Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Vorteile und Nebenwirkungen von konserviertem Zuckermais

Wählen Sie eine kalorienarme Nudelsoße zum Abnehmen aus

  1. Wenn Maiskolben, der traditionelle Sommerfavorit, nicht in der Saison ist, können Sie denselben Zuckermais immer noch genießen, indem Sie bequem eine Dose öffnen. Frisch- und Dosenmais haben ähnliche ernährungsphysiologische Vorteile, darunter Antioxidantien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Ballaststoffe. Einige Nachteile des Verzehrs von Zuckermais können sich jedoch aus übermäßigem Genuss ergeben, was zu Magen-Darm-Beschwerden führen kann.

Kalorienquelle im Mais

  1. Zuckermais in Dosen liefert 67 Kalorien pro 100 Gramm. Eine 100-Gramm-Portion Mais entspricht etwa 2/3 einer Tasse oder einer halben Dose Mais.

  2. Ihr Körper benötigt Kalorien, um die Energie für viele Stoffwechselfunktionen bereitzustellen. Dietary Guidelines empfiehlt für erwachsene Frauen 1.600 bis 2.400 Kalorien pro Tag und für Männer 2.000 bis 3.000 Kalorien, je nach Alter.

Fettgehalt von Mais

  1. 15 Prozent des gesamten Kaloriengehalts von 100 Gramm süßem Mais in Dosen stammen aus Nahrungsfetten. Sie sollten 20 bis 35 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Fett zu sich nehmen, und eine Portion Zuckermais liefert ungefähr 2 Prozent - mit 1,2 Gramm. Von diesem Fett ist 1 Prozent gesättigtes Fett. Zuckermais enthält kein Cholesterin.

Kohlenhydrate im Mais

  1. Die höchste Kalorienquelle in Zuckermais sind Kohlenhydrate mit 76 Prozent. Die Kohlenhydrate im Mais sind gesunde, komplexe Kohlenhydrate, die Ihrem Körper zugute kommen, indem sie Ihrem Gehirn, Herz, Nieren und Nervensystem Kraftstoff zuführen. Die USDA empfiehlt, täglich mindestens 130 Gramm Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Zuckermais enthält 14 Gramm Gesamtkohlenhydrate pro 100 Gramm oder ungefähr 5 Prozent Ihres täglichen Wertes (DV).

Mais liefert Protein

  1. Protein spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau von Gewebe, Muskeln, Knochen und Blutzellen für Ihren Körper. _._ Erwachsene sollten 46 Gramm Protein täglich für Frauen und 56 Gramm täglich für Männer anstreben. Von den gesamten Kalorien in 100 Gramm Zuckermais stammen 8 Prozent aus Eiweiß. Das entspricht 2,3 Gramm.

Hält Ihr Verdauungssystem gesund

  1. Zuckermais liefert 2 Gramm oder 8 Prozent DV für Ballaststoffe. Ballaststoffe sind der Teil von Mais, den Ihr Körper nicht verdauen oder aufnehmen kann. Möglicherweise haben Sie Beweise dafür in Ihrem Stuhl gesehen. Dies ist normal und gesund, da unverdaute Cellulose dazu beiträgt, dass Ihr Verdauungssystem ordnungsgemäß funktioniert.

  2. Durch das Hinzufügen von Ballaststoffen wird die reibungslose Bewegung von Nahrungsmitteln durch den Darm und aus dem Körper gefördert. Wenn Sie regelmäßig Ballaststoffe im Mais verwenden, können Sie Verstopfung, Reizdarmsyndrom **, Hämorrhoiden, Divertikulitis ** und anderen Magen-Darm-Erkrankungen vorbeugen.

  3. Eine Studie, die 2019 im International Journal of Food Sciences and Nutrition veröffentlicht wurde, kam zu dem Schluss, dass die Rolle von Ballaststoffen bei der Erhöhung des Stuhlvolumens und des Stuhlgewichts möglicherweise dazu beiträgt, das Auftreten von Darmkrebs zu verringern . Aus den Ergebnissen der Studie schlugen die Forscher vor, dass die Zufuhr von 7 Gramm Ballaststoffen pro Tag zu Ihrer Ernährung Ihr Darmkrebsrisiko um 8 Prozent senken könnte _._

  4. Nebeneffekt: Aufgrund seines hohen Zellulosegehalts kann der Verzehr von zu viel Mais oder anderen ballaststoffreichen Nahrungsmitteln Magen-Darm-Beschwerden wie Krämpfe, Bauchschmerzen, Gase und sogar Verstopfung verursachen. Ballaststoffe können diese Symptome auch bei bestimmten Erkrankungen verursachen, die die Resorption hemmen, wie Zöliakie oder Reizdarmsyndrom. Medical News Today sagt, dass Verdauungsbeschwerden auftreten können, wenn Sie 70 Gramm oder mehr Ballaststoffe zu sich nehmen. [! 4831 => 1130 = 7!

  1. Zuckermais in Dosen enthält 4,5 Gramm Zucker in jeder 100-Gramm-Portion. Das ist weniger Zucker als bei anderen Gemüsesorten wie Dosenrüben, die 5,5 Gramm wiegen. Der Zucker im Mais ist eine natürliche Form. Im Gegensatz zu raffiniertem Zucker wie weißem Haushaltszucker kann Ihr Körper natürlichen Zucker leicht aus Mais in Glukose umwandeln, um ihn für die Energiegewinnung zu verwenden.

Vitaminvorteile von Maiskonserven

  1. Jede 100-Gramm-Portion Dosen-Zuckermais enthält eine Fülle von Vitaminen, die der Gesundheit zuträglich sind. Mais enthält fast alle B-Vitamine. Diese wasserlöslichen Vitamine werden für die Energieerzeugung benötigt und liefern Kraftstoff für das reibungslose Funktionieren von Herz, Zellen, Muskeln und Gehirn.

  2. Die Bedeutung von Vitamin B für seine aktive Rolle bei der Gehirnfunktion zeigt sich in der Fähigkeit jedes Vitamins, über die Blut-Hirn-Schranke transportiert zu werden, wo es die aktive Rolle bei der neurochemischen Synthese ausübt Eine Übersicht, die 2016 in Nutrients veröffentlicht wurde. Die Mengen der einzelnen B-Vitamine in einer 100-Gramm-Portion Zuckermais betragen:

  3. Zuckermais enthält wichtige Antioxidantien, die Ihr Risiko für chronische Krankheiten verringern. Antioxidantien schützen Ihren Körper vor schädlichen Sauerstoffmolekülen, so genannten freien Radikalen. Freie Radikale sind Nebenprodukte des normalen Stoffwechsels des Körpers, wie z. B. die Verdauung. Sie können jedoch auch von Schadstoffen in der Luft stammen. Die Vitamine, die als Antioxidantien in Zuckermais pro 100 Gramm wirken, sind:

Mineralische Vorteile von Maiskonserven

  1. Wenn Sie eine halbe Dose Zuckermais essen, profitieren Sie von der Fülle der darin enthaltenen Mineralien, darunter:

Achten Sie auf das Salz

  1. Zuckermais in Dosen enthält viel Natrium und 9 Prozent Ihres DV mit 205 Milligramm pro 100-Gramm-Portion.

  2. Natrium ist in Ihrer Ernährung erforderlich, um den Flüssigkeitshaushalt Ihres Körpers zu regulieren. Es spielt eine Rolle bei der Übertragung von Nervenimpulsen und der Aufrechterhaltung der Muskelfunktion. Zu viel Natrium kann jedoch zu bestimmten gesundheitlichen Problemen beitragen.

  3. Laut der American Heart Association kann die Begrenzung Ihrer Salzaufnahme auf weniger als 2.300 Milligramm pro Tag dazu beitragen, das Risiko für Nierenerkrankungen, Magenkrebs, Osteoporose und Herzerkrankungen, einschließlich Herzinfarkt, Schlaganfall und Herz, zu senken Fehler.

  4. Nebeneffekt: Einer der Nachteile des Verzehrs von Zuckermais ist der Effekt, den der Natriumgehalt auf Ihr Herz haben kann. Zu viel Natrium in Ihrem Blutkreislauf zieht Wasser in Ihre Blutgefäße, was deren Volumen erhöht und in der Folge den Blutdruck erhöhen kann. Langzeitiger Bluthochdruck kann die Wände der Blutgefäße verletzen und das Herz dazu zwingen, härter zu arbeiten.

  5. Außerdem kann das zusätzliche Wasser in Ihrem Körper laut der American Heart Association zu Blähungen und Gewichtszunahme führen.

Trägt zur Augengesundheit bei

  1. Zuckermais enthält Lutein und Zeaxanthin, die für die charakteristische gelbe Farbe der Kerne verantwortlich sind. Da Ihr Körper Lutein und Zeaxanthin nicht synthetisieren kann, müssen Sie diese über Ihre Ernährung zuführen.

  2. Diese beiden sekundären Pflanzenstoffe reichern sich speziell in der Netzhaut an, schützen Ihre Augen vor Schäden durch blaues Licht und helfen Ihnen, klar zu sehen. Eine 2015 im Archiv für Biochemie und Biophysik veröffentlichte Studie ergab, dass gelber Zuckermais im Vergleich zu den meisten anderen Quellen eine besonders gute Quelle für Zeaxanthin ist.

  3. Um die Assoziation von Lutein und Zeaxanthin auf die Augengesundheit zu untersuchen, wurde 2017 in einer Kohortenstudie gelber Zuckermais verwendet. Die in Nutrients veröffentlichten Ergebnisse ergaben, dass Lebensmittel, die Lutein und Zeaxanthin enthalten, z kann als Mais das Fortschreiten der Makuladegeneration verhindern oder verzögern, was die häufigste Ursache für Blindheit ist.

Hilft bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts

  1. Wenn Sie versuchen, Ihr Gewicht zu halten, kann es hilfreich sein, eine Portion fettarmen Zuckermais zu sich zu nehmen. Durch den hohen Fasergehalt im Mais fühlen Sie sich länger satt und können so den Hunger eindämmen. Dieser Sättigungseffekt verhindert möglicherweise ein Überessen und hilft Ihnen, dem Drang zu widerstehen, zwischen den Mahlzeiten etwas zu essen. Wenn Sie Ihre tägliche Kalorienaufnahme reduzieren können, ist es einfacher, diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren.

  2. Eine Diät mit niedrigem glykämischen Index kann auch den Gewichtsverlust fördern und dabei helfen, das Gewicht zu halten. Der glykämische Index ist ein Maß für die Wirkung, die ein Lebensmittel auf Kohlenhydratbasis nach dem Verzehr auf Ihren Blutzucker hat. Trotz seines Zuckergehalts liegt Zuckermais im glykämischen Index zwischen 55 und 60.

  3. Eine Bewertung von 55 oder weniger ist ein bevorzugter Wert, da diese Nahrung langsam verdaut und absorbiert wird und sich in einer geringeren Schwankung des Blutzuckers niederschlägt. Dies begrenzt die Freisetzung von Insulin. Insulin stimuliert die Speicherung von Fett, indem es Ihre Zellen dazu anregt, Glukose aufzunehmen.

  4. Eine Metaanalyse von 2018 ergab, dass eine Ernährung mit ballaststoffreichen und kohlenhydratarmen Nahrungsmitteln, die einen niedrigen glykämischen Index aufwiesen, mit einem Gesamtgewichtsverlust, einer Verringerung der Fettmasse und einer Abnahme der Insulinresistenz in Verbindung gebracht wurde übergewichtige Menschen. Die Ergebnisse der 16-Jahres-Studie, die in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, zeigten, dass dieses Ergebnis ohne zusätzliche Belastung erreicht wurde.

Stärkt deine Knochen

  1. Magnesium ist eines von mehreren Mineralien in Maiskonserven, die sich positiv auf die Knochengesundheit auswirken können. Ihre Knochen enthalten etwa 50 bis 60 Prozent des Magnesiums in Ihrem Körper. Das Magnesium in Zuckermais trägt zur Erhöhung der Knochendichte bei und verringert laut NIH das Osteoporoserisiko bei Frauen nach den Wechseljahren.

  2. Kalium in Zuckermais ist ebenfalls wichtig für die Erhöhung der Knochenmineraldichte. Ein Mangel an Kalium kann nach Angaben der Institute of Health zu einem Kalziummangel in den Knochen führen. Ihr Körper profitiert auch von Kalium für eine ordnungsgemäße Nieren- und Herzfunktion, Muskelkontrolle und Nervenübertragung.

  3. Phosphor in Zuckermais ist ein weiteres für das Knochenwachstum essentielles Element. Wenn 85 Prozent des Phosphors Ihres Körpers in Form von Kalziumphosphat in Ihren Knochen gefunden werden und Sie nicht genug von diesem Mineral erhalten, kann dies zu schwachen, krankheitsanfälligen Knochen führen.

  4. Weitere Nährstoffe im Mais, die der Gesundheit Ihrer Knochen zuträglich sind, sind laut American Bone Health Kupfer, Eisen und Zink. Also öffne eine Dose Mais und mach dich daran, bessere Knochen zu bauen.

Maisallergie

  1. Zuckermais in Dosen ist von Natur aus glutenfrei. Daher ist es sicher, wenn Sie empfindlich auf Weizen reagieren oder Zöliakie haben.

  2. Nebeneffekt: Obwohl selten, kann sich eine Allergie gegen Mais entwickeln, wenn Ihr Immunsystem auf ein Protein in Mais oder ein aus Mais gewonnenes Produkt überreagiert. Einige Symptome einer Maisallergie, die leicht bis schwer sein kann, können sein:

  3. Nach Angaben des American College of Allergy, Asthma and Immunology wurden lebensbedrohliche anaphylaktische Reaktionen auf Produkte auf Maisbasis gemeldet.

Dosen und Mais in Dosen

  1. Eine Nebenwirkung von Maiskonserven kann auf die Dose und nicht auf den Mais zurückzuführen sein.

  2. Eine weit verbreitete toxische Chemikalie - Bisphenol A - bekannt als BPA - wurde mit gesundheitlichen Bedenken in Verbindung gebracht, einschließlich Diabetes, Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und Krebs. Trotz des Gesundheitsrisikos wird BPA in Amerika immer noch in Konservendosen verwendet. Das Zentrum für Umweltgesundheit (CEH) zitiert eine USDA-Warnung, dass Giftstoffe in Dosenauskleidungen in die Lebensmittel gelangen können.

  3. Die CEH-Studie im Jahr 2017 analysierte verschiedene Dosen von großen Einzelhandelsketten und fand heraus, dass 38 Prozent der getesteten Dosen BPA und weitere 19 Prozent PVC-haltige Auskleidungen, einen giftigen Ersatzstoff, enthielten.

  4. CEH führt an, dass das Nationale Institut für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz berichtet, dass die Exposition gegenüber BPA in Laborstudien mit Tieren sowohl zu Reproduktionsstörungen als auch zu genetischen Schäden führt. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass frühzeitige BPA-Expositionen das Brustkrebsrisiko erhöhen können.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c