Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


6 Vor- und Nachteile für den täglichen Verzehr eines Apfels

Weitere gesundheitliche Vorteile

  1. Sie kennen den jahrhundertealten Gesundheits-Aphorismus: "Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern." Obwohl keine Nahrung die Krankheit in Schach halten kann, sind Äpfel nahrhafte Früchte, die Ihnen beim Abnehmen helfen und eine Vielzahl anderer gesundheitlicher Vorteile bieten können. Aber solltest du wirklich täglich einen Apfel essen oder ist es möglich, zu viel Gutes zu tun und die Vorteile in Nachteile umzuwandeln?

Apfelnahrung

  1. Ein großer Apfel mit einer Hautgröße von etwa 4 cm Durchmesser hat 116 Kalorien. Es hat sehr wenig Protein oder Fett, mit weniger als einem Gramm von jedem und 31 Gramm Kohlenhydraten. Von diesen Kohlenhydraten stammen mehr als 5 Gramm aus Ballaststoffen, was Äpfel zu einer faserreichen Frucht macht.

  2. Die gleiche Apfelgröße ist auch eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien. Bemerkenswert ist das Vitamin C in einem großen Apfel, das 11 Prozent des täglichen Bedarfs eines Mannes und 13 Prozent des Bedarfs einer Frau erfüllt. Ein großer Apfel liefert Ihnen außerdem 5 Prozent Ihres täglichen Bedarfs an dem Mineral Kalium, das für einen gesünderen Blutdruck verantwortlich ist.

Vorteile des Essens von Äpfeln

  1. Ein großer Apfel mit einer Hautgröße von etwa 4 cm Durchmesser hat 116 Kalorien. Es hat sehr wenig Protein oder Fett, mit weniger als einem Gramm von jedem und 31 Gramm Kohlenhydraten. Von diesen Kohlenhydraten stammen mehr als 5 Gramm aus Ballaststoffen, was Äpfel zu einer faserreichen Frucht macht.

  2. Die gleiche Apfelgröße ist auch eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien. Bemerkenswert ist das Vitamin C in einem großen Apfel, das 11 Prozent des täglichen Bedarfs eines Mannes und 13 Prozent des Bedarfs einer Frau erfüllt. Ein großer Apfel liefert Ihnen außerdem 5 Prozent Ihres täglichen Bedarfs an dem Mineral Kalium, das für einen gesünderen Blutdruck verantwortlich ist.

1. Gewichtsmanagement

  1. Die Faser in einem großen Apfel bietet Ihnen eine Fülle von Vorteilen. In einer Studie, die 2015 in PloS One veröffentlicht wurde, senkte die Zugabe von Apfelfasern - einem wasserlöslichen Typ namens Pektin - zu der Ernährung von Ratten die Nahrungsaufnahme und half, Gewicht und Körperfett zu reduzieren. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Apfelpektin das Sättigungs- und Gewichtsmanagement unterstützt.

2. Darmgesundheit

  1. Eine ausreichende Ballaststoffzufuhr unterstützt auch den Stuhlgang und hält Sie regelmäßig und kann Ihren Cholesterinspiegel verbessern, wodurch das Risiko für Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes gesenkt wird. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Ballaststoffe Sie vor Dickdarmkrebs schützen können, obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind. Männer benötigen täglich 38 Gramm Ballaststoffe für eine optimale Gesundheit und Frauen 25 Gramm, sodass nur ein großer Apfel 13 bis 20 Prozent Ihres Tagesbedarfs decken kann.

  1. Äpfel sind reich an Antioxidantien wie Vitamin C, die helfen, freie Radikale und Moleküle abzuwehren, die die DNA schädigen und Sie anfällig für Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs machen können. Eine Übersicht über Studien, die 2005 in den Annals of Oncology veröffentlicht wurden, ergab, dass der tägliche Verzehr von einem oder mehreren Äpfeln zum Schutz von Probanden vor vielen verschiedenen Krebsarten beitrug, darunter Speiseröhre, Brust, Dickdarm und Eierstock.

  2. Äpfel enthalten neben Vitamin C auch antioxidative sekundäre Pflanzenstoffe wie Quercetin, Catechine und Chlorogensäure. Tatsächlich ist die antioxidative Wirkung der Verbindungen in Äpfeln höher als die vieler anderer Früchte wie Trauben, Erdbeeren, Birnen und Orangen.

Nachteile des Essens von Äpfeln

  1. Äpfel sind reich an Antioxidantien wie Vitamin C, die helfen, freie Radikale und Moleküle abzuwehren, die die DNA schädigen und Sie anfällig für Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs machen können. Eine Übersicht über Studien, die 2005 in den Annals of Oncology veröffentlicht wurden, ergab, dass der tägliche Verzehr von einem oder mehreren Äpfeln zum Schutz von Probanden vor vielen verschiedenen Krebsarten beitrug, darunter Speiseröhre, Brust, Dickdarm und Eierstock.

  2. Äpfel enthalten neben Vitamin C auch antioxidative sekundäre Pflanzenstoffe wie Quercetin, Catechine und Chlorogensäure. Tatsächlich ist die antioxidative Wirkung der Verbindungen in Äpfeln höher als die vieler anderer Früchte wie Trauben, Erdbeeren, Birnen und Orangen.

  1. Sie werden jeden Tag auf ein paar Nachteile stoßen, wenn Sie Äpfel essen. Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, Ballaststoffe zu essen, kann ein plötzliches tägliches Essen von Äpfeln zu unangenehmen Blähungen und Blähungen führen. Fügen Sie Ihrer Ernährung nach und nach Ballaststoffe aus Äpfeln und anderen Lebensmitteln hinzu, und achten Sie darauf, dass Sie viel Wasser trinken, damit die Ballaststoffe Ihren Verdauungstrakt durchdringen können.

2. Apfelallergie

  1. Manche Menschen sind allergisch gegen Äpfel und verwandte Früchte. Wenn Sie eine Allergie gegen Birkenpollen haben, können Sie auch eine Allergie gegen Äpfel entwickeln und müssen davon Abstand nehmen, sie zu essen. Die Symptome können von Nesselsucht, Bauchschmerzen und Erbrechen bis hin zu lebensbedrohlicher Anaphylaxie reichen. Sie können jedoch möglicherweise Äpfel ohne die Schale essen.

3. Pestizidexposition

  1. Äpfel stehen laut Umweltarbeitsgruppe an erster Stelle der Liste der "schmutzigen" Erzeugnisse. Wenn Sie sich Sorgen über einen hohen Pestizidgehalt in Ihrem Essen machen, kaufen Sie stattdessen Bio-Äpfel. Bioprodukte können jedoch teurer sein als herkömmlicher Anbau, was zu einem größeren Tab im Lebensmittelgeschäft führt.

Möglichkeiten, jeden Tag Äpfel zu essen

  1. Mit solch einem tragbaren Obst ist es einfach, täglich einen Apfel zu essen. Stellen Sie eine Schüssel mit gewaschenen Äpfeln auf die Theke und nehmen Sie eine auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit. Äpfel machen auch köstliche Ergänzungen zu einer Vielzahl von Gerichten.

  2. Geben Sie am Morgen Haferflocken oder Joghurt in Apfelstücke und Rosinen oder schneiden Sie etwas Apfel auf Ihren Mittag- oder Abendessensalat zusammen mit gegrilltem Hähnchen. Ein Apfel mit 2 Esslöffeln Mandelbutter ist ein zufriedenstellender Snack, den Sie nach dem Training genießen können. Ein Apfel, der mit einem Schuss Butter und einer Prise Zimt gebacken wurde, ist ein nahrhaftes Dessert, das Ihre süße Zunge sättigt.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c