Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie man Gemüse brät, um Nährstoffe zu behalten

Fertiggerichte

  1. Das Braten von Gemüse ist eine gesunde Art, sie zu servieren, da keine großen Mengen an Öl oder Butter erforderlich sind. Wenn Sie Gemüse bei sehr hohen Temperaturen kochen, kann dies zu Nährstoffverlusten führen. Wenn Sie dies jedoch richtig tun, bleibt die Ernährung des Gemüses erhalten, ohne dass der Geschmack beeinträchtigt wird. Laut Fit Day sollte die Aufbewahrung des Gemüses im Kühlschrank bis zu seiner Zubereitung dazu beitragen, dass die Nährstoffe erhalten bleiben. Gemüse ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Daher sollten sie Teil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sein. Das Rösten bringt oft die Süße zum Vorschein und macht sie schmackhafter für Leute, die sich nicht wirklich für Gemüse interessieren.

Schritt 1

  1. Heizen Sie den Ofen auf 400 ° F vor. Sie können bis zu 500 ° F weiterschalten. Je höher die Temperatur, desto schneller beginnt das Gemüse, seine Nährstoffe zu verlieren.

Schritt 2

  1. Schneiden Sie das Gemüse in Stücke. Zu den gut gerösteten Gemüsen zählen Kartoffeln, Paprika, Zwiebeln, Spargel, rote Beete, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Kürbis und Karotten. Gruppieren Sie Gemüse mit ähnlicher Härte, da ansonsten ein Gemüse vollständig geröstet werden kann, während andere noch kochen. Zum Beispiel kochen Zwiebeln und Paprika ungefähr gleich schnell bis zum Garpunkt.

Schritt 3

  1. Gemüse bestreichen. Ein Backblech mit Kochspray einsprühen. Das geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben und mit Speiseöl beträufeln. Rühren Sie das Gemüse um, um sicherzustellen, dass es gleichmäßig mit dem Öl bedeckt ist, und gießen Sie es auf das Kochblatt. Besprühen Sie die Oberseite leicht mit Kochspray. Das Spray enthält weniger Kalorien als das Öl, sodass Sie gebräuntes und knuspriges Gemüse erhalten, ohne viel Kalorien und Fett hinzuzufügen.

Schritt 4

  1. Gemüse würzen. Dies kann so einfach sein, wie sie mit Salz und Pfeffer bestreuen. Oder Sie können Kräuter wie Rosmarin oder Thymian verwenden, um neue Aromen zu kreieren. Knoblauch und Gewürzsalz sorgen für zusätzlichen Geschmack. Zitronensaft oder Orangenschale verleihen dem Gemüse ein erfrischendes Aroma, während Chilipulver oder Cayennepfeffer ein wenig Wärme hinzufügen. Experimentieren Sie mit Aromen, bis Sie eine finden, die Ihnen gefällt.

Schritt 5

  1. Braten Sie das Gemüse etwa eine halbe Stunde lang an. Ein Überkochen des Gemüses führt zu einem Nährstoffverlust. Nehmen Sie das Gemüse nach dem Backen aus dem Ofen. Sie sollten fest, aber weich genug sein, dass sie nicht mehr roh sind und daher leicht gekaut werden können. Einige Gemüsesorten brauchen möglicherweise etwas länger oder kürzer zum Kochen. Beobachten Sie sie daher sorgfältig. Verwenden Sie einen Spatel, um das Gemüse nach etwa der Hälfte des Garvorgangs zu wenden und einen gleichmäßigen Gargrad zu erzielen.

Schritt 5

  1. Kochblatt

  2. Speiseöl

  3. Kochspray

Schritt 5

  1. Ölgemüse in Folie einwickeln und auf dem Grill nach einem anderen Geschmack garen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c