Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


11 Interessante Vorteile von Linsen

11 Interessante Vorteile von Linsen

  1. Von Kiran Patil zuletzt aktualisiert am 04. März 2019

  2. Verdauung, gesundes Herz, Diabetes-Kontrolle, Krebsbekämpfung, Gewichtsverlust, Vorbeugung von Anämie und bessere elektrolytische Aktivität durch Kalium. Sie sind eine gute Proteinquelle und eignen sich hervorragend für schwangere Frauen. Sie helfen bei der Vorbeugung von Arteriosklerose und bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Nervensystems.eval (ez_write_tag ([![!336,280

Was sind Linsen?

  1. Linsen sind essbare Hülsenfrüchte oder Samen, die zur Familie der Hülsenfrüchte gehören. Diese bestehen meist aus zwei mit einer Schale bedeckten Hälften. Beide Samen sind linsenförmig, weshalb sie wahrscheinlich im Lateinischen Lens culinaris heißen. Sie sind auch eine der ältesten bekannten Nahrungsquellen und reichen mehr als 9.000 Jahre zurück.

  2. Linsen können mit oder ohne Schale verzehrt werden. Vor der Erfindung der Fräsmaschinen wurden sie mit der Schale gegessen. Die Schale enthält die höchste Menge an Ballaststoffen. Nach der Erfindung des Mahlprozesses wurde die Schale oder Haut entfernt und die in Linsen enthaltenen Ballaststoffe verschwanden.

  3. Zu den beliebten Arten von Linsen gehören schwarze Linsen, rote Linsen, braune Linsen, Mungobohnen, gelbe, gespaltene Erbsen, gelbe Linsen, Macachiados-Linsen, grüne französische Linsen, schwarzäugige Erbsen, Kidneybohnen, Sojabohnen und viele weitere Sorten. Jedes Land hat seine eigene Gruppe, die mehr oder weniger ähnlich ist und die gleichen Vorteile bietet.

  4. Linsen mit hohem Proteingehalt gelten als preiswerte Proteinquelle. Sie sind reich an essentiellen Aminosäuren wie Isoleucin und Lysin. Sie sind auch eine gute Quelle für Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien.

Nährwert von Linsen

  1. Linsen enthalten die höchste Proteinmenge, die aus einer Pflanze stammt. Die darin enthaltene Proteinmenge beträgt bis zu 35%, was mit rotem Fleisch, Geflügel, Fisch und Milchprodukten vergleichbar ist. Gemäß USDA enthalten rohe Linsen Kohlenhydrate (15-25 Gramm pro 100 Gramm). Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und haben auch eine geringe Menge an Kalorien. Weitere Inhaltsstoffe sind Molybdän, Folsäure, Tryptophan, Mangan, Eisen, Phosphor, Kupfer, Vitamin B1 und Kalium.

  2. Linsen sind ebenfalls eine Quelle für sekundäre Pflanzenstoffe und Phenole. Es ist bekannt, dass diese beiden organischen Chemikalien gesundheitliche Vorteile bieten, der Mechanismus für ihre Arbeit muss jedoch noch ermittelt werden. Oft werden Linsen und Fleisch auf ihre Wirksamkeit hin verglichen und viele Menschen stimmen für Fleisch als beste Proteinquelle. Es ist wahr, dass Linsen nicht alle Aminosäuren enthalten, aber im Vergleich zu Fleisch weniger Fett enthalten.

Nutzen für die Gesundheit von Linsen

  1. Eval (ez_write_tag ([![!580,400

Muskelaufbau

  1. Unsere Organe und Muskeln benötigen eine konstante Proteinversorgung zur Reparatur und zum Wachstum des Körpers. Linsen, insbesondere gekeimte Linsen, enthalten alle essentiellen Aminosäuren, die unser Körper für einen guten Muskelaufbau und ein reibungsloses Funktionieren des Körpers benötigt.

Diabetes kontrollieren

  1. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Vergleichsstudie ergab, dass in den verschiedenen Lebensmittelkategorien Ballaststoffe im Fall der Hülsenfruchtfamilie hoch sind. Linsen gehören zusammen mit Bohnen und Erbsen zur Familie der Hülsenfrüchte. Mit Ballaststoffen gefüllte Lebensmittel wie Linsen helfen bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Ballaststoffe verlangsamen auch die Geschwindigkeit, mit der Lebensmittel vom Blut aufgenommen werden, und halten so den Zuckergehalt konstant aufrecht.

Verdauung verbessern

  1. Eval (ez_write_tag ([![!300,250

Herzgesundheit

  1. Linsen sind mit ihren vernachlässigbaren Fettmengen eine ideale Proteinquelle, ohne dem Körper zusätzliches Fett hinzuzufügen, und fördern so ein gesundes Herz. Linsen enthalten Magnesium und Kalium, die beide zur Entspannung der Herz-Kreislauf-Muskeln und zur Senkung des Blutdrucks beitragen.

Atherosklerose verhindern

  1. Forschungen von Dr. Xu vom Department of Cereal and Foods Sciences in North Dakota, USA, ergaben, dass der Verzehr von Linsen eine Zufuhr von Antioxidantien darstellt, die die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Arteriosklerose senkt. Diese Antioxidantien spielen auch eine Rolle bei der Neutralisierung freier Radikale und verhindern so eine Schädigung von Zellen und Genen (Alterung).

Antikrebspotential

  1. Untersuchungen von Elvira Gonzalez De Mejia Valentin I. Prisecaru an der Universität von Illinois haben ergeben, dass Pflanzenlektine, eine separate Art von Pflanzenprotein, das aus Lebensmitteln wie Linsen, Weizen, Erdnüssen, Erbsen, und Sojabohnen haben einen großen Einfluss auf Krebszellen. Studien haben gezeigt, dass diese Lektine Zytotoxizität und Apoptose verursachen, was bedeutet, dass sie ein großes Potenzial zur Kontrolle des Krebswachstums haben.

Gute Folsäurequelle

  1. Linsen sind eine gute Quelle für Vitamin B-Komplexe wie Folsäure oder Folsäure. Der Verzehr von Folsäure bei Schwangeren hilft, Geburtsschäden vorzubeugen. Laut einer Studie von Susan J Duthie am Rowett Research Institute in Aberdeen, Großbritannien, führt ein Mangel an Folsäure häufig zu Neuralrohrdefekten. Folat, das in Linsen enthalten ist, hilft bei der Bildung roter Blutkörperchen, ist gut für schwangere Frauen und spielt eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung des Homocysteinspiegels. Es ist auch als wirksam gegen Bluthochdruck und DNA-Schäden bekannt, die zu Krebs führen können.

Gewichtsmanagement

  1. Forschungsstudien legen nahe, dass der regelmäßige Verzehr von Linsen zur Gewichtskontrolle und zur Steigerung des Sättigungsgefühls beitragen kann.

Gesundes Nervensystem

  1. Es wurde lange geglaubt, dass Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien keinen Einfluss auf die Funktionsweise des Gehirns haben. Weitere Untersuchungen deuteten jedoch darauf hin, dass Vitamine und Mineralien für das reibungslose Funktionieren des Gehirns gleichermaßen wichtig sind. Nach den Untersuchungen von J. M. Bourre von der Abteilung für neuropharmazeutische Ernährung des Fernand Widal Hospitals in Paris sind die in Linsen enthaltenen Vitamine und Mineralien für eine optimale Funktion des Gehirns hilfreich.

Hoher Eisengehalt

  1. Linsen enthalten viel Eisen, das der Körper für eine optimale Hämoglobinproduktion benötigt. Ungefähr 36% des Eisens mit dem empfohlenen Tageswert können durch den Verzehr von 1 Tasse (200 Gramm) Linsen pro Tag entstehen.

Verbesserte elektrolytische Aktivität

    Steigert den Stoffwechsel

    1. Linsen sind eine gute Quelle für viele Vitamine, einschließlich Vitamin B3, das eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Verdauungs- und Nervensystems spielt. Vitamin B3 bietet viele weitere Vorteile, einschließlich der Cholesterinkontrolle und der Verbesserung des Lipidprofils.

    Nebenwirkungen von Linsen

    1. Obwohl Linsen gut für Ihre Gesundheit und die beste Alternative für Fleisch, Geflügel und Fisch sind, haben sie auch einige Nachteile, darunter:

    2. Risiko von Nierensteinen: Untersuchungen von Massey et al. am Department of Food Science and Human Nutrition der Washington State University wurde gezeigt, dass einige Linsen wie Sojabohnen, Sojabohnenöl, Erdnussbutter und gekühlte Bohnen hohe Konzentrationen an Oxalatverbindungen enthalten. Diese Oxalatverbindungen waren für die Bildung von Nierensteinen verantwortlich. Daher sollten Personen mit Nierensteinen Hülsenfrüchte und Linsen meiden.

    3. Risiko für Nierenerkrankungen: Der Verzehr hoher Proteinmengen hat auch andere Nebenwirkungen. Im Durchschnitt liegt der Proteinbedarf unseres Körpers bei 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Übermäßiger Proteinkonsum kann die Nieren unter Druck setzen, wenn diese überschüssigen Proteine ​​aus dem Körper gespült werden. Langfristig kann diese Beseitigung die gesamte Nierenfunktion beeinträchtigen.

    4. Gasbildung durch Fermentation: Nach dem Eintritt in das Verdauungssystem beginnen Linsen mit der Fermentation und setzen anschließend Gas frei. Diese Gase können die Sache unangenehm machen, und daher sollte zu viel Linsenkonsum vermieden werden, es sei denn, es macht Ihnen nichts aus, ein bisschen gasförmig zu sein.

    5. Kiran Patil ist der Begründer von Organic Facts. Er interessiert sich sehr für Gesundheit, Ernährung und ökologisches Leben. Er absolvierte sein B.Tech and M. Tech (Chemieingenieurwesen) am IIT Bombay und schreibt seit über 12 Jahren aktiv über Gesundheit und Ernährung. Wenn er nicht arbeitet, wandert er gerne und arbeitet im Garten.



    Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c