Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Von Spargel zu ACV: 10 Lebensmittel, um Ihren Darm zu beruhigen

Unterm Strich

  1. Ein ausgewogenes Darmmikrobiom ist für eine optimale Verdauung, Nährstoffaufnahme und Ausscheidung unerlässlich. Es unterstützt auch eine gesunde Entzündungsreaktion und hält unser Immunsystem stark. Übersetzung: Auf den Bauch kommt es an.

  2. Viele Krankheiten lassen sich tatsächlich auf ein Ungleichgewicht im Darm zurückführen - wie stellen wir also sicher, dass wir in guter Verfassung sind?

  3. Beginnen Sie mit dem Verzehr von Lebensmitteln, die Ihre Darmschleimhaut reparieren und stärken können. Laden Sie auch Quellen für Prä- und Probiotika auf, damit Sie genügend gute Bakterien haben.

  4. Stellen Sie sich Probiotika als gesunde Darmbakterien vor, während Präbiotika (unverdauliche Ballaststoffe) Nahrung für die Probiotika sind. Genau wie wir brauchen Probiotika Kraftstoff, um ihre Arbeit richtig zu erledigen.

  5. Schauen wir uns an, wie einige dieser kraftvollen Lebensmittel dazu beitragen können, unseren Darm zu heilen, die Verdauung zu fördern und ein gesundes Ökosystem zu schaffen, damit wir unser Bestes geben können!

1. Sauerkraut

  1. Sauerkraut ist fermentierter Kohl, der den Körper mit vielen guten Bakterien versorgt. Der hohe Ballaststoffgehalt von Kohl bekämpft Völlegefühl und Verdauungsstörungen, indem Ihr Verdauungssystem reibungslos funktioniert.

  2. Pro-Tipp: Suchen Sie nach frischem Sauerkraut anstatt nach Dosen.

2. Spargel

  1. Spargel wirkt als Präbiotikum: Er enthält einen hohen Anteil an unverdaulichem Faserinulin, das gesunde Bakterien wie Bifidobakterien und Laktobazillen ernährt. Spargel hat auch einen hohen Gehalt an B-Vitaminen und entzündungshemmenden Antioxidantien.

  2. Pro-Tipp: Probieren Sie es mit anderen Rohkostprodukten aus und tauchen Sie es ein, um maximale präbiotische Effekte zu erzielen.

3. Ananas

  1. Ananas enthält ein Enzym namens Bromelain, das als Verdauungshilfe wirkt und dabei hilft, Protein aus großen Lebensmittelmolekülen in kleinere Peptide zu zerlegen.

  2. Studien haben ergeben, dass Bromelain Schmerzen und Entzündungen im gesamten Körper (insbesondere im Sinusgewebe) entgegenwirkt und die Sekretion entzündungsfördernder Zytokine reduziert, die die Darmschleimhaut schädigen können.

  3. Pro-Tipp: Ich esse gerne Ananas ganz und füge sie zu Smoothies und Säften wie diesem immunverstärkenden grünen Saft hinzu!

4. Zwiebel

  1. Rohe Zwiebeln sind eine großartige Quelle für Präbiotika und enthalten Quercetin (ein starkes Antioxidans), das schädliche freie Radikale im Körper bekämpft. Zwiebeln enthalten auch Chrom (das die Insulinproduktion steigert) und Vitamin C (das ein starkes Immunsystem unterstützt).

  2. Pro-Tipp: Zwiebeln würfeln und in Salate, Dressings und Saucen geben oder in Scheiben schneiden, um sie auf Salaten oder Gemüseburgern zu platzieren.

5. Knoblauch

  1. Roher Knoblauch ist ein weiteres ausgezeichnetes präbiotisches Lebensmittel mit hohem Inulinspiegel, das die guten Bakterien im Darm befeuert.

  2. Knoblauch steckt voller Nährstoffe, darunter Mangan, Vitamin B-6, Vitamin C, Selen und viele Wirkstoffe wie Allicin. Allicin ist eine wirksame Substanz zur Bekämpfung von Krankheiten, die nach dem Zerkleinern oder Zerkleinern von Knoblauch entsteht.

  3. Pro Tipp: Fügen Sie Guacamole, Hummus, Saucen und Dressings wie dieses Creamy Tahini Dressing rohen Knoblauch hinzu.

6. Knochenbrühe

  1. Knochenbrühe heilt die Darmschleimhaut, was wiederum die Funktion des Immunsystems und eine gesunde Entzündungsreaktion unterstützt.

  2. Knochenbrühe enthält eine Vielzahl von Mineralien und Heilmitteln wie Gelatine, Kollagen und die Aminosäuren Prolin, Glutamin und Arginin, die dazu beitragen, die Darmschleimhaut abzudichten, die Durchlässigkeit zu verringern und Entzündungen zu bekämpfen und stärkt das Immunsystem.

  3. Profi-Tipp: Bereiten Sie eine große Menge dieser leckeren Immunity Bone Broth-Gemüsesuppe zu und packen Sie sie den ganzen Tag über zum Mittagessen oder zu einem Schluck ein.

7. Apfelessig

  1. Apfelessig hilft uns beim Abbau und der Verdauung von Nahrungsmitteln, indem er Verdauungssäfte anregt und die Magensäureproduktion steigert.

  2. Es hat auch antivirale und antimikrobielle Eigenschaften, verringert das Wachstum der Bakterien, die nicht im Magen-Darm-Trakt (GI) leben sollen, und hilft, den Körper von überschüssiger Hefe zu befreien.

  3. Diese wichtigen Rollen unterstützen ein gesundes Mikrobiom und Immunsystem.

  4. Pro-Tipp: Fügen Sie vor dem Braten Apfelessig zu Salatdressings oder Gemüse hinzu, wie in diesem Rezept für geröstete Rosenkohlsorten beschrieben.

8. Kimchi

  1. Der Fermentationsprozess von Gemüse, aus dem Kimchi hergestellt wird, verbessert nicht nur den Geschmack, sondern erzeugt auch lebende und aktive probiotische Kulturen, die die Darmintegrität fördern.

  2. Diese koreanische Beilage liefert große Mengen an Ballaststoffen und starken Antioxidantien und entgiftet den Körper auf natürliche Weise.

  3. Pro-Tipp: Integrieren Sie diese Delikatesse in Ihre nächste Schüssel zum Mittag- oder Abendessen. Reis plus Gemüse plus Kimchi entspricht einem köstlichen Abendessen!

9. Ingwer

  1. Ingwer hilft, den Magen zu beruhigen und zu entspannen, Übelkeit zu lindern und Darmbeschwerden zu lindern. Es ist nicht nur eine natürliche Quelle für Vitamin C, Magnesium, Kalium, Kupfer und Mangan, Ingwer hilft auch bei der Verdauung und beugt Blähungen vor.

  2. Pro-Tipp: Durch das Hinzufügen von geschältem Ingwer zu Tees und Smoothies erhalten sie einen besonders geschmackvollen Kick.

10. Löwenzahngrün

  1. Löwenzahngrün ist eines der am stärksten entgiftenden Lebensmittel. Es steckt voller Nährstoffe, Ballaststoffe, Antioxidantien und präbiotischer Wirkstoffe, die dazu beitragen, dass wir stark und gesund bleiben.

  2. Vollgepackt mit den Vitaminen A und K, Kalzium und Eisen, sind diese Blattgemüse eine meiner Lieblingszusätze zu starken entgiftenden, entzündungshemmenden grünen Säften.

Zum Mitnehmen

  1. Beginnen Sie, einige dieser Lebensmittel in Ihr tägliches Programm aufzunehmen. Ein gesunder Körper und Geist beginnt mit einem starken Bauch!

  2. Nathalie ist Diätassistentin und Ernährungswissenschaftlerin für funktionelle Medizin mit einem BA in Psychologie der Cornell University und einem MS in klinischer Ernährung der New York University. Sie ist die Gründerin von Nutrition by Nathalie LLC, einer privaten Ernährungspraxis in New York City, die sich auf Gesundheit und Wellness mit einem integrativen Ansatz konzentriert, und All Good Eats, einer Social-Media-Marke für Gesundheit und Wellness. Wenn sie nicht mit ihren Kunden oder an Medienprojekten arbeitet, ist sie mit ihrem Ehemann und ihrem Mini-Aussie Brady unterwegs.

  3. Zusätzliche Recherchen, Schreib- und Bearbeitungsarbeiten von Chelsey Fein.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c