Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Proteinsparender, modifizierter, schneller Test: Hilft er beim Abnehmen?

Healthline-Diät-Score: 2,25 von 5

  1. Die proteinsparende modifizierte Schnelldiät wurde ursprünglich von Ärzten entwickelt, um ihren Patienten zu helfen, schnell Gewicht zu verlieren.

  2. In den letzten Jahrzehnten hat es jedoch bei Diätetikern, die nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit suchen, zusätzliche Pfunde abzunehmen, große Popularität erlangt.

  3. Obwohl der Plan häufig für seine Wirksamkeit gelobt wird, wurden seine Sicherheit und Nachhaltigkeit in Frage gestellt.

  4. Dieser Artikel befasst sich eingehender mit dem schnell modifizierten Protein-Sparing und der Frage, ob es zur Gewichtsreduktion wirksam ist.

  5. Die proteinsparende modifizierte Schnelldiät wurde ursprünglich von Ärzten entwickelt, um ihren Patienten zu helfen, schnell Gewicht zu verlieren.

  6. In den letzten Jahrzehnten hat es jedoch bei Diätetikern, die nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit suchen, zusätzliche Pfunde abzunehmen, große Popularität erlangt.

  7. Obwohl der Plan häufig für seine Wirksamkeit gelobt wird, wurden seine Sicherheit und Nachhaltigkeit in Frage gestellt.

  8. Dieser Artikel befasst sich eingehender mit dem schnell modifizierten Protein-Sparing und der Frage, ob es zur Gewichtsreduktion wirksam ist.

  9. Die proteinsparende modifizierte Schnelldiät wurde ursprünglich von Ärzten entwickelt, um ihren Patienten zu helfen, schnell Gewicht zu verlieren.

  10. In den letzten Jahrzehnten hat es jedoch bei Diätetikern, die nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit suchen, zusätzliche Pfunde abzunehmen, große Popularität erlangt.

  11. Obwohl der Plan häufig für seine Wirksamkeit gelobt wird, wurden seine Sicherheit und Nachhaltigkeit in Frage gestellt.

  12. Dieser Artikel befasst sich eingehender mit dem schnell modifizierten Protein-Sparing und der Frage, ob es zur Gewichtsreduktion wirksam ist.

Was ist das Protein-Sparing schnell modifiziert?

  1. Das proteinsparende modifizierte Fast (PSMF) ist eine kalorienarme Diät, die zur Gewichtsreduktion und zum Erhalt der Muskelmasse beiträgt.

  2. Es schränkt den Kalorienverbrauch stark ein und erhöht gleichzeitig die Aufnahme proteinreicher Lebensmittel.

  3. Außerdem ist die Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten bei dieser Diät sehr begrenzt.

  4. Die PSMF wurde erstmals in den 1970er Jahren eingeführt, um Menschen mit Adipositas unter ärztlicher Anleitung beim Abnehmen zu helfen.

  5. In den letzten Jahren wurden jedoch einige Änderungen an der Ernährung vorgenommen. Es wird auch oft ohne ärztliche Aufsicht gefolgt, was gefährlich sein kann.

  6. Das proteinsparende modifizierte Fast (PSMF) ist eine kalorienarme Diät, die zur Gewichtsreduktion und zum Erhalt der Muskelmasse beiträgt.

  7. Es schränkt den Kalorienverbrauch stark ein und erhöht gleichzeitig die Aufnahme proteinreicher Lebensmittel.

  8. Außerdem ist die Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten bei dieser Diät sehr begrenzt.

  9. Die PSMF wurde erstmals in den 1970er Jahren eingeführt, um Menschen mit Adipositas unter ärztlicher Anleitung beim Abnehmen zu helfen.

  10. In den letzten Jahren wurden jedoch einige Änderungen an der Ernährung vorgenommen. Es wird auch oft ohne ärztliche Aufsicht gefolgt, was gefährlich sein kann.

  11. Das proteinsparende modifizierte Fast (PSMF) ist eine kalorienarme Diät, die zur Gewichtsreduktion und zum Erhalt der Muskelmasse beiträgt.

  12. Es schränkt den Kalorienverbrauch stark ein und erhöht gleichzeitig die Aufnahme proteinreicher Lebensmittel.

  13. Außerdem ist die Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten bei dieser Diät sehr begrenzt.

  14. Die PSMF wurde erstmals in den 1970er Jahren eingeführt, um Menschen mit Adipositas unter ärztlicher Anleitung beim Abnehmen zu helfen.

  15. In den letzten Jahren wurden jedoch einige Änderungen an der Ernährung vorgenommen. Es wird auch oft ohne ärztliche Aufsicht gefolgt, was gefährlich sein kann.

So wird eine Protein-Schonung schnell modifiziert

  1. Die Diät gliedert sich in zwei Hauptphasen: die Intensivphase und die Nachfutterphase.

  2. Die Intensivphase kann bis zu 6 Monate dauern und beinhaltet die Begrenzung der Kalorienaufnahme auf weniger als 800 Kalorien pro Tag.

  3. Um die PSMF zu befolgen, müssen Sie ungefähr 0,7 Gramm Protein pro Pfund (1,5 Gramm pro kg) Körpergewicht konsumieren. Im Allgemeinen sollte dies aus proteinreichen Lebensmitteln wie Geflügel, Fisch, Eiern, fettarmem Käse und Tofu stammen.

  4. Zugesetzte Fette wie Öle oder Salatdressings sind verboten, und Kohlenhydrate sind auf maximal 20 Gramm pro Tag beschränkt.

  5. Während der Nachfütterungsphase werden Kohlenhydrate und Fette langsam wieder in die Nahrung aufgenommen und die tägliche Proteinaufnahme wird schrittweise um 7-14 Gramm pro Monat gesenkt.

  6. Die Nachspeisephase kann 6-8 Wochen dauern. Im ersten Monat sind bis zu 45 Gramm Kohlenhydrate pro Tag und im zweiten Monat bis zu 90 Gramm pro Tag zulässig (1).

  7. Ein Multivitaminpräparat sowie Kalium-, Kalzium-, Magnesium- und Natriumpräparate werden in der Intensivphase eingesetzt, um vor Nährstoffmangel zu schützen.

  8. Die Diät gliedert sich in zwei Hauptphasen: die Intensivphase und die Nachfutterphase.

  9. Die Intensivphase kann bis zu 6 Monate dauern und beinhaltet die Begrenzung der Kalorienaufnahme auf weniger als 800 Kalorien pro Tag.

  10. Um die PSMF zu befolgen, müssen Sie ungefähr 0,7 Gramm Protein pro Pfund (1,5 Gramm pro kg) Körpergewicht konsumieren. Im Allgemeinen sollte dies aus proteinreichen Lebensmitteln wie Geflügel, Fisch, Eiern, fettarmem Käse und Tofu stammen.

  11. Zugesetzte Fette wie Öle oder Salatdressings sind verboten, und Kohlenhydrate sind auf maximal 20 Gramm pro Tag beschränkt.

  12. Während der Nachfütterungsphase werden Kohlenhydrate und Fette langsam wieder in die Nahrung aufgenommen und die tägliche Proteinaufnahme wird schrittweise um 7-14 Gramm pro Monat gesenkt.

  13. Die Nachspeisephase kann 6-8 Wochen dauern. Im ersten Monat sind bis zu 45 Gramm Kohlenhydrate pro Tag und im zweiten Monat bis zu 90 Gramm pro Tag zulässig (1).

  14. Ein Multivitaminpräparat sowie Kalium-, Kalzium-, Magnesium- und Natriumpräparate werden in der Intensivphase eingesetzt, um vor Nährstoffmangel zu schützen.

  15. Die Diät gliedert sich in zwei Hauptphasen: die Intensivphase und die Nachfutterphase.

  16. Die Intensivphase kann bis zu 6 Monate dauern und beinhaltet die Begrenzung der Kalorienaufnahme auf weniger als 800 Kalorien pro Tag.

  17. Um die PSMF zu befolgen, müssen Sie ungefähr 0,7 Gramm Protein pro Pfund (1,5 Gramm pro kg) Körpergewicht konsumieren. Im Allgemeinen sollte dies aus proteinreichen Lebensmitteln wie Geflügel, Fisch, Eiern, fettarmem Käse und Tofu stammen.

  18. Zugesetzte Fette wie Öle oder Salatdressings sind verboten, und Kohlenhydrate sind auf maximal 20 Gramm pro Tag beschränkt.

  19. Während der Nachfütterungsphase werden Kohlenhydrate und Fette langsam wieder in die Nahrung aufgenommen und die tägliche Proteinaufnahme wird schrittweise um 7-14 Gramm pro Monat gesenkt.

  20. Die Nachspeisephase kann 6-8 Wochen dauern. Im ersten Monat sind bis zu 45 Gramm Kohlenhydrate pro Tag und im zweiten Monat bis zu 90 Gramm pro Tag zulässig (1).

  21. Ein Multivitaminpräparat sowie Kalium-, Kalzium-, Magnesium- und Natriumpräparate werden in der Intensivphase eingesetzt, um vor Nährstoffmangel zu schützen.

Funktioniert es zur Gewichtsreduktion?

  1. Studien haben gezeigt, dass eine PSMF bei ordnungsgemäßer ärztlicher Überwachung einen raschen Gewichtsverlust bewirken kann. Dies liegt daran, dass die Ernährung extrem kalorienarm und proteinreich ist, was den Gewichtsverlust fördert.

  2. Eine kleine Studie mit einer PSMF bei 12 Jugendlichen ergab, dass die Teilnehmer über einen Zeitraum von 6 Monaten durchschnittlich 25 Pfund (11 kg) abgenommen haben. Dies entsprach etwa 10% ihres gesamten Körpergewichts (1).

  3. Eine weitere ältere, 6-wöchige Studie an 15 Personen zeigte, dass nach einer PSMF das Körperfett um 32 Pfund (14 kg) reduziert wurde, ohne die Muskelmasse signifikant zu verändern (2).

  4. Allerdings ist unklar, wie effektiv ein PSMF bei der Aufrechterhaltung eines langfristigen Gewichtsverlusts ist und ob es zu einer Gewichtszunahme führen kann, wenn die normale Ernährung wieder aufgenommen wird.

  5. Tatsächlich berichten die meisten Studien, dass Diätetiker innerhalb von 2-3 Jahren nach Abschluss einer PSMF-Diät mehr als 50% ihres Gewichts verlieren (3).

  6. Eine Studie bei 127 Personen ergab, dass eine PSMF bei kurzfristigem Gewichtsverlust wirksamer ist als eine herkömmliche kalorienarme Diät.

  7. Nach einem Jahr war der Gewichtsverlust in den Gruppen jedoch ähnlich, was darauf hindeutet, dass eine PSMF auf lange Sicht möglicherweise nicht so effektiv für die Gewichtserhaltung ist (4).

  8. Studien haben gezeigt, dass eine PSMF bei ordnungsgemäßer ärztlicher Überwachung einen raschen Gewichtsverlust bewirken kann. Dies liegt daran, dass die Ernährung extrem kalorienarm und proteinreich ist, was den Gewichtsverlust fördert.

  9. Eine kleine Studie mit einer PSMF bei 12 Jugendlichen ergab, dass die Teilnehmer über einen Zeitraum von 6 Monaten durchschnittlich 25 Pfund (11 kg) abgenommen haben. Dies entsprach etwa 10% ihres gesamten Körpergewichts (1).

  10. Eine weitere ältere, 6-wöchige Studie an 15 Personen zeigte, dass nach einer PSMF das Körperfett um 32 Pfund (14 kg) reduziert wurde, ohne die Muskelmasse signifikant zu verändern (2).

  11. Allerdings ist unklar, wie effektiv ein PSMF bei der Aufrechterhaltung eines langfristigen Gewichtsverlusts ist und ob es zu einer Gewichtszunahme führen kann, wenn die normale Ernährung wieder aufgenommen wird.

  12. Tatsächlich berichten die meisten Studien, dass Diätetiker innerhalb von 2-3 Jahren nach Abschluss einer PSMF-Diät mehr als 50% ihres Gewichts verlieren (3).

  13. Eine Studie bei 127 Personen ergab, dass eine PSMF bei kurzfristigem Gewichtsverlust wirksamer ist als eine herkömmliche kalorienarme Diät.

  14. Nach einem Jahr war der Gewichtsverlust in den Gruppen jedoch ähnlich, was darauf hindeutet, dass eine PSMF auf lange Sicht möglicherweise nicht so effektiv für die Gewichtserhaltung ist (4).

  15. Studien haben gezeigt, dass eine PSMF bei ordnungsgemäßer ärztlicher Überwachung einen raschen Gewichtsverlust bewirken kann. Dies liegt daran, dass die Ernährung extrem kalorienarm und proteinreich ist, was den Gewichtsverlust fördert.

  16. Eine kleine Studie mit einer PSMF bei 12 Jugendlichen ergab, dass die Teilnehmer über einen Zeitraum von 6 Monaten durchschnittlich 25 Pfund (11 kg) abgenommen haben. Dies entsprach etwa 10% ihres gesamten Körpergewichts (1).

  17. Eine weitere ältere, 6-wöchige Studie an 15 Personen zeigte, dass nach einer PSMF das Körperfett um 32 Pfund (14 kg) reduziert wurde, ohne die Muskelmasse signifikant zu verändern (2).

  18. Allerdings ist unklar, wie effektiv ein PSMF bei der Aufrechterhaltung eines langfristigen Gewichtsverlusts ist und ob es zu einer Gewichtszunahme führen kann, wenn die normale Ernährung wieder aufgenommen wird.

  19. Tatsächlich berichten die meisten Studien, dass Diätetiker innerhalb von 2-3 Jahren nach Abschluss einer PSMF-Diät mehr als 50% ihres Gewichts verlieren (3).

  20. Eine Studie bei 127 Personen ergab, dass eine PSMF bei kurzfristigem Gewichtsverlust wirksamer ist als eine herkömmliche kalorienarme Diät.

  21. Nach einem Jahr war der Gewichtsverlust in den Gruppen jedoch ähnlich, was darauf hindeutet, dass eine PSMF auf lange Sicht möglicherweise nicht so effektiv für die Gewichtserhaltung ist (4).

Weitere mögliche Vorteile

  1. Zusätzlich zu einer schnellen Gewichtsreduktion wurde das Folgen einer PSMF mit mehreren anderen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

  2. Zu den potenziellen Vorteilen eines PSMF gehören:

  3. Zusätzlich zu einer schnellen Gewichtsreduktion wurde das Folgen einer PSMF mit mehreren anderen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

  4. Zu den potenziellen Vorteilen eines PSMF gehören:

  5. Zusätzlich zu einer schnellen Gewichtsreduktion wurde das Folgen einer PSMF mit mehreren anderen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

  6. Zu den potenziellen Vorteilen eines PSMF gehören:

Mögliche Nachteile

  1. Eine PSMF kann eine sichere und wirksame Option zur Gewichtsreduktion sein, wenn sie unter Anleitung und Aufsicht eines medizinischen Fachpersonals durchgeführt wird.

  2. Die Diät ist jedoch sehr restriktiv, sehr kalorienarm und eliminiert viele wichtige Nährstoffe. Dies kann das Risiko von Nährstoffmängeln erhöhen, wenn Sie nicht genau überwacht werden.

  3. Eine PSMF ist nicht für ältere Erwachsene, Frauen mit Essstörungen in der Vorgeschichte, schwangere oder stillende Frauen oder Frauen mit einem Body-Mass-Index unter 27 (1) geeignet.

  4. Dies ist auch nicht empfehlenswert für Personen mit einer Vorgeschichte von Gallensteinen oder bei denen die Gallenblasen entfernt wurden. Sehr kalorienarme Diäten können das Risiko von Nebenwirkungen bei diesen Erkrankungen erhöhen (11).

  5. Zu den häufigsten Symptomen einer PSMF- und Kalorieneinschränkung gehören im Allgemeinen Stimmungsschwankungen, Übelkeit, verringerte Energieniveaus und Dehydration (1).

  6. Darüber hinaus führen kalorienarme Diäten häufig zu einem raschen Gewichtsverlust, der ein hohes Risiko einer Gewichtszunahme birgt, sobald eine normale Ernährung wieder aufgenommen wird (12).

  7. Langsamer, gleichmäßiger Gewichtsverlust ist normalerweise eine viel bessere Option, um die Ergebnisse langfristig zu erhalten.

  8. Eine PSMF kann eine sichere und wirksame Option zur Gewichtsreduktion sein, wenn sie unter Anleitung und Aufsicht eines medizinischen Fachpersonals durchgeführt wird.

  9. Die Diät ist jedoch sehr restriktiv, sehr kalorienarm und eliminiert viele wichtige Nährstoffe. Dies kann das Risiko von Nährstoffmängeln erhöhen, wenn Sie nicht genau überwacht werden.

  10. Eine PSMF ist nicht für ältere Erwachsene, Frauen mit Essstörungen in der Vorgeschichte, schwangere oder stillende Frauen oder Frauen mit einem Body-Mass-Index unter 27 (1) geeignet.

  11. Dies ist auch nicht empfehlenswert für Personen mit einer Vorgeschichte von Gallensteinen oder bei denen die Gallenblasen entfernt wurden. Sehr kalorienarme Diäten können das Risiko von Nebenwirkungen bei diesen Erkrankungen erhöhen (11).

  12. Zu den häufigsten Symptomen einer PSMF- und Kalorieneinschränkung gehören im Allgemeinen Stimmungsschwankungen, Übelkeit, verringerte Energieniveaus und Dehydration (1).

  13. Darüber hinaus führen kalorienarme Diäten häufig zu einem raschen Gewichtsverlust, der ein hohes Risiko einer Gewichtszunahme birgt, sobald eine normale Ernährung wieder aufgenommen wird (12).

  14. Langsamer, gleichmäßiger Gewichtsverlust ist normalerweise eine viel bessere Option, um die Ergebnisse langfristig zu erhalten.

Lebensmittel zu essen

  1. Die meisten Lebensmittel, die in einem PSMF enthalten sind, sind proteinarme Lebensmittel wie Geflügel, Eier, Tofu, Fisch und mageres rotes Fleisch.

  2. Auch nicht stärkehaltiges Gemüse ist im Rahmen der Diät erlaubt (1).

  3. Hier sind einige der Lebensmittel, die Sie als Teil eines PSMF essen können:

  4. Die meisten Lebensmittel, die in einem PSMF enthalten sind, sind proteinarme Lebensmittel wie Geflügel, Eier, Tofu, Fisch und mageres rotes Fleisch.

  5. Auch nicht stärkehaltiges Gemüse ist im Rahmen der Diät erlaubt (1).

  6. Hier sind einige der Lebensmittel, die Sie als Teil eines PSMF essen können:

Zu vermeidende Lebensmittel

  1. Eine PSMF ist eine sehr restriktive Diät, die die meisten Kohlenhydrate und Fette einschränkt (1).

  2. Hier sind einige der Lebensmittel, die Sie als Teil eines PSMF vermeiden sollten:

  3. Eine PSMF ist eine sehr restriktive Diät, die die meisten Kohlenhydrate und Fette einschränkt (1).

  4. Hier sind einige der Lebensmittel, die Sie als Teil eines PSMF vermeiden sollten:

Beispielmenü

  1. Dieser 5-tägige Beispiel-Speiseplan zeigt, wie eine typische PSMF aussehen könnte.

Unterm Strich

  1. Eine proteinsparende, schnell modifizierte Diät ist eine sehr restriktive Diät, die den schnellen Gewichtsverlust fördert, indem sie die Proteinaufnahme erhöht und den Verbrauch von Kalorien, Kohlenhydraten und Fett begrenzt.

  2. Einige Studien haben herausgefunden, dass es bei kurzfristigem Gewichtsverlust und Verbesserungen der Blutzuckerkontrolle, des Cholesterins und des Blutdrucks wirksam ist.

  3. Auf lange Sicht kann dies jedoch auch das Risiko von Nährstoffmangel und Gewichtszunahme erhöhen.

  4. Aufgrund seiner restriktiven Natur ist es außerdem am besten, die Anweisungen eines medizinischen Fachpersonals zu befolgen, um die Ergebnisse zu maximieren und nachteilige Nebenwirkungen zu minimieren.

  5. Eine proteinsparende, schnell modifizierte Diät ist eine sehr restriktive Diät, die den schnellen Gewichtsverlust fördert, indem sie die Proteinaufnahme erhöht und den Verbrauch von Kalorien, Kohlenhydraten und Fett begrenzt.

  6. Einige Studien haben herausgefunden, dass es bei kurzfristigem Gewichtsverlust und Verbesserungen der Blutzuckerkontrolle, des Cholesterins und des Blutdrucks wirksam ist.

  7. Auf lange Sicht kann dies jedoch auch das Risiko von Nährstoffmangel und Gewichtszunahme erhöhen.

  8. Aufgrund seiner restriktiven Natur ist es außerdem am besten, die Anweisungen eines medizinischen Fachpersonals zu befolgen, um die Ergebnisse zu maximieren und nachteilige Nebenwirkungen zu minimieren.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c