Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Sind schwarze Walnüsse gut für dich?

Sind schwarze Walnüsse gut für dich?

  1. Schwarze Walnüsse enthalten drei Hauptbestandteile, die sie beim Verzehr vorteilhaft machen - Antioxidantien, mehrfach ungesättigte Fette und phenolische Verbindungen. Die Walnüsse enthalten auch eine Reihe anderer Nährstoffe, darunter Ballaststoffe, Eiweiß, Melatonin und Folsäure, eine Art B-Vitamin.

  2. Ob Menschen sie in Nussform essen oder als Beilage einnehmen, schwarze Walnüsse haben viele potenzielle gesundheitliche Vorteile. Es ist auch wichtig, mögliche Nachteile zu berücksichtigen.

Reduziertes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  1. Die meisten Experten sind sich einig, dass der Verzehr von Nüssen, einschließlich schwarzer Walnüsse, gut etablierte Verbindungen zur Verbesserung der Herzgesundheit aufweist.

  2. Nüsse wie schwarze Walnüsse sind reich an Fettsäuren und Antioxidantien, die dazu beitragen können, die allgemeine Herzgesundheit einer Person zu verbessern.

  3. Laut dem International Journal of Food Properties haben zahlreiche wichtige Studien eine positive Korrelation zwischen einem höheren Nusskonsum und einem geringeren Risiko für plötzlichen Herztod, Herzinfarkt und Herzerkrankungen festgestellt.

Blutdruck senken

  1. Schwarze Walnüsse enthalten Arginin, eine Aminosäure. Arginin wird im Körper zu Salpetersäure. Stickstoffmonoxid ist ein Vasodilatator, das heißt, es vergrößert die Blutgefäße. Laut dem International Journal of Food Properties können Vasodilatatoren möglicherweise den Blutdruck senken.

  2. Das Journal berichtet, dass schwarze Walnüsse 3,62 Gramm (g) Arginin pro 100 g des Lebensmittels enthalten. Dies ist etwas höher als bei englischen Walnüssen, die 2,28 g Arginin pro 100 g schwarze Walnüsse enthalten.

Verbesserter Cholesterinspiegel

  1. Walnüsse enthalten Phytosterine oder Pflanzensterine. Phytosterine sind vorteilhaft für den Körper, da sie die Absorption von Cholesterin im Körper begrenzen. Dieser Effekt kann helfen, den Cholesterinspiegel einer Person zu senken.

  2. Schwarze Walnüsse enthalten nach Angaben des International Journal of Food Properties 37 mg mehr Phytosterine als die englischen Walnüsse.

  3. Da Ärzte einen hohen Cholesterinspiegel mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung bringen, ist es für die Gesundheit des Herzens wichtig, den Cholesterinspiegel niedrig zu halten.

Schutz vor neurologischen Erkrankungen

  1. Schwarze Walnüsse sind reich an Ellagitanninen, einer Art Polyphenol. Ellagitannine wirken entzündungshemmend und bekämpfen freie Radikale im Körper.

  2. Laut der Zeitschrift Critical Reviews in Food Science and Nutrition verhindern diese Verbindungen das Auftreten und Fortschreiten neurodegenerativer Erkrankungen im Körper. Beispiele für diese Krankheiten sind Parkinson, Alzheimer und Amyotrophe Lateralsklerose.

Reduziertes Risiko für Leberkrebs

  1. Eine Studie in der Ausgabe 2011 von Pharmaceutical Biology ergab, dass Krebszellen, die im Labor Walnussextrakten ausgesetzt waren, die Vermehrung von Krebszellen wirksam verhinderten.

  2. Die Forscher fanden heraus, dass die Verbindungen Chloroform und Ethylacetat die Vermehrung von Leberkrebszellen besonders wirksam verhindern. Die Forscher stellten die Theorie auf, dass Schwarznuss vorbeugende und schützende Wirkungen gegen Leberkrebs und einige andere Krebsarten haben könnte.

Reduziertes Risiko für Prostatakrebs

  1. Schwarze Walnüsse enthalten viel y-Tocopherol. Forscher haben diesen Nährstoff mit der Hemmung des Tumorzellwachstums in Prostatakrebszellen in Verbindung gebracht, so das International Journal of Food Properties.

  2. Obwohl es Forschern nicht gelungen ist, eine bestimmte Dosis oder Menge mit prostatakrebsschützenden Eigenschaften zu identifizieren, sind diese Verbindungen als Methode zur Verringerung des Prostatakrebsrisikos vielversprechend.

Weitere gemeldete Vorteile

  1. Einige Forscher glauben, dass schwarze Walnüsse viel mehr gesundheitliche Vorteile haben. Wissenschaftler haben diese jedoch nicht im Detail untersucht, sodass sie ihre Wirksamkeit nicht bestätigen können.

  2. Beispiele für diese potenziellen Vorteile sind:

  3. Einige Leute glauben, dass topische Pasten aus schwarzer Walnuss Hautzustände wie Warzen, Psoriasis-Plaques und Krebsgeschwüre behandeln können. Forscher haben diese Eigenschaften jedoch nicht bewiesen.

Einnahme und Ergänzung der Diät

  1. Eine Person kann Vorspeisen, Salaten, Vorspeisen, Beilagen und Desserts einfach schwarze Walnüsse hinzufügen.

  2. Walnussschalen sind sehr dick und für manche Menschen schwer zu knacken. Geschälte schwarze Walnüsse sind jedoch erhältlich.

  3. Wenn Sie Walnüsse wählen, die nur minimal verarbeitet und zubereitet wurden, behalten Sie in der Regel ihr Nährwertprofil.

  4. Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln verkaufen schwarze Walnüsse auch einzeln oder fügen sie anderen Kräutern und Früchten wie Knoblauch, Preiselbeeren und Echinacea hinzu.

  5. Personen sollten immer ihren Arzt konsultieren, bevor sie neue Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung immer sorgfältig durch, um einen sicheren Verbrauch zu gewährleisten.

Nebenwirkungen

  1. Ärzte halten schwarze Walnüsse im Allgemeinen für ungefährlich, wenn sie in kleinen Mengen gegessen oder kurzfristig als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

  2. Ärzte kennen die langfristigen Auswirkungen der Einnahme von Schwarznusspräparaten nicht. Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) regelt die Zulassungsbranche nicht. Kaufen Sie daher die Zulassungsprodukte nach eigenem Ermessen und immer bei einem seriösen Unternehmen.

  3. Manche Menschen berichten von Allergien nach dem Verzehr von schwarzen Walnüssen. Andere berichten von Magenreizungen und Verstimmungen, nachdem sie schwarze Walnusspräparate eingenommen oder die Nüsse gegessen haben. Da die Ärzte nicht viel über die Nebenwirkungen des Schwarznusskonsums wissen, empfehlen sie, dass stillende oder schwangere Frauen die Nahrungsergänzungsmittel nicht einnehmen.

  4. Schwarze Walnüsse enthalten auch Substanzen, die als Tannine bezeichnet werden und die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, andere Medikamente aufzunehmen. Aus diesem Grund sollte eine Person nicht gleichzeitig mit ihren regulären Medikamenten Nahrungsergänzungsmittel aus schwarzen Walnüssen einnehmen oder einnehmen. Das Warten von 1 bis 2 Stunden zwischen der Einnahme des Ergänzungsmittels und der Einnahme anderer Arzneimittel ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass alle Arzneimittel wirksam wirken.

Zusammenfassung

  1. Schwarznuss ist ein natürliches Lebensmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften, das zur Bekämpfung von Krankheiten beitragen kann. Eine Person kann die Nuss in ihre Ernährung aufnehmen oder ein Ergänzungsmittel auswählen, das sie enthält.

  2. Sprechen Sie jedoch immer mit einem Arzt, bevor Sie ein neues Präparat einnehmen, da die Einnahme von Schwarznuss möglicherweise die Absorption bestimmter Medikamente durch den Körper beeinträchtigen kann.

  3. Artikel zuletzt überprüft von Di 5. März 2019. Besuchen Sie unsere Kategorieseite Ernährung / Diät, um die neuesten Nachrichten zu diesem Thema zu erhalten, oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Aktualisierungen zu Ernährung / Diät zu erhalten. Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.

  4. Sanchez-Gonzalez, C., et al. (2015). Nutzen für die Gesundheit von Walnusspolyphenolen: Eine Erforschung jenseits ihres Lipidprofils [!Abstract

  5. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  6. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c