Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Was sind die gesundheitlichen Vorteile des Laufens von 2 Meilen pro Tag?

Wie viel können Sie verlieren?

  1. Es wird zur Tradition: Sie ziehen Ihre Laufhose oder Shorts an, schnüren Ihre Schuhe und gehen aus der Tür, um 2 Meilen pro Tag zu rennen. Vielleicht tun Sie es, weil der Lauf Ihren Kopf frei macht und Ihnen Zeit zum Nachdenken gibt, Sie sich energischer fühlen oder Sie einfach den unverkennbaren Ansturm eines "Runner's High" genießen. Aber das ist noch nicht alles, was in deinem Körper vorgeht. Auch wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind, tun Ihnen diese Läufe eine ganze Welt gut.

Wie viel können Sie verlieren?

  1. Zu den gesundheitlichen Vorteilen des Laufens von 2 Meilen pro Tag zählen Gewichtsverlust, verbesserte Herz- und Lungenkapazität, ein natürlicher Stimmungsaufschwung, ein stärkeres Immunsystem, ein geringeres Risiko für chronische Krankheiten und sogar ein längeres Leben.

Laufen um abzunehmen

  1. Wenn Sie abnehmen möchten, ist das Laufen eine ausgezeichnete Wahl für Ihr Training. Abgesehen von einem guten Paar Schuhen und Klamotten, in denen Sie gerne schwitzen, ist keine spezielle Ausrüstung erforderlich. und wenn Sie in einer einigermaßen rennfreundlichen Gegend leben, können Sie direkt vor Ihrer Tür rennen und für Ihre Gesundheit rennen, ohne dass eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio erforderlich ist. Mit einem Ellipsentrainer oder einer Schwimmrunde können Sie die gleichen Vorteile erzielen, wenn Sie 2 Meilen pro Tag auf einem Laufband laufen. Es ist im Allgemeinen die körperliche Aktivität, die für Ihre Gesundheit am wichtigsten ist, nicht das, was Sie tun.

  2. Aber Laufen bietet eine beeindruckende Kalorienverbrennung. Obwohl die genauen Zahlen in Abhängigkeit von einer Reihe von Faktoren wie Gewicht, Körperzusammensetzung und Geschlecht variieren und nicht zu vergessen, wie schnell Sie laufen, sind Schätzungen von Harvard Health Publishing ein guter Ausgangspunkt: Wenn Sie 125 Pfund wiegen und mit 5 Meilen pro Stunde laufen ( entspricht einer 12-minütigen Meile), werden Sie etwa 160 Kalorien in einem 2-Meilen-Lauf verbrauchen. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf 6 Meilen pro Stunde (entspricht einer 10-Minuten-Meile) und eine 125-Pfund-Person verbrennt ungefähr 200 Kalorien in 2 Meilen, während ein 185-Pfund-Läufer fast 300 Kalorien verbrennt.

  3. Wenn Sie bereits eine ausgewogene Ernährung mit einer angemessenen Anzahl an Kalorien zu sich nehmen, kann dies zu einem Gewichtsverlust von mehr als 2 Pfund pro Monat führen. Auch wenn dies nicht viel klingt, stellt die Adipositas-Aktionskoalition fest, dass das Abnehmen von 5 bis 10 Prozent Ihres Körpergewichts sehr reale gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, einschließlich eines verringerten Risikos oder eines besseren Symptommanagements bei Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Insulinresistenz und Typ 2 Diabetes, obstruktive Schlafapnoe, hoher Cholesterinspiegel und allgemeine Entzündung.

Laufen um abzunehmen

  1. So wie sich die Gewichtszunahme auf lange Sicht überraschend schnell summiert, so steigt auch die Gewichtsabnahme. Behalten Sie ein Jahr lang Ihre tägliche Laufgewohnheit bei und Sie können mehr als 30 Pfund überschüssiges Fett verbrennen, vorausgesetzt, Sie halten Ihre Ernährung in Schach.

Dein Herz wird es dir danken

  1. Obwohl das Abnehmen von übermäßigem Körperfett viel zur Verbesserung Ihrer Herzgesundheit beitragen kann, ist Laufen auch für Ihr Herz-Kreislauf-System von Vorteil, selbst wenn Sie bereits ein gesundes Gewicht haben. Laut einer Meta-Analyse, die in einer Oktober-Ausgabe 2015 der neuseeländischen Zeitschrift Sports Medicine veröffentlicht wurde, reduzierten inaktive, aber ansonsten gesunde Personen nach einem Laufjahr von 5,6 bis 20 km pro Woche die gesamte Körpermasse und das Körperfett sowie ihre Ruheherzfrequenzen und ihre Triglyceridspiegel.

  2. Die Autoren der Metaanalyse stellen außerdem fest, dass das regelmäßige Laufen die maximale Sauerstoffaufnahme der Probanden (VO2max) und auch deren "guten" Cholesterinspiegel deutlich erhöhte.

Laufen für eine bessere Stimmung

  1. Laufen ist nicht nur gut für dein Herz; Das ist gut für deine Stimmung. Laut einer Metaanalyse, die in einer Juni 2016-Ausgabe des Journal of Psychiatric Research veröffentlicht wurde, hat regelmäßiges moderates oder kräftiges Aerobic-Training eine signifikante antidepressive Wirkung für Menschen mit Depressionen. Tatsächlich weisen die Autoren darauf hin, dass die potenziellen Auswirkungen von Aerobic-Übungen zur Bekämpfung von Depressionen in der Vergangenheit möglicherweise aufgrund von Publikationsverzerrungen unterbewertet waren.

  2. Regelmäßige körperliche Aktivität (einschließlich Laufen) wird häufig zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen empfohlen. Die Mayo-Klinik merkt an, dass, obwohl die Zusammenhänge zwischen Angstzuständen, Depressionen und körperlicher Betätigung nicht ganz klar sind, einige der Möglichkeiten, mit denen körperliche Betätigung die Symptome dieser Zustände lindern kann, die Freisetzung von Endorphinen (die natürlichen "Wohlfühl" -Chemikalien Ihres Gehirns) unter Einnahme Ihrer Denken Sie daran, was Sie geistig und emotional belastet, Ihr Selbstvertrauen stärkt, gesunde soziale Chancen bietet und einen gesunden Bewältigungsmechanismus bietet.

Laufen für eine bessere Stimmung

  1. Sie müssen keinen Halbmarathon laufen, wenn Sie einen natürlichen Muntermacher wollen. Die Anxiety and Depression Association of America merkt an, dass nur fünf Minuten Aerobic-Training ausreichen, um die Wirkung gegen Angstzustände zu stimulieren.

  2. Es gibt eine andere Möglichkeit, mit der regelmäßige Aerobic-Übungen, wie z. B. Laufen, Ihr Gehirn in Bestform zu halten. In einer Studie, die in der Februarausgabe 2019 von Neurology veröffentlicht wurde, stellten die Forscher fest, dass Aerobic-Übungen bei Personen im Alter von 20 Jahren einen signifikanten Beitrag zur Hirngesundheit und -kognition leisten, obwohl die positiven Auswirkungen von Bewegung mit zunehmendem Alter zuzunehmen schienen.

Lebensqualität

  1. Wenn Sie ein begeisterter Läufer sind, wissen Sie möglicherweise bereits, dass regelmäßige Herz-Kreislauf-Übungen wichtig sind, um die Lebensqualität zu erhalten. Ein Teil davon ist, dass regelmäßiges Training Ihnen die Ausdauer und Gesundheit verleiht, die Sie benötigen, um in Ihren späteren Jahren unabhängig zu bleiben. Viele Läufer nutzen ihre Ausflüge auch als Zeit zum Nachdenken über "mich" oder einfach als Gelegenheit für das, was sie gerade fühlen.

  2. Aber Laufen kann auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einfach lange genug hier zu sein, um diese Lebensqualität zu genießen. Laut einem Bericht, der im August 2014 im Journal des American College of Cardiology veröffentlicht wurde, haben Läufer ein um 30 Prozent niedrigeres Risiko für eine Gesamtmortalität und ein um 45 Prozent niedrigeres Risiko für eine kardiovaskuläre Mortalität im Vergleich zu Nicht-Läufern. Und eine Studie, die in einer November 2015-Ausgabe von Mayo Clinic Proceedings veröffentlicht wurde, hat ergeben, dass ein Lauf von nur 10 Kilometern pro Woche Ihr Leben um mehrere Jahre verlängern kann. Regelmäßige Aerobic-Übungen senken auch das Risiko für mehrere chronische Krankheiten.

Lebensqualität

  1. Regelmäßige Aerobic-Übungen wie Laufen können auch Ihre Lebensqualität verbessern, indem Sie Ihr Immunsystem stärken. Da Laufen eine Belastung darstellt, kann es auch die Knochendichte in Ihrem Unterkörper verbessern oder aufrechterhalten.

Was Sie beachten sollten

  1. Obwohl Laufen eine großartige Möglichkeit ist, um fit und gesund zu bleiben, gibt es einige mögliche Nachteile, auf die Sie achten sollten. Das erste ist, dass Laufen eine sehr wirkungsvolle Übung ist und nicht jeder diese Art von Training gut verträgt. Wenn Sie unter Knochen-, Gelenk- oder Muskelbeschwerden leiden, die Sie von einem Training mit hohen Belastungen abhalten, oder wenn Sie genug Körpergewicht tragen, das Ihnen unangenehm ist, sollten Sie Ihre Läufe auf einem Ellipsentrainer ausführen oder einen Schwimmgürtel tragen und in einem Fitnessstudio joggen Schwimmbad.

  2. Das andere, worauf Sie achten müssen, ist Übertraining. Das Hoch des Läufers ist ein echtes Phänomen, aber auch Symptome wie Schlafstörungen, Leistungsschwäche, ungewöhnliche Müdigkeit, überlange Erholungszeiten und quälende Verletzungen, die alle durch Übertraining verursacht werden können.

  3. Aber bedeutet das Laufen von 2 Meilen pro Tag Übertraining? Das hängt von Ihrer Fitness ab. Wenn Sie ein Anfänger sind, könnte es sehr gut. Wenn Sie neu im Laufen sind, scheuen Sie sich nicht, mit etwas weniger zu beginnen - zum Beispiel, wenn Sie Ihre 2-Meilen-Läufe zunächst dreimal pro Woche absolvieren - und dann die Intensität und Häufigkeit schrittweise wie folgt zu erhöhen Ihr Körper passt sich dem Training an. Dies hilft Ihnen auch dabei, die Schmerzen zu vermeiden, die manchmal auftreten, wenn Sie zu früh zu viel in einem neuen Trainingsprogramm angehen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c