Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Nutzen für die Gesundheit und Risiken von Schokolade

Nutzen für die Gesundheit und Risiken von Schokolade

  1. Schokolade wird aus tropischen Theobroma-Kakaobaumsamen hergestellt. Seine früheste Verwendung stammt aus der Olmeken-Zivilisation in Mesoamerika.

  2. Nach der europäischen Entdeckung Amerikas wurde Schokolade in der ganzen Welt sehr beliebt und ihre Nachfrage explodierte.

  3. Schokolade ist seitdem zu einem beliebten Lebensmittel geworden, das dank seines einzigartigen, reichen und süßen Geschmacks täglich Millionen von Menschen schmeckt.

  4. Aber wie wirkt sich das Essen von Schokolade auf unsere Gesundheit aus?

  5. Hier einige wichtige Punkte zur Schokolade. Weitere Details finden Sie im Hauptartikel.

  6. Schokolade wird aus tropischen Theobroma-Kakaobaumsamen hergestellt. Seine früheste Verwendung stammt aus der Olmeken-Zivilisation in Mesoamerika.

  7. Nach der europäischen Entdeckung Amerikas wurde Schokolade in der ganzen Welt sehr beliebt und ihre Nachfrage explodierte.

  8. Schokolade ist seitdem zu einem beliebten Lebensmittel geworden, das dank seines einzigartigen, reichen und süßen Geschmacks täglich Millionen von Menschen schmeckt.

  9. Aber wie wirkt sich das Essen von Schokolade auf unsere Gesundheit aus?

  10. Hier einige wichtige Punkte zur Schokolade. Weitere Details finden Sie im Hauptartikel.

Vorteile

  1. Jüngste Untersuchungen legen nahe, dass Schokolade einige gesundheitliche Vorteile haben kann. Schokolade wird wegen ihres hohen Fett- und Zuckergehalts sehr schlecht gepresst. Sein Verzehr wurde mit Akne, Übergewicht, Bluthochdruck, Erkrankungen der Herzkranzgefäße und Diabetes in Verbindung gebracht.

  2. Laut einer im Netherlands Journal of Medicine veröffentlichten Übersicht über die gesundheitlichen Auswirkungen von Schokolade sind es jedoch nicht alle schlechten Nachrichten.

  3. Die Autoren weisen auf die Entdeckung hin, dass Kakao, der Hauptbestandteil von Schokolade, biologisch aktive phenolische Verbindungen enthält.

  4. Dies hat die Sichtweise der Menschen auf Schokolade verändert und die Forschung dazu angeregt, wie sich dies auf die Alterung und auf Bedingungen wie oxidativen Stress, Blutdruckregulation und Arteriosklerose auswirken könnte.

  5. Das antioxidative Potenzial von Schokolade kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben. Je höher der Kakaogehalt ist, wie bei dunkler Schokolade, desto mehr Vorteile gibt es. Dunkle Schokolade kann auch weniger Fett und Zucker enthalten, es ist jedoch wichtig, das Etikett zu überprüfen.

  6. Schokolade zu essen kann folgende Vorteile haben:

  7. Es ist wichtig zu beachten, dass die nachfolgend genannten möglichen gesundheitlichen Vorteile aus einzelnen Studien stammen. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um zu bestätigen, dass der Verzehr von Schokolade die Gesundheit der Menschen wirklich verbessern kann.

  8. Außerdem enthalten Schokoriegel nicht nur Kakao. Die Vorteile und Risiken anderer Inhaltsstoffe wie Zucker und Fett müssen berücksichtigt werden.

  9. Jüngste Untersuchungen legen nahe, dass Schokolade einige gesundheitliche Vorteile haben kann. Schokolade wird wegen ihres hohen Fett- und Zuckergehalts sehr schlecht gepresst. Sein Verzehr wurde mit Akne, Übergewicht, Bluthochdruck, Erkrankungen der Herzkranzgefäße und Diabetes in Verbindung gebracht.

  10. Laut einer im Netherlands Journal of Medicine veröffentlichten Übersicht über die gesundheitlichen Auswirkungen von Schokolade sind es jedoch nicht alle schlechten Nachrichten.

  11. Die Autoren weisen auf die Entdeckung hin, dass Kakao, der Hauptbestandteil von Schokolade, biologisch aktive phenolische Verbindungen enthält.

  12. Dies hat die Sichtweise der Menschen auf Schokolade verändert und die Forschung dazu angeregt, wie sich dies auf die Alterung und auf Bedingungen wie oxidativen Stress, Blutdruckregulation und Arteriosklerose auswirken könnte.

  13. Das antioxidative Potenzial von Schokolade kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben. Je höher der Kakaogehalt ist, wie bei dunkler Schokolade, desto mehr Vorteile gibt es. Dunkle Schokolade kann auch weniger Fett und Zucker enthalten, es ist jedoch wichtig, das Etikett zu überprüfen.

  14. Schokolade zu essen kann folgende Vorteile haben:

  15. Es ist wichtig zu beachten, dass die nachfolgend genannten möglichen gesundheitlichen Vorteile aus einzelnen Studien stammen. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um zu bestätigen, dass der Verzehr von Schokolade die Gesundheit der Menschen wirklich verbessern kann.

  16. Außerdem enthalten Schokoriegel nicht nur Kakao. Die Vorteile und Risiken anderer Inhaltsstoffe wie Zucker und Fett müssen berücksichtigt werden.

1) Cholesterin

  1. Eine im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie legt nahe, dass der Verzehr von Schokolade dazu beitragen könnte, den LDL-Cholesterinspiegel (Low Density Lipoprotein), auch als "schlechtes Cholesterin" bekannt, zu senken.

  2. Die Forscher untersuchten, ob Schokoriegel, die Pflanzensterine (PS) und Kakaoflavanole (CF) enthalten, einen Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben.

  3. Die Autoren folgerten: "Der regelmäßige Verzehr von Schokoriegeln mit PS und CF als Teil einer fettarmen Ernährung kann die kardiovaskuläre Gesundheit durch Senkung des Cholesterins und Verbesserung des Blutdrucks unterstützen."

  4. Eine im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie legt nahe, dass der Verzehr von Schokolade dazu beitragen könnte, den LDL-Cholesterinspiegel (Low Density Lipoprotein), auch als "schlechtes Cholesterin" bekannt, zu senken.

  5. Die Forscher untersuchten, ob Schokoriegel, die Pflanzensterine (PS) und Kakaoflavanole (CF) enthalten, einen Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben.

  6. Die Autoren folgerten: "Der regelmäßige Verzehr von Schokoriegeln mit PS und CF als Teil einer fettarmen Ernährung kann die kardiovaskuläre Gesundheit durch Senkung des Cholesterins und Verbesserung des Blutdrucks unterstützen."

2) Kognitive Funktion

  1. Wissenschaftler der Harvard Medical School haben vorgeschlagen, dass das Trinken von zwei Tassen heißer Schokolade pro Tag dazu beitragen könnte, das Gehirn gesund zu halten und den Gedächtnisverlust bei älteren Menschen zu verringern.

  2. Die Forscher stellten fest, dass heiße Schokolade die Durchblutung von Teilen des Gehirns dort verbessert, wo sie benötigt wurde.

  3. Der Hauptautor, Farzaneh A. Sorond, sagte:

  4. "Da verschiedene Bereiche des Gehirns mehr Energie benötigen, um ihre Aufgaben zu erfüllen, benötigen sie auch eine größere Durchblutung. Diese Beziehung, die als neurovaskuläre Kopplung bezeichnet wird, kann bei Krankheiten wie Alzheimer eine wichtige Rolle spielen. "

  5. Die Ergebnisse eines 2014 veröffentlichten Laborexperiments zeigten, dass ein Kakaoextrakt namens Lavado die Schädigung von Nervenbahnen bei Alzheimer-Patienten verringern oder verhindern könnte. Dieser Extrakt könnte helfen, Symptome wie den kognitiven Verfall zu verlangsamen.

  6. Eine weitere Studie, die 2016 in der Fachzeitschrift Appetite veröffentlicht wurde, schlägt vor, mindestens einmal wöchentlich Schokolade zu essen, um die kognitive Funktion zu verbessern.

  7. Wissenschaftler der Harvard Medical School haben vorgeschlagen, dass das Trinken von zwei Tassen heißer Schokolade pro Tag dazu beitragen könnte, das Gehirn gesund zu halten und den Gedächtnisverlust bei älteren Menschen zu verringern.

  8. Die Forscher stellten fest, dass heiße Schokolade die Durchblutung von Teilen des Gehirns dort verbessert, wo sie benötigt wurde.

  9. Der Hauptautor, Farzaneh A. Sorond, sagte:

  10. "Da verschiedene Bereiche des Gehirns mehr Energie benötigen, um ihre Aufgaben zu erfüllen, benötigen sie auch eine größere Durchblutung. Diese Beziehung, die als neurovaskuläre Kopplung bezeichnet wird, kann bei Krankheiten wie Alzheimer eine wichtige Rolle spielen. "

  11. Die Ergebnisse eines 2014 veröffentlichten Laborexperiments zeigten, dass ein Kakaoextrakt namens Lavado die Schädigung von Nervenbahnen bei Alzheimer-Patienten verringern oder verhindern könnte. Dieser Extrakt könnte helfen, Symptome wie den kognitiven Verfall zu verlangsamen.

  12. Eine weitere Studie, die 2016 in der Fachzeitschrift Appetite veröffentlicht wurde, schlägt vor, mindestens einmal wöchentlich Schokolade zu essen, um die kognitive Funktion zu verbessern.

3) Herzkrankheit

  1. Eine im BMJ veröffentlichte Studie legt nahe, dass der Verzehr von Schokolade das Risiko für Herzerkrankungen um ein Drittel senken könnte.

  2. Aufgrund ihrer Beobachtungen gelangten die Autoren zu dem Schluss, dass ein höherer Schokoladenkonsum mit einem geringeren Risiko für kardiometabolische Störungen verbunden sein könnte.

  3. Sie fordern weitere experimentelle Studien, um zu bestätigen, ob der Verzehr von Schokolade von Vorteil ist.

  4. Eine im BMJ veröffentlichte Studie legt nahe, dass der Verzehr von Schokolade das Risiko für Herzerkrankungen um ein Drittel senken könnte.

  5. Aufgrund ihrer Beobachtungen gelangten die Autoren zu dem Schluss, dass ein höherer Schokoladenkonsum mit einem geringeren Risiko für kardiometabolische Störungen verbunden sein könnte.

  6. Sie fordern weitere experimentelle Studien, um zu bestätigen, ob der Verzehr von Schokolade von Vorteil ist.

4) Strich

  1. Kanadische Wissenschaftler stellten in einer Studie mit 44.489 Personen fest, dass Menschen, die eine Portion Schokolade aßen, 22 Prozent seltener an einem Schlaganfall erkrankten als diejenigen, die dies nicht taten. Diejenigen, die ungefähr zwei Unzen Schokolade pro Woche hatten, starben mit einer um 46 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit an einem Schlaganfall.

  2. Eine weitere Studie, die 2015 in der Fachzeitschrift Heart veröffentlicht wurde, untersuchte den Einfluss der Ernährung auf die langfristige Gesundheit von 25.000 Männern und Frauen.

  3. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der tägliche Verzehr von bis zu 100 Gramm Schokolade mit einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle verbunden sein kann.

  4. Kanadische Wissenschaftler stellten in einer Studie mit 44.489 Personen fest, dass Menschen, die eine Portion Schokolade aßen, 22 Prozent seltener an einem Schlaganfall erkrankten als diejenigen, die dies nicht taten. Diejenigen, die ungefähr zwei Unzen Schokolade pro Woche hatten, starben mit einer um 46 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit an einem Schlaganfall.

  5. Eine weitere Studie, die 2015 in der Fachzeitschrift Heart veröffentlicht wurde, untersuchte den Einfluss der Ernährung auf die langfristige Gesundheit von 25.000 Männern und Frauen.

  6. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der tägliche Verzehr von bis zu 100 Gramm Schokolade mit einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle verbunden sein kann.

5) Fötales Wachstum und Entwicklung

  1. 30 g (ungefähr eine Unze) Schokolade pro Tag während der Schwangerschaft zu essen, könnte dem Wachstum und der Entwicklung des Fötus zugute kommen Atlanta, GA.

6) Sportliche Leistung

  1. Die im Journal der International Society of Sports Nutrition veröffentlichten Ergebnisse legen nahe, dass ein wenig dunkle Schokolade die Sauerstoffverfügbarkeit während des Fitnesstrainings erhöhen könnte.

  2. Forscher, die Radfahrer bei Zeitfahren in Großbritannien untersuchten, stellten fest, dass "die Fahrer nach dem Verzehr von dunkler Schokolade weniger Sauerstoff verbrauchten, wenn sie in mäßigem Tempo fuhren, und in zwei Minuten auch mehr Strecken zurücklegten flottes Zeitfahren. "

  3. Die Wissenschaftler glauben, dass der Erfolg von dunkler Schokolade in diesem Fall darin besteht, dass sie Flavonole enthält, die als Epicatechine bekannt sind und die Freisetzung von Stickoxid im Körper fördern. Rote-Bete-Saft hat einen ähnlichen Effekt.

  4. Die im Journal der International Society of Sports Nutrition veröffentlichten Ergebnisse legen nahe, dass ein wenig dunkle Schokolade die Sauerstoffverfügbarkeit während des Fitnesstrainings erhöhen könnte.

  5. Forscher, die Radfahrer bei Zeitfahren in Großbritannien untersuchten, stellten fest, dass "die Fahrer nach dem Verzehr von dunkler Schokolade weniger Sauerstoff verbrauchten, wenn sie in mäßigem Tempo fuhren, und in zwei Minuten auch mehr Strecken zurücklegten flottes Zeitfahren. "

  6. Die Wissenschaftler glauben, dass der Erfolg von dunkler Schokolade in diesem Fall darin besteht, dass sie Flavonole enthält, die als Epicatechine bekannt sind und die Freisetzung von Stickoxid im Körper fördern. Rote-Bete-Saft hat einen ähnlichen Effekt.

Helle gegen dunkle Schokolade

  1. Hersteller von leichter oder Milchschokolade behaupten, dass ihr Produkt besser für die Gesundheit ist, weil es Milch enthält und Milch Eiweiß und Kalzium liefert. Verfechter von dunkler Schokolade verweisen auf den höheren Eisengehalt und den Gehalt an Antioxidantien in ihrem Produkt.

Wie vergleichen sich die Nährstoffe?

  1. Hier einige Beispiele für Nährstoffgehalte in heller und dunkler Schokolade,

  2. Je dunkler die Schokolade, desto höher die Kakaokonzentration und desto höher ist theoretisch der Gehalt an Antioxidantien in der Tafel.

  3. Die Nährstoffe in handelsüblichen Schokoladentafeln variieren jedoch stark, abhängig von der Marke und dem Typ, den Sie auswählen. Am besten überprüfen Sie das Etikett, wenn Sie sich der Nährstoffe sicher sein möchten.

  4. Ungesüßte Pralinen und 100-prozentige Kakaoprodukte können online und in einigen Lebensmittelläden und Reformhäusern gekauft werden.

  5. Hier einige Beispiele für Nährstoffgehalte in heller und dunkler Schokolade,

  6. Je dunkler die Schokolade, desto höher die Kakaokonzentration und desto höher ist theoretisch der Gehalt an Antioxidantien in der Tafel.

  7. Die Nährstoffe in handelsüblichen Schokoladentafeln variieren jedoch stark, abhängig von der Marke und dem Typ, den Sie auswählen. Am besten überprüfen Sie das Etikett, wenn Sie sich der Nährstoffe sicher sein möchten.

  8. Ungesüßte Pralinen und 100-prozentige Kakaoprodukte können online und in einigen Lebensmittelläden und Reformhäusern gekauft werden.

Risiken und Vorsichtsmaßnahmen

  1. Schokolade mit hohem Zuckergehalt kann bei übermäßigem Verzehr zu Karies führen. Schokolade kann gesundheitliche Vorteile haben, aber auch negative Auswirkungen haben.

  2. Gewichtszunahme: Einige Studien legen nahe, dass der Schokoladenkonsum mit dem niedrigeren Body Mass Index (BMI) und dem zentralen Körperfett zusammenhängt. Schokolade kann jedoch aufgrund ihres Zucker- und Fettgehalts einen hohen Kaloriengehalt aufweisen. Jeder, der versucht abzunehmen oder sein Gewicht zu halten, sollte seinen Schokoladenkonsum begrenzen und das Etikett seines Lieblingsprodukts überprüfen.

  3. Zuckergehalt: Der hohe Zuckergehalt der meisten Schokolade kann auch eine Ursache für Karies sein.

  4. Migränerisiko: Einige Menschen können aufgrund des Tyramin-, Histamin- und Phenylalaningehalts von Cocoa unter Migräne leiden, wenn sie regelmäßig Schokolade essen. Die Forschung ist jedoch gemischt.

  5. Knochengesundheit: Es gibt Hinweise darauf, dass Schokolade eine schlechte Knochenstruktur und Osteoporose verursachen kann. Die Ergebnisse einer im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie ergaben, dass ältere Frauen, die täglich Schokolade konsumierten, eine geringere Knochendichte und -stärke aufwiesen.

  6. Schwermetalle: Einige Kakaopulver, Schokoriegel und Kakaonibs enthalten möglicherweise viel Cadmium und Blei, die giftig für Nieren, Knochen und andere Körpergewebe sind.

  7. Im Jahr 2017 testete Consumer Lab 43 Schokoladenprodukte und stellte fest, dass fast alle Kakaopulver mehr als 0,3 µg Cadmium pro Portion enthielten, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Höchstmenge.

  8. Alles in allem kann das Essen von Schokolade sowohl gesundheitliche Vorteile als auch Risiken haben. Moderation ist wie immer der Schlüssel.

  9. Schokolade mit hohem Zuckergehalt kann bei übermäßigem Verzehr zu Karies führen. Schokolade kann gesundheitliche Vorteile haben, aber auch negative Auswirkungen haben.

  10. Gewichtszunahme: Einige Studien legen nahe, dass der Schokoladenkonsum mit dem niedrigeren Body Mass Index (BMI) und dem zentralen Körperfett zusammenhängt. Schokolade kann jedoch aufgrund ihres Zucker- und Fettgehalts einen hohen Kaloriengehalt aufweisen. Jeder, der versucht abzunehmen oder sein Gewicht zu halten, sollte seinen Schokoladenkonsum begrenzen und das Etikett seines Lieblingsprodukts überprüfen.

  11. Zuckergehalt: Der hohe Zuckergehalt der meisten Schokolade kann auch eine Ursache für Karies sein.

  12. Migränerisiko: Einige Menschen können aufgrund des Tyramin-, Histamin- und Phenylalaningehalts von Cocoa unter Migräne leiden, wenn sie regelmäßig Schokolade essen. Die Forschung ist jedoch gemischt.

  13. Knochengesundheit: Es gibt Hinweise darauf, dass Schokolade eine schlechte Knochenstruktur und Osteoporose verursachen kann. Die Ergebnisse einer im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie ergaben, dass ältere Frauen, die täglich Schokolade konsumierten, eine geringere Knochendichte und -stärke aufwiesen.

  14. Schwermetalle: Einige Kakaopulver, Schokoriegel und Kakaonibs enthalten möglicherweise viel Cadmium und Blei, die giftig für Nieren, Knochen und andere Körpergewebe sind.

  15. Im Jahr 2017 testete Consumer Lab 43 Schokoladenprodukte und stellte fest, dass fast alle Kakaopulver mehr als 0,3 µg Cadmium pro Portion enthielten, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Höchstmenge.

  16. Alles in allem kann das Essen von Schokolade sowohl gesundheitliche Vorteile als auch Risiken haben. Moderation ist wie immer der Schlüssel.

F:

  1. Wir hören jetzt oft, dass Schokolade eigentlich gut für uns ist. Denken Sie, die Menschen sollten Schokolade essen, um die Gesundheit zu fördern?

A:

  1. Sorond, F. A., Hurwitz, S., Salat, D. H., Greve, D., Fisher, N. D. L. (2013, 7. August). Neurovaskuläre Kopplung, Integrität der weißen Substanz im Gehirn und Reaktion auf Kakao bei älteren Menschen. [!Abstrakt

  2. Wang, J., Varghese, M., Ono, K., Yamada, M., Levine, S., Tzavaras, N., ... Pasinetti, G. M. (2014). Kakaoextrakte reduzieren die Oligomerisierung von Amyloid-b: Auswirkungen auf die kognitive Verbesserung der Alzheimer-Krankheit [!Abstract

  3. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.

  4. Angesichts der Tatsache, dass Herzerkrankungen die häufigste Todesursache sind und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nachweislich durch dunkle Schokolade erheblich gesenkt wird, halte ich regelmäßigen Schokoladenkonsum für eine gute Sache. Wählen Sie immer über 70 Prozent Kakao und wählen Sie Ihre Marke mit Bedacht aus, um Cadmium, Blei und Zucker niedrig zu halten und gleichzeitig die Vorteile von Antioxidantien und Flavonol zu maximieren.

  5. Artikel zuletzt aktualisiert von Yvette Brazier am Di., 17. Juli 2018. Besuchen Sie unsere Kategorieseite Ernährung / Diät, um die neuesten Nachrichten zu diesem Thema zu erhalten, oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Nachrichten zu Ernährung zu erhalten / Diet.Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.

  6. Allen, R. R., Carson, L., Kwik-Uribe, C., Evans, E. M., Erdman, J. W.,. (2008, April). Der tägliche Verzehr einer dunklen Schokolade, die Flavanole und zugesetzte Sterolester enthält, beeinflusst die kardiovaskulären Risikofaktoren in einer normotensiven Bevölkerung mit erhöhtem Cholesterin. [!Abstrakt

  7. Hodgson J. M., Devine A., Burke V., Dick I. M., Prince R. L. (2008, Januar). Schokoladenkonsum und Knochendichte bei älteren Frauen. [!Abstrakt

  8. Kingston University. (2016, 18. April). Jeden Tag dunkle Schokolade zu essen, könnte die sportliche Leistung steigern, enthüllt die Studie der Kingston University [!Pressemitteilung

  9. Kwok, C. S., Boekholdt, S. M., Lentjes, M. A. H., Loke, Y. K., Luben, R. N., Yeong, J. K., ... Khaw, K.-T. (2015, 15. Juni). Gewohnheitsmäßiger Schokoladenkonsum und Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei gesunden Männern und Frauen [!Abstract

  10. Neue Tests zeigen, ob dunkle Pralinen und Kakaos giftig oder gesund sind [!Pressemitteilung

  11. Verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  12. Sorond, F. A., Hurwitz, S., Salat, D. H., Greve, D., Fisher, N. D. L. (2013, 7. August). Neurovaskuläre Kopplung, Integrität der weißen Substanz im Gehirn und Reaktion auf Kakao bei älteren Menschen. [!Abstrakt

  13. Wang, J., Varghese, M., Ono, K., Yamada, M., Levine, S., Tzavaras, N., ... Pasinetti, G. M. (2014). Kakaoextrakte reduzieren die Oligomerisierung von Amyloid-b: Auswirkungen auf die kognitive Verbesserung der Alzheimer-Krankheit [!Abstract

  14. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.

  15. Angesichts der Tatsache, dass Herzerkrankungen die häufigste Todesursache sind und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nachweislich durch dunkle Schokolade erheblich gesenkt wird, halte ich regelmäßigen Schokoladenkonsum für eine gute Sache. Wählen Sie immer über 70 Prozent Kakao und wählen Sie Ihre Marke mit Bedacht aus, um Cadmium, Blei und Zucker niedrig zu halten und gleichzeitig die Vorteile von Antioxidantien und Flavonol zu maximieren.

  16. Artikel zuletzt aktualisiert von Yvette Brazier am Di., 17. Juli 2018. Besuchen Sie unsere Kategorieseite Ernährung / Diät, um die neuesten Nachrichten zu diesem Thema zu erhalten, oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Nachrichten zu Ernährung zu erhalten / Diet.Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.

  17. Allen, R. R., Carson, L., Kwik-Uribe, C., Evans, E. M., Erdman, J. W.,. (2008, April). Der tägliche Verzehr einer dunklen Schokolade, die Flavanole und zugesetzte Sterolester enthält, beeinflusst die kardiovaskulären Risikofaktoren in einer normotensiven Bevölkerung mit erhöhtem Cholesterin. [!Abstrakt

  18. Hodgson J. M., Devine A., Burke V., Dick I. M., Prince R. L. (2008, Januar). Schokoladenkonsum und Knochendichte bei älteren Frauen. [!Abstrakt

  19. Kingston University. (2016, 18. April). Jeden Tag dunkle Schokolade zu essen, könnte die sportliche Leistung steigern, enthüllt die Studie der Kingston University [!Pressemitteilung

  20. Kwok, C. S., Boekholdt, S. M., Lentjes, M. A. H., Loke, Y. K., Luben, R. N., Yeong, J. K., ... Khaw, K.-T. (2015, 15. Juni). Gewohnheitsmäßiger Schokoladenkonsum und Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei gesunden Männern und Frauen [!Abstract

  21. Neue Tests zeigen, ob dunkle Pralinen und Kakaos giftig oder gesund sind [!Pressemitteilung

  22. Verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c