieren, zu erheben und sich zu entwickeln.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c