Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


15 beeindruckende Vorteile von Spinat

15 beeindruckende Vorteile von Spinat

  1. Von Meenakshi Nagdeve zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2019 Medizinisch überprüft von Rebecca Zinger (RD, LD)

  2. Eval (ez_write_tag ([![!336,280

Was ist Spinat?

  1. Spinat (Spinacia oleracea) ist eines der beliebtesten grünen Blattgemüse der Welt, da es reich an Mineralien, Vitaminen, Pigmenten und Phytonährstoffen ist. Es gehört zur Familie der Amaranthaceae. Aufgrund der vielfältigen Vorteile dieses Gemüses wird empfohlen, regelmäßig Spinat zu verzehren. Einer der größten Gründe, warum diese Grüns auf der ganzen Welt so wichtig und geschätzt sind, ist, dass sie sehr langlebig sind. Es kann durch die Wintersaison und in den Frühling überleben, wenn es richtig gepflegt wird.

  2. Spinat kann als Teil vieler Salate roh verzehrt und gekocht oder in reduzierter Form angebraten werden. Dies kann als Beilage Gemüse gegessen oder in einer Reihe von Rezepten für Suppen, Eintöpfe und Aufläufe hinzugefügt werden. Es stammt aus dem Nahen Osten und wurde vor Tausenden von Jahren in Persien kultiviert. Von dort wurde es nach China gebracht und gelangte nach Europa. Spinat wurde schnell zu einem Grundnahrungsmittel in einer Reihe von kulturellen Küchen.

Spinat Nährwertangaben

  1. Die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von Spinat beruhen auf dem Vorhandensein von Mineralien, Vitaminen, Pigmenten und Phytonährstoffen, einschließlich Kalium, Zink, Magnesium, Eisen und Kalzium. Laut USDA National Nutrient Database ist das grüne Blattgemüse eine Quelle für Vitamine wie Folsäure, Niacin, Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C und Vitamin K und enthält Spuren der übrigen essentiellen Vitamine. Andere wichtige Elemente, einschließlich Thiamin und Riboflavin, die in verschiedenen Reaktionen in unserem Körper verwendet werden, sind auch in diesem grünen Blattgemüse zu finden. Das Beste daran ist, dass Spinat sehr kalorienarm und fettfrei ist.

Nutzen für die Gesundheit von Spinat

  1. Eval (ez_write_tag ([![!728,90

Verbessert die Sehkraft

  1. Helen M Rasmussen, eine Forscherin an der Universität Cambridge, hat in ihrem 2013 in Clinical Interventions in Ageing veröffentlichten Bericht gezeigt, dass Spinat eine reiche Quelle für Beta-Carotin, Lutein und Xanthen ist Davon sind für die Sehkraft von Vorteil. Beta-Carotin in rohem Spinat fördert die Gesundheit der Augen. Es kann auch Vitamin A-Mangel, Augenjucken, Augengeschwüren und trockenen Augen vorbeugen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Greens können auch die Schwellungen oder Reizungen in den Augen verringern.

  2. Das im Spinat enthaltene Lutein und Zeaxanthin wirken beide als starke Antioxidantien und verhindern so, dass die Augen den harten Auswirkungen von UV-Strahlen ausgesetzt sind, die zu Katarakten führen können. Sie verringern auch die Auswirkung von freien Radikalen, die eine Hauptursache für Katarakte und andere Augenleiden sein können.

Makuladegeneration

  1. AMD oder Retinitis pigmentosa sind für die Erblindung verantwortlich, die auf die Degeneration von Lutein und Xanthen zurückzuführen ist, die einen zentralen Teil der Netzhaut bilden. In einem im Post Graduate Medical Journal veröffentlichten Artikel mit dem Titel "Altersbedingte Makuladegeneration und aktuelle Entwicklungen" wurde aufgezeigt, dass AMD-Patienten frisches grünes Blattgemüse zu sich nehmen müssen, insbesondere Spinat, da es Carotinoide enthält. Es enthält auch eine Fülle von Antioxidantien, die die schädlichen Wirkungen von freien Radikalen reduzieren, von denen bekannt ist, dass sie das Sehvermögen beeinträchtigen und altersbedingte Erkrankungen wie Glaukom und Makuladegeneration verursachen.

Bietet neurologische Vorteile

  1. Eval (ez_write_tag ([![!580,400

Lindert Symptome von Hämophilie

  1. Vitamin K-reicher Spinat hilft bei der Blutgerinnung, indem er Prothrombin produziert, und lindert so die Symptome der Hämophilie. Es ist hervorragend zur Kontrolle übermäßiger Blutungen geeignet und hält die Leber funktionsfähig, indem es die Produktion von Glykogen stimuliert. Wenn Sie jedoch ein Antikoagulans wie Warfarin (Markenname ist Coumadin) einnehmen, wird empfohlen, die grüne Blattzufuhr nicht zu erhöhen. Sie sollten Ihre aktuelle Aufnahme mit Ihrem Arzt oder registrierten Ernährungsberater besprechen und die Vitamin-K-Aufnahme überwachen, während Sie Warfarin einnehmen.

Behält den Blutdruck bei

  1. Spinat hat vor der Zubereitung einen sehr hohen Kalium- und keinen Natriumgehalt in seiner rohen Form. Diese Zusammensetzung von Mineralien ist sehr nützlich für Patienten mit hohem Blutdruck, da Kalium den Blutdruck senkt und Natrium ihn erhöht. Im Spinat vorhandenes Folat trägt auch zur Verringerung des Bluthochdrucks bei und entspannt die Blutgefäße, während der Blutfluss aufrechterhalten wird. Durch Senkung des Blutdrucks und Lockerung der Spannung von Gefäßen und Arterien können Sie das Herz-Kreislauf-System entlasten und die Sauerstoffversorgung der körpereigenen Organsysteme für eine optimale Funktionalität erhöhen.

Stärkt die Muskeln

  1. Eval (ez_write_tag ([![!300,250

Hilft bei der Knochenmineralisierung

  1. Spinat ist eine gute Quelle für Vitamin K, das Calcium in der Knochenmatrix zurückhält und so zu einer Knochenmineralisierung führt. Daneben tragen auch andere Mineralien wie Mangan, Kupfer, Magnesium, Zink und Phosphor zum Aufbau starker Knochen bei. Dies kann wiederum dazu beitragen, zu verhindern, dass eine Person Osteoporose entwickelt. Diese Mineralien sind auch für die Erhaltung gesunder Zähne und Nägel unerlässlich.

Hilft dem Verdauungssystem

  1. Laut einem im International Journal of Research in Pharmacy and Chemistry veröffentlichten Aufsatz mit dem Titel "Antiulcer Activity of Aässiger Extract of Spinacia Oleracia in Rats" hat Spinat die Fähigkeit, die Schleimhaut zu schützen des Magens, wodurch das Auftreten von Magengeschwüren verringert. Darüber hinaus können die im Spinat enthaltenen Glycoglycerolipide die Stärke der Verdauungstraktauskleidung steigern und so unerwünschte Entzündungen in diesem Körperteil verhindern.

Verhindert Arteriosklerose

  1. Atherosklerose entsteht durch die Verhärtung der Arterien. Es wurde gezeigt, dass ein Pigment namens Lutein, das in Spinat vorkommt, das Auftreten von Atherosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall reduziert. Dies liegt an der Tatsache, dass Spinatproteine ​​dazu neigen, Cholesterin und andere Fettablagerungen in den Blutgefäßen zu senken.

Hilft bei der Entwicklung des Fötus

  1. Das im Spinat enthaltene Folat wird von einem wachsenden Fötus benötigt und trägt zur ordnungsgemäßen Entwicklung des Nervensystems bei. Defekte wie Gaumenspalten oder Spina bifida können aufgrund eines Folatmangels auftreten. Der hohe Gehalt an Vitamin A wird empfohlen, von der Mutter in empfohlenen Tagesmengen eingenommen zu werden. Vitamin A ist für die ordnungsgemäße Lungenentwicklung des Fötus erforderlich und kann während des Stillens übertragen werden. Daher wird empfohlen, den Spinatkonsum nach der Geburt fortzusetzen.

Reduziert die Entzündung

  1. Es gibt viele entzündungshemmende Substanzen im Spinat; in der Tat mehr als ein Dutzend. Sie werden in die Kategorie der Methylendioxyflavonoid-Glucuronide eingestuft, und Spinat ist eines der stärksten Gemüsesorten, wenn es darum geht, Entzündungen im gesamten Körper zu lindern. Dies bedeutet nicht nur, das Herz zu schützen, sondern auch Entzündungen und Schmerzen zu lindern, die mit Erkrankungen wie Arthritis und Gicht einhergehen und von denen Millionen Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind.

Chemopräventive Effekte

  1. Spinat besteht aus verschiedenen wichtigen Bestandteilen, die sich als vielversprechend bei der Vorbeugung verschiedener Krebsarten erwiesen haben. Dazu gehören Blasen-, Prostata-, Leber- und Lungenkrebs. Verschiedene Bestandteile in Spinat wie Folsäure, Tocopherol und Chlorophyllin wirken über verschiedene Mechanismen, um krebskranke Patienten zu schützen.

  2. Jüngste Studien haben gezeigt, dass es gegen aggressiven Prostatakrebs sehr wirksam ist. Dies wurde mit Epoxyxanthophyllen in Verbindung gebracht, die einzigartige Carotinoide sind, zusammen mit Neoxanthin und Violaxanthin, die die Tumoraktivität und die Ausbreitung direkt verringern von Krebs im ganzen Körper.

Schützt die Haut

  1. Einschließlich UV-Strahlen. Diese schützen nicht nur die geschädigten Gene, sondern reparieren sie auch in gewissem Maße, wodurch Hautkrebs langfristig verhindert wird.eval (ez_write_tag ([![!580,400

Proteine ​​für das Säuglingswachstum

  1. 'Popeye, der Seemann' ist bekannt für seine Leidenschaft für Spinat. Der Cartoon war absichtlich darauf ausgerichtet, Kinder zu überzeugen, Spinat zu essen und stark zu werden. Säuglingen wird empfohlen, Spinat zu sich zu nehmen, der ihnen Eiweiß, Vitamine, Mineralien und Phytonährstoffe liefert. Diese Nährstoffe führen zu einer proportionalen Entwicklung in ihren wesentlichen Wachstumsstadien.

  2. Wort der Vorsicht

  3. Personen, die wegen einer Niereninsuffizienz im Endstadium dialysiert werden, wird empfohlen, eine kalium- und phosphorarme Diät einzunehmen. Daher ist die Einnahme von Spinat zu begrenzen und mit Ihrem registrierten Ernährungsberater abzusprechen. Außerdem wird denjenigen, die Antikoagulanzien einnehmen, nicht geraten, ihre Spinataufnahme zu erhöhen, sondern, falls vorhanden, die Spinataufnahme vor der Einnahme von Warfarin beizubehalten.

  4. Meenakshi Nagdeve, Mitbegründer von Organic Facts, ist ein Gesundheits- und Wellness-Enthusiast und für dessen Verwaltung verantwortlich. Sie hat das Cornell Certificate Program für Ernährung und gesundes Leben an der Cornell University in den USA abgeschlossen. Sie hat ein Post-Graduate-Diplom in Management von IIM Bangalore und ein Diplom in Metallurgietechnik und Materialwissenschaften von IIT Bombay. Zuvor war sie einige Jahre in den Bereichen IT und Finanzdienstleistungen tätig. Als leidenschaftliche Anhängerin der Naturheilkunde glaubt sie an die Heilung mit Lebensmitteln. In ihrer Freizeit liebt sie es zu reisen und verschiedene Teesorten zu probieren.

Bitte weiterlesen:

  1. Reich an verschiedenen Nährstoffen, Ballaststoffen, Antioxidantien und Datteln zu sein, hat erstaunliche Vorteile für das Gehirnherz. Es hilft auch bei der Verbesserung der Knochengesundheit bei Verstopfung.

  2. Bockshornklee lindert unter anderem Fieber, Schuppen, Magenbeschwerden, Atembeschwerden, Anämie, Halsschmerzen, Diabetes, Entzündungen, Wunden und Schlaflosigkeit.

  3. Hirse ist ein glutenfreies Getreide mit vielen Vorteilen. Es verbessert die Verdauung und die Herzgesundheit, beugt Diabetes vor, entgiftet den Körper und stärkt die Immunität.

  4. Hier finden Sie 10 beeindruckende Vorteile von Aprikosen. Aprikose hat die Fähigkeit, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Ohrenschmerzen, Hautkrankheiten, Anämie zu behandeln. Es kann frisch oder getrocknet gegessen werden.

  5. Essen Sie eine Tasse Ananasstücke, um die erstaunlichen Vorteile wie die Stärkung der Immunität, die Förderung der Gesundheit der Knochenaugen und die Unterstützung der Verdauung zu nutzen. Es ist auch entzündungshemmend.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c