Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Was Sie über Kabeljau wissen sollten

Was Sie über Kabeljau wissen sollten

  1. Einige der besten Möglichkeiten, Kabeljau zu konsumieren, sind Dämpfen, Backen oder Gegrilltes. Passt auch gut zu Gemüse oder Curry.

  2. Die meisten Fischarten, insbesondere größere Arten, enthalten Quecksilber. Quecksilber kann in großen Mengen giftig sein. Vermeiden Sie daher zu viel. Kabeljau ist jedoch nicht quecksilberhaltig. Dies bedeutet, dass es für die meisten Menschen möglich ist, Kabeljau ohne dieses Risiko zu konsumieren.

  3. In diesem Artikel werden die Vorteile und Risiken des Verzehrs von Kabeljau erörtert.

Eiweißreich

  1. Wie andere Fischarten ist Kabeljau von Natur aus proteinreich. 100 g Kabeljau enthalten etwa 20 g Protein.

  2. Protein ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Diät. Proteine ​​unterstützen die "Struktur, Funktion und Regulation" von Zellen, Geweben und Organen im Körper.

  3. Protein enthält Aminosäuren. Einige dieser Aminosäuren müssen unbedingt aus der Nahrung aufgenommen werden, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann. Viele pflanzliche Proteinquellen enthalten diese essentiellen Aminosäuren nicht, aber Fische.

  4. Kabeljau ist auch eine gesunde Proteinquelle. Es sind ungefähr 0,25 g Fett und 84 Kalorien in 100 g Kabeljau.

  5. Es gibt Hinweise darauf, dass die Gewinnung von Protein aus gesünderen Quellen eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben könnte, beispielsweise die Verringerung des Risikos für Diabetes und Herzerkrankungen.

  6. Weniger gesunde Proteinquellen sind Lebensmittel wie rotes Fleisch und Käse.

  7. Es ist wichtig, jeden Tag Eiweiß zu sich zu nehmen, da der Körper Eiweiß anders speichert als andere Makronährstoffe wie Kohlenhydrate.

  8. Die National Academies of Sciences, Engineering and Medicine empfehlen, dass Erwachsene mindestens 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht in ihre tägliche Ernährung aufnehmen.

Omega-3-Fettsäure

  1. Der niedrige Fettgehalt von Kabeljau besteht hauptsächlich aus Omega-3-Fettsäuren. Der Körper kann keine Omega-3-Fettsäuren produzieren, daher müssen die Menschen diese aus ihrer Ernährung nehmen.

  2. Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Zellfunktion und tragen zur Funktion des Herz-Kreislauf-, Hormon- und Immunsystems bei.

  3. Diese Fettsäuren scheinen viele gesundheitliche Vorteile zu haben, beispielsweise den Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

  4. Omega-3-Fettsäuren sind seltener als andere Fettsäuren wie Omega-6. Fisch, einschließlich Kabeljau, ist eine reiche Quelle für Omega-3-Fettsäuren.

Vitamine

  1. Kabeljau ist eine gute Quelle für verschiedene Vitamine, einschließlich der Vitamine E, A und C. Es ist auch eine ausgezeichnete Quelle für mehrere B-Vitamine, insbesondere B-6 und B-12.

  2. Vitamine erfüllen im Körper eine Reihe wichtiger Funktionen, und ein Vitaminmangel kann negative gesundheitliche Folgen haben.

  3. Vitamin B-6 ist beispielsweise wichtig für Stoffwechselprozesse und die Entwicklung des Gehirns. Vitamin B-12 unterstützt Nerven- und Blutzellen. Es ist auch wichtig, um Gesundheitsstörungen wie Anämie vorzubeugen und das Energieniveau aufrechtzuerhalten.

  4. Vitamin B-12 ist hauptsächlich in tierischen Produkten und Fischen enthalten. Eine Person kann andere B-Vitamine sowohl aus pflanzlichen als auch aus tierischen Quellen erhalten. Kabeljau enthält die Vitamine B-6 und B-12.

Mineralien

  1. Kabeljau enthält auch mehrere Mineralien, einschließlich Phosphor, Kalium und Selen.

  2. Kalium unterstützt die Muskeln und das Nervensystem. Phosphor ist wichtig, um die Knochen gesund zu halten, den Herzschlag zu regulieren und die Nierenfunktion aufrechtzuerhalten. Selen ist wichtig für die Schilddrüsenfunktion, die Fortpflanzung, die DNA-Produktion und das Immunsystem.

  3. Der Körper benötigt eine Reihe von Mineralien, um richtig zu funktionieren. Wie bei Vitaminen ist es wichtig, Mineralien aus der Nahrung zu erhalten.

Mögliche Risiken

  1. Der Verzehr von Kabeljau in mäßigen Mengen ist sicher und im Allgemeinen ohne nachteilige Auswirkungen.

  2. Kabeljau enthält wie die meisten Fischarten Quecksilber. Übermäßiger Quecksilberkonsum kann toxisch sein und neurologische Störungen und Verhaltensstörungen verursachen. Bei Kindern kann dies besonders problematisch sein.

  3. Fische enthalten von Natur aus Quecksilber, teilweise aus dem Verzehr anderer Fische. Möglicherweise lohnt es sich, den Verzehr von großen Fischen wie Schwertfisch, Tilefisch und Königsmakrele zu begrenzen. Es ist wichtig zu beachten, dass Albacore-Thunfisch deutlich mehr Quecksilber enthält als Thunfischkonserven.

  4. Kabeljau enthält jedoch keine hohen Mengen an Quecksilber. Ein mäßiger Verzehr von Kabeljau sollte daher bei den meisten Menschen keine Probleme bereiten.

Während der Schwangerschaft

  1. Im Allgemeinen ist Dorsch für schwangere Frauen unbedenklich, wenn er in mäßigen Mengen konsumiert wird.

  2. Die Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt schwangeren Frauen, 8-12 Unzen (oz) quecksilberarmen Fisch zu sich zu nehmen. Zu viel Quecksilber kann einem Fötus schaden.

  3. Kabeljau enthält weniger Quecksilber als viele andere Fische. Essen zwischen 8 und 12 Unzen Kabeljau pro Woche sollte für schwangere Frauen sicher sein. Weitere Beispiele für sehr quecksilberarme Fische sind Sardinen und Hering.

Der Diät hinzufügen

  1. Es gibt viele Möglichkeiten, der Ernährung mehr Kabeljau hinzuzufügen, z. B. durch den Verzehr von Kabeljaufilets.

  2. Die beste Methode, ein Kabeljaufilet zu essen, ist es, es zu dämpfen, zu grillen oder zu backen. Es ist auch möglich, das Filet zu braten, aber dies ist eine weniger gesunde Art zu kochen.

  3. Kabeljau passt gut zu Gemüse und zu Curry. Es ist auch möglich, Kabeljau zu einer Pastete zu verarbeiten oder den Fisch mit Semmelbröseln zu überziehen, um den Geschmack zu verbessern.

  4. Eine Reihe von Fertigprodukten enthält auch Kabeljau, wie z. B. Fischfrikadellen und Fischstäbchen. Diese Produkte sind jedoch in der Regel weniger gesund.

Zusammenfassung

  1. Kabeljau ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel. Es ist eine reiche Quelle für Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren, Vitamine und Mineralien. Es ist auch kalorienarm und enthält sehr geringe Mengen an Fett.

  2. Es ist im Allgemeinen ungefährlich, in mäßigen Mengen zu essen.

  3. Schwangere sollten aufgrund ihres Quecksilbergehalts nicht mehr als 8-12 Unzen Kabeljau pro Woche zu sich nehmen.

  4. Der gesündeste Weg, Kabeljau zu essen, besteht darin, den Fisch zu grillen oder zu backen und ihn mit einer Beilage aus gemischtem Gemüse zu kombinieren.

  5. Artikel wurde zuletzt am 18. März 2019 überprüft. Auf unserer Kategorieseite für Ernährung / Diät finden Sie die neuesten Nachrichten zu diesem Thema. Sie können sich auch für unseren Newsletter anmelden, um die neuesten Informationen zu Ernährung / Diät zu erhalten. Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.

  6. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  7. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c