Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Vorteile des Trinkens von Zitronenwasser

Vorteile des Trinkens von Zitronenwasser

  1. Tatsächlich schwören viele Prominente darauf und es gibt sogar Diäten, die ausschließlich auf Zitronen basieren.

  2. Aber wird es dem Hype gerecht?

  3. In diesem Artikel werden die Vorteile und Mythen des Zitronenwassers anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse untersucht.

Was ist Zitronenwasser?

  1. Zitronenwasser ist einfach der Saft aus mit Wasser vermischten Zitronen.

  2. Die Menge an Zitrone, die Sie verwenden, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Dieses Getränk kann entweder kalt oder warm genossen werden.

  3. Einige Leute geben auch Zitronenschale, Minzblatt oder andere Zutaten dazu.

  4. Zitronenwasser ist zu einem beliebten Morgengetränk geworden, da es angeblich dazu beiträgt, Ihre Stimmung, Ihr Energieniveau, Ihr Immunsystem und Ihre metabolische Gesundheit zu verbessern.

  5. Fazit: Zitronenwasser ist einfach Wasser, das mit frischem Zitronensaft gemischt wird. Zusätzliche Zutaten können hinzugefügt werden.

Ernährung

  1. Für die Zwecke dieses Artikels ist die Definition von Zitronenwasser ein Glas Wasser, das mit dem Saft einer halben Zitrone gemischt ist (1).

  2. Dies ist die Nährstoffaufteilung für ein Glas:

  3. Ein Glas scheint nicht viele Nährstoffe zu liefern, aber Zitronenwasser zu trinken ist ein kalorien- und zuckerarmes Getränk, das Ihre Vitamin C-Aufnahme steigern kann.

  4. Zum Vergleich: Wenn Sie eine halbe Zitrone durch eine halbe Orange ersetzen würden, würde dies die Kalorien und den Zucker in Ihrem Getränk verdoppeln (2).

  5. Beachten Sie außerdem, dass der genaue Nährwert davon abhängt, wie viel Zitronensaft Sie zugeben, sowie von allen anderen Zutaten.

  6. Fazit: Zitronenwasser enthält im Verhältnis zu Kalorien und Zucker viel Vitamin C. Es enthält auch Spuren von Folsäure und Kalium.

Vorteile

  1. Zitronenwasser-Packungen mit einer Reihe von Vorteilen.

  2. Antioxidantien

  3. Zitronenwasser enthält andere nützliche Substanzen und ist eine Quelle für Pflanzenstoffe, die Flavonoide genannt werden.

  4. Viele haben antioxidative Eigenschaften, die Ihre Zellen vor Schäden zu schützen scheinen.

  5. Flavonoide aus Zitrusfrüchten werden häufig mit Vorteilen für die Durchblutung, Insulinsensitivität und andere Aspekte der Stoffwechselgesundheit in Verbindung gebracht (3, 4, 5, 6).

  6. Zitronenflavonoide können zumindest bei Ratten den oxidativen Stress und die Schädigung verringern (7, 8, 9).

  7. Trotzdem gibt es keine Humanstudien, die diese Erkenntnisse stützen, so dass sie im wirklichen Leben möglicherweise nicht so nützlich sind.

  8. Fazit: Zitronenwasser enthält Verbindungen, die Ihre Zellen schützen und die Stoffwechselgesundheit verbessern können. Humanstudien sind jedoch erforderlich.

  9. Nierensteine

  10. Nierensteine ​​sind feste Mineralformationen, die sich in den Nieren ansammeln.

  11. Der gebräuchlichste Typ besteht aus einer Substanz namens Calciumoxalat und wird normalerweise mit einer Verbindung namens Citrat behandelt.

  12. Es wird vermutet, dass eine Erhöhung der Citratmenge in Ihrem Urin die Bindung von Calcium mit anderen Verbindungen und die Bildung von Steinen verhindert.

  13. Kurz gesagt, Citrat stellt die Fähigkeit des Urins wieder her, die Bildung von Nierensteinen zu verhindern.

  14. Zitronenwasser enthält große Mengen an Citrat, und zahlreiche Studien am Menschen haben ergeben, dass es erfolgreich bei der Behandlung von Nierensteinen helfen kann (10, 11, 12, 13, 14, 15).

  15. Es scheint am effektivsten zu sein, wenn es zusammen mit Kaliumcitrat, der ergänzenden Form von Citrat, angewendet wird. Zitronenwasser kann jedoch auch eine gute Alternative für diejenigen sein, die Kaliumcitrat nicht als Erstbehandlung vertragen (10, 13).

  16. Fazit: Studien zeigen, dass Zitronenwasser bei der Behandlung von Nierensteinen helfen kann. Es scheint neben der konventionellen Therapie am effektivsten zu sein, kann aber auch eine nützliche alternative Behandlung sein.

  17. Die Vorteile von Wasser

  18. Zitronenwasser ist Wasser mit etwas Zitrone, was bedeutet, dass es alle Vorteile von normalem Wasser bietet.

  19. Viel Wasser zu trinken hat bekanntermaßen Vorteile für:

  20. Fazit: Ausreichend Wasser zu trinken hat viele gesundheitliche Vorteile. Es kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, sich großartig zu fühlen und Ihre sportlichen Leistungen zu verbessern.

Mythen

  1. Es gibt viele zusätzliche gesundheitsbezogene Angaben in Bezug auf Zitronenwasser, die meisten werden jedoch nicht durch wissenschaftliche Beweise gestützt.

  2. Einige wurden sogar widerlegt. Unten sind 6 der häufigsten Mythen.

Mythos 1: Die darin enthaltene Faser hilft beim Abnehmen

  1. Zitronen enthalten eine Faser namens Pektin, die Ihren Appetit und Ihre Kalorienaufnahme reduziert.

  2. Zitronenwasser ist jedoch grundsätzlich gefilterter, stark verdünnter Zitronensaft, der nur noch Spuren von Pektin enthält. Selbst eine ganze Zitrone enthält nur 2 Gramm Ballaststoffe (1).

  3. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Zitronenwasser mehr Vorteile für den Gewichtsverlust hat als normales Wasser.

Mythos 2: Es alkalisiert Ihren Körper

  1. Laut Aussagen von Befürwortern der alkalischen Ernährung hinterlassen Lebensmittel in Ihrem System eine "Asche", die den pH-Wert Ihres Körpers beeinflusst - wie sauer oder alkalisch er wird.

  2. Zitronenwasser soll alkalisieren. Weder der pH-Wert Ihres Blutes noch Ihrer Zellen können durch Ihre Ernährung verändert werden (16).

Mythos 3: Es bekämpft Krebs

  1. Diese Behauptung ging aus dem Mythos der alkalischen Ernährung hervor und basiert auf der Annahme, dass Krebszellen in einer alkalischen Umgebung nicht gedeihen können.

  2. Obwohl Krebszellen es vorziehen, dass die Zellen um sie herum sauer sind, zeigen Studien, dass sie auch in alkalischen Umgebungen wachsen können. Auch Krebszellen bilden ihre eigene saure Umgebung, und der Verzehr von alkalisierenden Nahrungsmitteln verhindert dies nicht (17, 18).

Mythos 4: Es reinigt und entgiftet

  1. Wasser hilft dabei, durch Wasserlassen und gesunden Stuhlgang Abfall aus Ihrem Körper zu entfernen. Nichts in Zitronenwasser verbessert diesen Prozess.

  2. Tatsächlich sind die meisten Behauptungen, dass Lebensmittel oder Getränke Ihre Organe reinigen oder entgiften, einfach falsch.

Mythos 5: Es erhöht Ihren IQ

  1. Trinkwasser - mit Zitronengeschmack oder auf andere Weise - kann Ihnen helfen, sich morgens konzentrierter zu fühlen, aber es kann die Intelligenz nicht steigern.

Mythos 6: Es hat natürliche harntreibende Wirkungen

  1. Dies mag in geringem Maße zutreffen, ist aber so irreführend, dass es erwähnenswert ist.

  2. Kaliumhaltige Lebensmittel können möglicherweise den Urinausstoß erhöhen - das sind praktisch alle Obst-, Gemüse-, Fleisch- und Milchprodukte.

  3. Je mehr Wasser Sie trinken, desto mehr werden Sie urinieren.

  4. Fazit: Die meisten gesundheitsbezogenen Angaben sind spekulativ und übertrieben. In einigen Fällen haben sie sich als falsch erwiesen.

Risiken

  1. Zitronenwasser ist absolut trinkbar.

  2. Die Säure in Zitronen kann jedoch mit der Zeit Ihren Zahnschmelz beschädigen, wodurch Ihre Zähne anfälliger für Karies werden.

  3. Sie können dies leicht erreichen, indem Sie, wann immer möglich, Zitronenwasser mit einem Strohhalm trinken, um Kontakt mit Ihren Zähnen zu vermeiden.

  4. Außerdem solltest du deinen Mund danach mit Wasser ausspülen. Warten Sie jedoch am besten eine Stunde, bevor Sie sich die Zähne putzen. Putzen, während sich Ihr Zahnschmelz in einem säuregeweichten Zustand befindet, kann zu Schäden führen.

  5. Wenn Sie das Zitronenwasser zum Frühstück einnehmen, sollten Sie sich vor dem Frühstück die Zähne putzen.

  6. Fazit: Zitronenwasser ist unbedenklich. Es kann jedoch Ihren Zahnschmelz beschädigen, wenn Sie öfter trinken.

Temperatur

  1. Die beste Temperatur für Zitronenwasser ist ein umstrittenes Thema.

  2. Einige behaupten beispielsweise, kaltes Wasser würde helfen, zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Andere glauben, dass warmes Wasser zur Verbesserung der Verdauungsgesundheit beiträgt.

  3. Es gibt nur sehr wenige Untersuchungen, die beide Seiten unterstützen, und es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Temperatur einen bedeutenden Unterschied macht.

  4. Daher kommt es einfach darauf an, wie Sie sich zu der Zeit fühlen.

  5. Fazit: Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass das Wasser am besten heiß oder kalt konsumiert wird. Wählen Sie die Temperatur, die Ihnen am besten gefällt.

Tipps

  1. Die meisten Rezepte empfehlen, den Saft einer halben Zitrone mit einem Glas Wasser zu mischen. Sie können die Mengen von dort aus anpassen oder andere Zutaten hinzufügen.

Zum Mitnehmen

  1. Zitronenwasser ist ein gesundes Getränk, das Ihrer Ernährung eine gute Menge Vitamin C hinzufügen kann.

  2. Es ist eine fantastische, geschmacksintensive Alternative zu einfachem Wasser mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen.

  3. Wenn Sie jedoch bereits viel Obst und Gemüse essen und viel Flüssigkeit trinken, hat Zitronenwasser keinen ernährungsphysiologischen Nutzen.

  4. Sie sollten es eher wegen des Geschmacks als wegen der gesundheitlichen Vorteile trinken.

  5. Besuchen Sie unsere Kategorie "Ernährung / Diät", um die neuesten Nachrichten zu diesem Thema zu erhalten, oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Updates zu Ernährung / Diät zu erhalten. Alle Referenzen finden Sie auf der Registerkarte "Referenzen".

  6. Zu diesem Artikel sind keine Referenzen vorhanden.

  7. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  8. Bitte beachten Sie: Wenn keine Autoreninformationen angegeben werden, wird stattdessen die Quelle angegeben.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c