Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Schwimmen im Freien im offenen Wasser: Fünf Gesundheitsrisiken

  1. Wunderbar, so ein Spritzer in natürlichem Wasser - fast nichts gibt ein freieres Gefühl. Aber Vorsicht, denn das Schwimmen im offenen Wasser birgt auch bestimmte Risiken wie Infektionen und Magen- oder Darmbeschwerden und Unfälle. Wenn Sie sicher schwimmen möchten, wählen Sie einen offiziell anerkannten Ort zum Schwimmen im Freien, achten Sie auf Blaualgen und meiden Sie Kanäle und Flüsse.

  1. Wenn die Temperatur steigt, kann ein Sprung in den ersten Pool oder Fluss sehr verlockend sein. Das Schwimmen im offenen Wasser ist jedoch nicht ohne Risiken. Es können Krankheitserreger im Wasser oder Ratten, Mäuse und andere Tiere sein, die Krankheiten übertragen. Und einige Orte sind aufgrund des Bootsverkehrs und unsichtbarer Gegenstände im Wasser unsicher.

  2. Wenn die Temperatur steigt, kann ein Sprung in den ersten Pool oder Fluss sehr verlockend sein. Das Schwimmen im offenen Wasser ist jedoch nicht ohne Risiken. Es können Krankheitserreger im Wasser oder Ratten, Mäuse und andere Tiere sein, die Krankheiten übertragen. Und einige Orte sind aufgrund des Schiffsverkehrs und unsichtbarer Gegenstände im Wasser unsicher.

Sicheres Schwimmen im Freien an zugelassenen Orten

  1. Wenn Sie sicher schwimmen möchten, tun Sie dies am besten an einem offiziellen Ort zum Schwimmen im Freien, z. B. an einem Freizeitsee. Denn dort überprüft die Regierung regelmäßig (jede Badesaison; zwischen dem 1. Mai und dem 1. Oktober) die Wasserqualität und -sicherheit. Die Umgebung des Badewassers wird ebenfalls verwaltet und sauber gehalten, so dass die Belästigung durch Nagetiere, Vögel und andere wilde Tiere viel geringer ist. Dies bedeutet nicht, dass diese Orte immer zu 100 Prozent hygienisch und sicher sind. dass die Wahrscheinlichkeit von Infektionen und Unfällen (viel) geringer ist. Auf der Website zwwater.nl finden Sie alle 700 offiziellen Badestellen im Freien sowie aktuelle Warnungen.

Wasserqualität in Gräben, Kanälen und Flüssen geringer

  1. Zusätzlich zu den von der nationalen Regierung und den Wasserbehörden genehmigten Badegewässern sind die Niederlande reich an inoffiziellen Badeplätzen. Denken Sie an Gräben, Kanäle, Kanäle und Flüsse. Da diese Orte nicht überwacht und nicht zum Schwimmen ausgestattet sind, ist das Risiko von Infektionen und Unfällen größer. Wir haben die fünf häufigsten Gesundheitsrisiken aufgelistet.

  2. Zusätzlich zu den von der nationalen Regierung und den Wasserbehörden genehmigten Badegewässern gibt es in den Niederlanden viele inoffizielle Badeplätze. Denken Sie an Gräben, Kanäle, Kanäle und Flüsse. Da diese Orte nicht überwacht und nicht zum Schwimmen ausgestattet sind, ist das Risiko von Infektionen und Unfällen größer. Wir listen die fünf häufigsten Gesundheitsrisiken auf.

1. Schwimmer jucken

  1. Schwimmerjuckreiz, erkennbar an heftig juckenden roten Beulen, ist die häufigste Beschwerde nach dem Schwimmen in natürlichem Wasser. Es wird von einer Entenlarve verursacht, ist aber relativ harmlos. Wenn Sie jedoch häufiger Schwimmerjucken bekommen, können Sie auch Kopfschmerzen oder Fieber bekommen und länger unter dem schmerzhaften Juckreiz leiden.

2. Beschwerden durch Blaualgen (Cyanobakterien)

  1. Nicht alle Blaualgen sind giftig, aber giftige Blaualgen sind in den Niederlanden relativ häufig. Es ist ein jährliches Problem. Jeder, der damit in Kontakt kommt, leidet unter Augen- und Hautreizungen, Kopfschmerzen, Magen- und Darmbeschwerden und manchmal noch schlimmer. Sie erkennen die Blaualgenbakterien an einer seltsamen, meist grünen, oft stinkenden Schwimmschicht auf dem Wasser. Eine Ausgangskonzentration von Blaualgen ist jedoch nicht immer leicht zu erkennen. Achten Sie daher auf Warnungen.

  2. Nicht alle Blaualgen sind giftig, aber giftige Blaualgen sind in den Niederlanden relativ häufig. Es ist ein jährliches Problem. Diejenigen, die damit in Kontakt kommen, leiden unter Reizungen der Augen und der Haut, Kopfschmerzen, Magen- und Darmbeschwerden und manchmal schlimmer. Sie erkennen die Blaualgenbakterien an einer seltsamen, meist grünen, oft stinkenden Schwimmschicht auf dem Wasser. Eine Ausgangskonzentration von Blaualgen ist jedoch nicht immer leicht zu erkennen. Achten Sie daher auf Warnungen.

3. Magen-Darm-Beschwerden

  1. Andere Bakterien, Parasiten und Viren in Süßwasser können ebenfalls Magen- und Darmbeschwerden verursachen. Denken Sie an Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall, manchmal mit Fieber. Diese Mikroorganismen gelangen durch Einleitungen von Abwasser oder Gülle ins Wasser. Und nicht nur im Wasser selbst, sondern auch in Vogel- und Fischkörpern können Krankheitserreger enthalten sein. Wenn Sie ein totes Tier schweben sehen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

  2. Andere Bakterien, Parasiten und Viren in Süßwasser können ebenfalls Magen- und Darmbeschwerden verursachen. Denken Sie an Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall, manchmal mit Fieber. Diese Mikroorganismen gelangen über Abwasser- oder Misteinleitungen ins Wasser. Und nicht nur im Wasser selbst, sondern auch in Vogel- und Fischkörpern können Krankheitserreger enthalten sein. Wenn Sie ein totes Tier schweben sehen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

4. Leptospirose: Morbus Weil

  1. Es besteht ein geringes Risiko für schwerwiegendere Erkrankungen wie Leptospirose (Schlammfieber). Dies ist eine Infektionskrankheit, die von Bakterien (sogenannte Leptospira) im Rattenurin übertragen wird. Die Bakterien können über Schleimhäute oder Hautwunden in den Körper gelangen und innerhalb von 5 bis 14 Tagen plötzliche grippeähnliche Symptome und hohes Fieber verursachen. Wenn ein Arzt nicht rechtzeitig konsultiert wird, können Nieren und Leber betroffen sein oder es kann sogar eine Meningitis auftreten.

  2. Es besteht ein geringes Risiko für schwerwiegendere Erkrankungen wie Leptospirose (Schlammfieber). Dies ist eine Infektionskrankheit, die von Bakterien (sogenannte Leptospira) im Rattenurin übertragen wird. Die Bakterien können über die Schleimhäute oder Hautwunden in den Körper gelangen und innerhalb von 5 bis 14 Tagen plötzliche grippeähnliche Symptome und hohes Fieber verursachen. Wenn ein Arzt nicht rechtzeitig konsultiert wird, können Nieren und Leber betroffen sein oder es kann sogar eine Meningitis auftreten.

5. Größtes Risiko: Boote, Strömungen und unsichtbare Gegenstände

  1. Die größte Gefahr für Schwimmer ist jedoch nicht die Wasserqualität, sondern das Schwimmen und Springen an unsicheren Orten. Kanäle, Flüsse und Kanäle sowie viele andere offene Gewässer sind nicht für Schwimmer geeignet. Bootsverkehr, Schifffahrt, gefährliche Strömungen und unsichtbare Gegenstände im Wasser sind die größten Risiken. Allein aus diesem Grund sollten Sie vorzugsweise alleine an einem der 700 offiziell zugelassenen Badegewässer schwimmen. Und achten Sie immer auf scharfe, unsichtbare Gegenstände am Boden und am Ufer.

Tipps zur Reduzierung von Gesundheitsrisiken

  1. Schwimmen Sie nur an den offiziellen Schwimmplätzen im Freien und überprüfen Sie dies, bevor Sie auf www.warmwater.nl tauchen, wo Sie sicher schwimmen können. Schwimmen Sie nicht in lauwarmem, stehendem Wasser. Versuchen Sie, kein Wasser zu schlucken und trinken Sie es auf keinen Fall, auch wenn es sauber aussieht. Betreten Sie das Wasser nicht, wo sich tote Tiere befinden, lassen Sie Kinder nicht spielen oder verrottende Kadaver berühren. Schwimmen Sie nicht in natürlichem Wasser, wenn Sie Wunden haben oder wenn Sie eine verringerte Resistenz haben, beispielsweise aufgrund von Schwangerschaften oder Medikamenten zur Unterdrückung von Resistenzen. Nach dem Schwimmen mit Leitungswasser abspülen und gründlich trocknen.

  1. Melden Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter und Angebote an und erhalten Sie sofort das kostenlose digitale Rezeptbuch. Sie stimmen damit unseren Datenschutzbestimmungen zu. Lass dieses Feld leer

Meist gesucht

  1. ]



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c