Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Was sind die Unterschiede zwischen Lager und Brühe?

6 kohlenhydratarme vegetarische Rezepte

  1. Brühen und Bouillons sind aromatische Flüssigkeiten, die zur Herstellung von Saucen und Suppen verwendet oder allein verzehrt werden.

  2. Die Begriffe werden oft synonym verwendet, aber es gibt einen Unterschied zwischen den beiden.

  3. In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen Vorräten und Brühen erläutert, und es werden Anweisungen zur Herstellung und Verwendung gegeben.

Brühe ist leichter und schmackhafter

  1. Brühe wird traditionell hergestellt, indem man Fleisch in Wasser kocht, oft mit Gemüse und Kräutern. Diese aromatisierte Flüssigkeit wird dann für eine Vielzahl von kulinarischen Zwecken verwendet.

  2. In der Vergangenheit wurde der Begriff "Brühe" nur für Flüssigkeiten auf Fleischbasis verwendet. Heutzutage ist Gemüsebrühe jedoch sehr verbreitet (1).

  3. Die häufigsten Geschmacksrichtungen von Brühe sind Hühnchen, Rindfleisch und Gemüse, obwohl fast jede Art von Fleisch verwendet werden kann.

  4. Auch Knochenbrühe ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden und wird hergestellt, indem Knochen, Gemüse und Kräuter bis zu 24 Stunden in Wasser gekocht werden.

  5. Obwohl es häufig als Brühe bezeichnet wird, ist die Knochenbrühe technisch auf Lager, da die Zugabe von Knochen erforderlich ist.

  6. Um Verwechslungen zu vermeiden, wird in diesem Artikel die Knochenbrühe als Lagerware bezeichnet.

  7. Aufgrund des reichen Geschmacks der Brühe, die aus Fleisch, Gemüse und Kräutern besteht, können Sie Brühe pur trinken. Leute tun dies oft, um eine Erkältung oder die Grippe zu heilen.

  8. Tatsächlich ist das Trinken von warmer, dampfender Brühe eine wirksame Methode, um den Schleim zu lockern, wenn Sie eine verstopfte Nase haben. In Form von Hühnersuppe (2) ist es noch effektiver.

  9. Die Brühe wird relativ kurz gekocht, da das Fleisch zäh wird, wenn Sie es zu lange kochen. Wenn Sie also Brühe zubereiten, nehmen Sie das Fleisch heraus, sobald es vollständig gegart ist, spätestens jedoch nach einer Stunde.

  10. Das Fleisch kann dann für ein anderes Rezept verwendet oder gehackt und wieder in die fertige Brühe gegeben werden, um beispielsweise Hühnersuppe zuzubereiten.

  11. Brühe ist dünner als Brühe und schmackhafter als Wasser. Daher wird es am häufigsten als Grundlage für Suppen oder als Kochflüssigkeit verwendet.

  12. Hier sind einige der häufigsten Gerichte, in denen Brühe verwendet wird:

Vorrat ist dicker und dauert länger

  1. Im Gegensatz zu Brühe basiert Brühe eher auf Knochen als auf Fleisch.

  2. Es wird durch mehrstündiges Kochen von Knochen oder Knorpel in Wasser hergestellt, wodurch Knochenmark und Kollagen freigesetzt werden.

  3. Das ergibt eine dickere, gallertartigere Konsistenz als die Brühe.

  4. Da die Brühe aus Knochen und Knorpel und nicht aus Fleisch besteht, wird sie viel länger als die Brühe gekocht, normalerweise mindestens 6-8 Stunden. Dies ermöglicht es der Lagerzeit, sich zu verdicken und konzentrierter zu werden, wenn das Kollagen freigesetzt wird.

  5. Sie können Brühe mit vielen Arten von Knochen herstellen, einschließlich Huhn, Rind, Schweinefleisch und sogar Fisch.

  6. Herkömmlicherweise dient Brühe als neutrale Grundlage für Rezepte. Es soll das Mundgefühl verstärken, aber nicht das überwältigende Aroma (1).

  7. Bevor Sie Knochen zu Brühe verarbeiten, reinigen Sie sie von allem Fleisch. Wenn Sie eine neutrale Brühe machen möchten, fügen Sie keine anderen Gewürze oder aromatischen Zutaten hinzu.

  8. Wenn Sie jedoch mehr Geschmack wünschen, fügen Sie Fleisch, Gemüse und Kräuter hinzu. Zu den traditionellen Zutaten gehören Zwiebeln, Karotten, Petersilie, Thymian und Knochen mit Fleischresten.

  9. Dies führt zu einer Flüssigkeit, die genauso aromatisch ist wie Brühe, aber eine zusätzliche Dicke aufweist.

  10. Ob Sie sich für eine Brühe aus Knochen oder eine Brühe aus Fleisch und Gemüse entscheiden, hängt davon ab, wie Sie sie verwenden.

  11. Hier sind einige der häufigsten Gerichte, in denen Brühe verwendet wird:

Gibt es einen Unterschied in der Verwendung?

  1. Sie haben vielleicht bemerkt, dass viele der Verwendungen für Brühe auch als Verwendungen für Brühe aufgeführt sind.

  2. Die beiden werden sehr oft synonym verwendet, und es ist in den meisten Rezepten in Ordnung, wenn Sie die Brühe durch Brühe ersetzen, und umgekehrt.

  3. Wenn Sie jedoch zwischen beiden wählen können, verwenden Sie Brühe, wenn ein Gericht weitgehend auf dem Geschmack der Flüssigkeit basiert, z. B. in einer Suppe auf Brühenbasis.

  4. Auf der anderen Seite können Sie Brühe verwenden, wenn das Gericht viel Geschmack von anderen Zutaten hat, z. B. in einem Eintopf, der mit den Tropfen eines Bratens gewürzt ist.

Ist einer gesünder als der andere?

  1. Wenn es um Gesundheit geht, haben Brühe und Brühe ihre Vor- und Nachteile.

  2. Die Brühe enthält ungefähr die Hälfte der Kalorien pro Tasse (237 ml), die die Brühe enthält. Eine Tasse Hühnerbrühe liefert 38 Kalorien, während eine Tasse Brühe 86 Kalorien enthält (3).

  3. Die Brühe enthält etwas mehr Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß als die Brühe, enthält aber auch deutlich mehr Vitamine und Mineralien (4).

  4. So verhält sich eine Tasse Brühe zu einer Tasse Brühe:

  5. Da die Brühe kalorienärmer ist, ist sie möglicherweise die bevorzugte Option für diejenigen, die versuchen, ihre Kalorienaufnahme zu begrenzen.

  6. Trotzdem enthält der Vorrat mehr Nährstoffe sowie Kollagen, Mark, Aminosäuren und Mineralien. Diese können den Verdauungstrakt schützen, den Schlaf verbessern und die Gesundheit der Gelenke unterstützen (5, 6, 7).

  7. Leider gibt es bisher keine Studien, die den potenziellen Nutzen von Stammzellen, auch als Knochenbrühe bekannt, untersuchen.

  8. Zusätzlich kann die Zugabe von Gemüse und Kräutern zu Brühe oder Bouillon den Vitamin- und Mineralstoffgehalt erhöhen und nützliche aromatische Pflanzenverbindungen freisetzen.

  9. Petersilie, Oregano und Thymian sind beispielsweise alle Quellen für Antioxidantien, die üblicherweise in Brühe und Bouillon verwendet werden. Und bestimmte Kochmethoden, einschließlich des Kochens, erhöhen tatsächlich ihre antioxidative Kapazität (8).

  10. Diese und viele andere Kräuter, die üblicherweise in Brühen oder Brühen verwendet werden, weisen auch einige anti-diabetische und entzündungshemmende Eigenschaften auf (8).

  11. Zwiebeln und Knoblauch haben auch ihre eigenen einzigartigen Vorteile, einschließlich antibakterieller, entzündungshemmender und immunstärkender Eigenschaften (9, 10, 11).

Was ist mit Bouillon, Consommé und Knochenbrühe?

  1. Zusätzlich zu Brühe und Bestand sind hier einige verwandte Begriffe, die es wert sind, besprochen zu werden.

  2. Bouillon ist einfach das französische Wort für Brühe. Es wird jedoch häufig anstelle von Brühe verwendet, insbesondere bei Brühwürfeln.

  3. Bouillonwürfel sind einfach Brühe, die dehydriert und zu kleinen Blöcken geformt wurde. Sie müssen dann mit Wasser gemischt und vor Gebrauch rehydratisiert werden.

  4. Consomme ist eine Brühe, die durch ein Verfahren weiter konzentriert und verfeinert wurde, bei dem die Brühe mit Eiweiß, Fleisch und Gemüse gekocht wird.

  5. Verunreinigungen werden dann von der Oberfläche abgeschöpft.

  6. Knochenbrühe wird als Superfood geschätzt. Knochenbrühe ist jedoch, wie bereits erwähnt, einfach ein neuer Begriff für ein sehr traditionelles Lebensmittel: Brühe.

  7. Knochenbrühe unterscheidet sich von Brühe dadurch, dass sie länger gekocht werden kann. Es kann auch eine saure Komponente wie Essig enthalten, um den Abbau des Bindegewebes zu unterstützen.

  8. Abgesehen von diesen Unterscheidungen sind Brühe und Knochenbrühe im Wesentlichen dasselbe.

Selbstgemachte Hühnerbrühe zubereiten

  1. Sie können vorgefertigte Brühe aus dem Laden bekommen, aber es ist einfach und gesund, sie auch zu Hause herzustellen.

  2. Hier ist ein Rezept für eine einfache Hühnerbrühe.

  3. Es ist gut für sich, aber hab keine Angst, kreativ mit den Zutaten umzugehen, wenn du verschiedene Geschmacksrichtungen einbauen möchtest.

  4. Zutaten

  5. Diese Mengen können leicht an Ihre Vorlieben und die Zutaten angepasst werden, die Sie zur Hand haben. Lorbeerblätter, Pfefferkörner und andere Kräuter sind ebenfalls häufige Zusätze.

Selbstgemachte Hühnerbrühe zubereiten

  1. Hier ist die Anleitung zum Zubereiten einer Hühnerbrühe, einschließlich zusätzlichem Gemüse und Kräutern für den Geschmack.

  2. Zutaten

  3. Diese Zutaten und Mengen können auch nach Ihren Wünschen und Ihren Vorstellungen angepasst werden.

Fazit

  1. Die Begriffe "Brühe" und "Lager" werden häufig synonym verwendet. Obwohl ihre Zutaten weitgehend gleich sind, gibt es einen Unterschied zwischen ihnen.

  2. Brühe wird aus Knochen hergestellt, Brühe hauptsächlich aus Fleisch oder Gemüse.

  3. Wenn Knochen in Brühe verwendet werden, entsteht eine dickere Flüssigkeit, während die Brühe dünner und schmackhafter ist.

  4. Obwohl Brühe und Brühe kleine Unterschiede aufweisen, werden sie von vielen Menschen für die gleichen Zwecke verwendet.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c