Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Verlieren dehydrierte Lebensmittel ihren Nährwert?

Überlegungen

  1. Dehydriertes Essen kann praktisch sein, da Sie es vorzeitig auffüllen können, aber die Zubereitung kann länger dauern als bei frischen oder eingemachten Lebensmitteln. Sie müssen Trockenmilchpulver in Wasser rekonstituieren, bevor Sie es trinken können, und Sie müssen möglicherweise getrocknete Bohnen stundenlang kochen oder über Nacht einweichen, bevor Sie sie essen können. Wenn Sie Fleisch trocknen, achten Sie darauf, Protokolle zu verwenden, die vom US-Landwirtschaftsministerium empfohlen werden, um das Risiko einer durch Lebensmittel verursachten Krankheit zu senken.

Mögliche Nährstoffverluste durch Dehydration

  1. Dehydrierte Lebensmittel können praktisch sein, da Sie sie vorzeitig auffüllen können, die Zubereitung kann jedoch länger dauern als bei frischen oder eingemachten Lebensmitteln. Sie müssen Trockenmilchpulver in Wasser rekonstituieren, bevor Sie es trinken können, und Sie müssen möglicherweise getrocknete Bohnen stundenlang kochen oder über Nacht einweichen, bevor Sie sie essen können. Wenn Sie Fleisch trocknen, achten Sie darauf, Protokolle zu verwenden, die vom US-Landwirtschaftsministerium empfohlen werden, um das Risiko einer durch Lebensmittel verursachten Krankheit zu senken.

Schritt 1

  1. Einige Vitamine wie A und C nehmen ab, wenn sie mit Luft oder Hitze in Berührung kommen, während andere wie bestimmte Mineralien, die B-Vitamine und Vitamin C auslaugen können raus ins kochende Wasser. Vitamin A ist lichtempfindlich, daher kann es verloren gehen, wenn Sie Lebensmittel in der Sonne dehydrieren oder wenn Sie nicht dehydrierte Lebensmittel an einem dunklen Ort aufbewahren. Zum Beispiel behalten grünes Blattgemüse, das 5 Minuten lang dampfblanchiert und dann in einem Ofen dehydriert wird, nur bis zu 14 Prozent ihres ursprünglichen Vitamin C-Gehalts, zwischen 22 und 71 Prozent ihres ursprünglichen Thiamin-Gehalts und zwischen 20 und 69 Prozent einer 2013 im Journal of Food Science and Technology veröffentlichten Studie zufolge

Behandlungen zur Begrenzung von Nährstoffverlusten

  1. Einige Vitamine wie A und C nehmen ab, wenn sie mit Luft oder Wärme in Berührung kommen, während andere wie bestimmte Mineralien, die B-Vitamine und Vitamin C auslaugen können raus ins kochende Wasser. Vitamin A ist lichtempfindlich, daher kann es verloren gehen, wenn Sie Lebensmittel in der Sonne dehydrieren oder wenn Sie nicht dehydrierte Lebensmittel an einem dunklen Ort aufbewahren. Zum Beispiel behalten grünes Blattgemüse, das 5 Minuten lang dampfblanchiert und dann in einem Ofen dehydriert wird, nur bis zu 14 Prozent ihres ursprünglichen Vitamin C-Gehalts, zwischen 22 und 71 Prozent ihres ursprünglichen Thiamin-Gehalts und zwischen 20 und 69 Prozent einer 2013 im Journal of Food Science and Technology veröffentlichten Studie zufolge

Schritt 1

  1. Die Verwendung einer Sulfitbehandlung wie Natriummetabisulfit minimiert den Verlust der Vitamine A und C, erhöht jedoch den Verlust von Thiamin und Riboflavin. Durch das Blanchieren wird der Verlust von Thiamin und Vitaminen A und C aufgrund von Dehydration minimiert, da durch das Blanchieren die Enzyme inaktiviert werden, die den Verlust erhöhen. Das Dampfblanchieren reduziert die Nährstoffverluste stärker als das Blanchieren in Wasser. Das Eintauchen von Obst oder Gemüse in Ananas-, Orangen- oder Zitronensaft vor dem Austrocknen kann dazu beitragen, dass der Vitamin C-Spiegel während des gesamten Austrocknungsprozesses erhalten bleibt, und verhindert, dass sie braun werden - obwohl dies nicht so effektiv ist wie die Sulfitbehandlung.

Schritt 2

  1. Die Verwendung einer Sulfitbehandlung wie Natriummetabisulfit minimiert den Verlust der Vitamine A und C, erhöht jedoch den Verlust von Thiamin und Riboflavin. Durch das Blanchieren wird der Verlust von Thiamin und Vitaminen A und C aufgrund von Dehydration minimiert, da durch das Blanchieren die Enzyme inaktiviert werden, die den Verlust erhöhen. Das Dampfblanchieren reduziert die Nährstoffverluste stärker als das Blanchieren in Wasser. Das Eintauchen von Obst oder Gemüse in Ananas-, Orangen- oder Zitronensaft vor dem Austrocknen kann dazu beitragen, dass der Vitamin C-Spiegel während des gesamten Austrocknungsprozesses erhalten bleibt, und verhindert, dass sie braun werden - obwohl dies nicht so effektiv ist wie die Sulfitbehandlung.

Schritt 3

  1. Die Verwendung einer Sulfitbehandlung wie Natriummetabisulfit minimiert den Verlust der Vitamine A und C, erhöht jedoch den Verlust von Thiamin und Riboflavin. Durch das Blanchieren wird der Verlust von Thiamin und Vitaminen A und C aufgrund von Dehydration minimiert, da durch das Blanchieren die Enzyme inaktiviert werden, die den Verlust erhöhen. Das Dampfblanchieren reduziert die Nährstoffverluste stärker als das Blanchieren in Wasser. Das Eintauchen von Obst oder Gemüse in Ananas-, Orangen- oder Zitronensaft vor dem Austrocknen kann dazu beitragen, dass der Vitamin C-Spiegel während des gesamten Austrocknungsprozesses erhalten bleibt, und verhindert, dass sie braun werden - obwohl dies nicht so effektiv ist wie die Sulfitbehandlung.

Trocknungsmethoden zur Begrenzung von Nährstoffverlusten

  1. Die Verwendung einer Sulfit-Behandlung wie Natriummetabisulfit minimiert den Verlust der Vitamine A und C, erhöht jedoch den Verlust von Thiamin und Riboflavin. Durch das Blanchieren wird der Verlust von Thiamin und Vitaminen A und C aufgrund von Dehydration minimiert, da durch das Blanchieren die Enzyme inaktiviert werden, die den Verlust erhöhen. Das Dampfblanchieren reduziert die Nährstoffverluste stärker als das Blanchieren in Wasser. Das Eintauchen von Obst oder Gemüse in Ananas-, Orangen- oder Zitronensaft vor dem Austrocknen kann dazu beitragen, dass der Vitamin C-Spiegel während des gesamten Austrocknungsprozesses erhalten bleibt, und verhindert, dass sie braun werden - obwohl dies nicht so effektiv ist wie die Sulfitbehandlung.

Schritt 1

  1. Der Gefriertrocknungsprozess führt zu weniger Nährstoffverlusten als der Einsatz eines Dehydrators und zu einem Produkt, das in Zukunft erfolgreicher rehydriert werden kann. Eine im Jahr 2011 im International Journal of Molecular Sciences veröffentlichte Studie ergab beispielsweise keine signifikante Veränderung des Vitamin C-Spiegels und - für die meisten getesteten Früchte - keine Veränderung des Beta-Carotingehalts in gefriergetrockneten Früchten im Vergleich zu frischen Früchten Obst. Es gab jedoch Abnahmen bei einigen nützlichen Antioxidantien, die Polyphenole genannt wurden. Dieser begrenzte Nährstoffverlust ist höchstwahrscheinlich auf die niedrigeren Temperaturen bei der Gefriertrocknung zurückzuführen, da es sich um wärmeempfindliche Nährstoffe handelt.

Schritt 2

  1. Der Gefriertrocknungsprozess führt zu weniger Nährstoffverlusten als der Einsatz eines Dehydrators und zu einem Produkt, das in Zukunft erfolgreicher rehydriert werden kann. Eine im Jahr 2011 im International Journal of Molecular Sciences veröffentlichte Studie ergab beispielsweise keine signifikante Veränderung des Vitamin C-Spiegels und - für die meisten getesteten Früchte - keine Veränderung des Beta-Carotingehalts in gefriergetrockneten Früchten im Vergleich zu frischen Früchten Obst. Es gab jedoch Abnahmen bei einigen nützlichen Antioxidantien, die Polyphenole genannt wurden. Dieser begrenzte Nährstoffverlust ist höchstwahrscheinlich auf die niedrigeren Temperaturen bei der Gefriertrocknung zurückzuführen, da es sich um wärmeempfindliche Nährstoffe handelt.

Sicheres Essen von dehydrierten Lebensmitteln

  1. Der Gefriertrocknungsprozess führt zu weniger Nährstoffverlusten als der Einsatz eines Dehydrators und zu einem Produkt, das in Zukunft erfolgreicher rehydriert werden kann. Eine im Jahr 2011 im International Journal of Molecular Sciences veröffentlichte Studie ergab beispielsweise keine signifikante Veränderung des Vitamin C-Spiegels und - für die meisten getesteten Früchte - keine Veränderung des Beta-Carotingehalts in gefriergetrockneten Früchten im Vergleich zu frischen Früchten Obst. Es gab jedoch Abnahmen bei einigen nützlichen Antioxidantien, die Polyphenole genannt wurden. Dieser begrenzte Nährstoffverlust ist höchstwahrscheinlich auf die niedrigeren Temperaturen bei der Gefriertrocknung zurückzuführen, da es sich um wärmeempfindliche Nährstoffe handelt.

Schritt 1

  1. Nachdem Sie Lebensmittel dehydriert haben, müssen Sie sie vor dem Verpacken für die endgültige Lagerung konditionieren. Dies bedeutet, sie abzukühlen, sie 10 bis 14 Tage in einen nicht porösen Behälter zu legen und sie dann mindestens einmal täglich umzurühren oder zu schütteln. Wenn Kondensation auftritt, sind die Lebensmittel nicht vollständig entwässert, und Sie müssen sie zum weiteren Trocknen in den Ofen oder das Trockengerät zurücklegen. Wenn das Lebensmittel kontaminiert sein könnte, muss es pasteurisiert werden, indem es 30 Minuten lang in einem Ofen bei 160 Grad Fahrenheit oder mindestens 48 Stunden lang in einem 0-Grad-F-Gefrierschrank in einer Plastiktüte aufbewahrt wird. Sie sollten dehydrierte Lebensmittel in luftdichten Glas- oder Plastikbehältern an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahren. Lebensmittel, die bei hohen Temperaturen gelagert werden (z. B. 30 ° C), halten nur einige Monate, Lebensmittel, die bei Temperaturen unter 30 ° C aufbewahrt werden, mindestens ein Jahr. Entsorgen Sie diese Lebensmittel beim ersten Anzeichen von Schimmel oder anderen Verunreinigungen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c