Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist es gefährlich, zu viele Kirschen zu essen?

Schlafhilfe

  1. Für solch eine kleine Frucht stecken Kirschen voller Antioxidantien, Flavonoide und wichtiger Schlüsselnährstoffe. Kirschen haben eine Fülle von Vitaminen B und C sowie Kalium, Mangan, Magnesium, Kupfer und Eisen. Wenn Sie nicht an einer Allergie oder einem empfindlichen Magen leiden, ist es unwahrscheinlich, dass eine übermäßige Einnahme von Kirschen ernsthafte gesundheitliche Bedenken hervorruft. Tatsächlich können Kirschen Ihnen Energie geben, die Verdauung fördern, Schmerzen lindern und Ihnen beim Schlafen helfen.

Schlafhilfe

  1. Obwohl Kirschen viele gesundheitliche Vorteile bieten, kann zu viel auf einmal zu leichten Magenkrämpfen und Durchfall führen.

Kalorien-, Fett- und Proteingehalt

  1. Wenn Sie zu viele Kirschen essen, führt dies wahrscheinlich nicht zu einer Gewichtszunahme. Kirschen enthalten praktisch kein Fett oder Cholesterin, und eine durchschnittliche Portion Kirschen, bestehend aus 140 Gramm oder etwa 17 Kirschen, beträgt 88 Kalorien. Eine gesunde Ernährung sollte für erwachsene Frauen aus 1.600 bis 2.400 Kalorien pro Tag und für Männer aus 2.000 bis 3.000 Kalorien pro Tag bestehen.

  2. Von den Gesamtkalorien in Kirschen bestehen etwa 5 Prozent aus Eiweiß, was 1,5 Gramm entspricht. Für eine optimale Gesundheit sollten 10 bis 30 Prozent Ihrer täglichen Kalorienaufnahme aus Protein stammen, das Sie zum Aufbau von Gewebe, einschließlich Knochen, Muskeln und Haut, benötigen.

Komplexe Kohlenhydrate: Kirschen - Nutzen für die Gesundheit

  1. Ungefähr 91 Prozent der Gesamtkalorien in Kirschen stammen aus gesunden, komplexen Kohlenhydraten, die Ihr Körper zur Energiegewinnung verwendet. Kohlenhydrate werden benötigt, um viele metabolische und physische Prozesse anzutreiben, einschließlich Gehirn, Herz und Nervensystem.

  2. Laut "Better Health Channel" der Regierung von Victoria tragen Diäten mit hohem Anteil an nicht raffinierten Kohlenhydraten dazu bei, Übergewicht und Fettleibigkeit vorzubeugen. Wenn Sie 17 Kirschen essen, erhalten Sie 22 Gramm "gute" Kohlenhydrate oder ungefähr 7 Prozent für Ihr tägliches Ziel von 225 bis 325 Gramm, abhängig von Ihrem Alter und Gewicht.

Wirkung von Kirschen auf die Verdauung

  1. Eine 140-Gramm-Portion Süßkirschen bietet 2,9 Gramm oder 12 Prozent Ihres täglichen Ballaststoffwerts. Fiber ist ein Vorreiter, wenn es darum geht, dass Ihr Verdauungssystem reibungslos funktioniert. Ballaststoffe sind der Teil pflanzlicher Lebensmittel, den Ihr Körper nicht aufnehmen oder verdauen kann.

  2. Es fließt relativ intakt durch Ihren Körper, nimmt Wasser auf und fügt Masse hinzu, um die Verdauung durch Ihren Darm zu fördern. Durch Erhöhen und Erweichen des Stuhls beugt Ballaststoffen Verstopfung, Divertikulitis, Hämorrhoiden, Reizdarmsyndrom und anderen gastrointestinalen Störungen vor.

  3. Wundern Sie sich über Kirschen und Verstopfung? Kirschen wirken aufgrund ihrer Ballaststoffe oft abführend. Der einzige Nachteil, zu viele Kirschen auf einmal zu essen, könnte Darmgas, Krämpfe und Blähungen sein. Medical News Today sagt, dass diese unangenehmen Nebenwirkungen normalerweise bei einer Einnahme von mehr als 70 Gramm Ballaststoffen pro Tag auftreten. Das würde bedeuten, 54 Kirschen zu essen!

Der süße Geschmack von Kirschen

  1. Kirschen schmecken nicht ohne Grund süß. Sie enthalten 18 Gramm Zucker pro 140 Gramm Portion. Aber der Zucker in Kirschen ist Fructose, eine natürliche Form, die von Ihrem Körper leicht metabolisiert wird. Selbst wenn Sie Kirschen mit wilder Hingabe essen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie genug essen können, um den Schaden zu verursachen, den raffinierter Zucker verursacht.

Kirschen lindern Gichtschmerzen

  1. Ein weiterer gesundheitlicher Vorteil von Kirschen ist der Gehalt an Antioxidantien und Entzündungshemmern. Kirschen werden seit Jahrzehnten als alternative medizinische Therapie bei Gicht eingesetzt, einer schmerzhaften arthritischen Erkrankung.

  2. Gicht wird durch zu viel Harnsäure im Blut verursacht. Laut einer Studie, die 2017 vom American Journal of Lifestyle Medicine veröffentlicht wurde, hatten Teilnehmer, die zwei Portionen Kirschen aßen, eine Verringerung des Serumharnsäurespiegels. Die Studie ergab, dass Patienten mit Gicht, die 10 bis 12 Kirschen zwei Tage lang konsumierten, eine um 35 Prozent verringerte Häufigkeit von Gichtanfällen aufwiesen.

  3. Wenn Sie also an Gicht leiden, lindert das Schlemmen mit Kirschen möglicherweise Ihre Symptome.

Kirschen helfen dir zu schlafen

  1. Die Wahl von Kirschen für Ihren Late-Night-Snack könnte den Unterschied zwischen unruhiger Schlaflosigkeit und einem gesundheitsfördernden Schlaf ausmachen.

  2. Kirschen enthalten vier wichtige Vitamine und Mineralien, die Ihnen beim Schlafen helfen können. Das sind Tryptophan, Magnesium, Kalzium und Vitamin B6:

Allergie gegen Kirschen

  1. Wenn Sie nach dem Verzehr von Kirschen Symptome von Übelkeit, Erbrechen, Krämpfen oder Durchfall verspüren, kann dies zu einer Unverträglichkeit führen. Schwerer, Sie könnten eine Nahrungsmittelallergie haben.

  2. Eine Nahrungsmittelallergie ist eine abnormale Reaktion auf ein bestimmtes Protein in Lebensmitteln, die vom Immunsystem Ihres Körpers ausgelöst wird. Es ist möglich, dass Sie gegen Kirschen allergisch sind, besonders wenn Sie gegen Birkenpollen allergisch sind, sagt die Mayo-Klinik. Die Symptome einer Nahrungsmittelallergie treten normalerweise innerhalb weniger Minuten bis zwei Stunden nach dem Verzehr der Früchte auf und können Folgendes umfassen:

  3. In seltenen Situationen kann eine Allergie gegen Kirschen eine schwere allergische Reaktion auslösen, die als Anaphylaxie bezeichnet wird und eine lebensbedrohliche Erkrankung darstellt.

Wählen Sie Bio-Kirschen

  1. Wenn Sie zu viele nicht biologische Kirschen essen, besteht das Risiko, dass Sie mit Pestiziden Giftstoffen in Berührung kommen.

  2. Laut einer Analyse der Umweltarbeitsgruppe von Daten des Landwirtschaftsministeriums im Jahr 2019 wurden über 225 verschiedene Pestizide auf verschiedenen Früchten gefunden. Nach dem Waschen enthielten 90 Prozent der getesteten Kirschen zwei oder mehr Pestizide.

  3. Um die Wichtigkeit der Wahl von pestizidfreien Bio-Kirschen hervorzuheben, ziehen Sie die französische Studie in Betracht, die 2018 in JAMA veröffentlicht wurde Krebs als Personen, die keine Bio-Lebensmittel zu sich nahmen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c