Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wie man Pizza mit vorgefertigtem Teig macht

Ofentemperatur

  1. Die hausgemachte Pizza ist billiger und gesünder als zum Mitnehmen und eignet sich als schnelles Abendessen unter der Woche oder als unterhaltsames Wochenendessen, wenn es mit vorgefertigtem Teig beginnt. Vorgefertigter Pizzateig ist in Ihrem örtlichen Supermarkt in Dosen in der Molkerei oder in der Tiefkühlabteilung erhältlich, während die Bäckerei in einigen größeren Geschäften frischen Pizzateig verkauft. Einige Pizzerien verkaufen auch ihren eigenen frischen Teig. Sie können Pizzateig mit fast allem belegen, was Sie möchten, solange Sie die Beläge vorkochen, die eine längere Garzeit erfordern, als der Teig zum Backen benötigt. Bei der Zubereitung von Pizza zu Hause können Sie eine gesunde, ausgewogene und befriedigende Mahlzeit zubereiten.

Mit dem Teig arbeiten

  1. Die hausgemachte Pizza ist billiger und gesünder als zum Mitnehmen und eignet sich als schnelles Abendessen unter der Woche oder als unterhaltsames Wochenendessen, wenn es mit vorgefertigtem Teig beginnt. Vorgefertigter Pizzateig ist in Ihrem örtlichen Supermarkt in Dosen in der Molkerei oder in der Tiefkühlabteilung erhältlich, während die Bäckerei in einigen größeren Geschäften frischen Pizzateig verkauft. Einige Pizzerien verkaufen auch ihren eigenen frischen Teig. Sie können Pizzateig mit fast allem belegen, was Sie möchten, solange Sie die Beläge vorkochen, die eine längere Garzeit erfordern, als der Teig zum Backen benötigt. Bei der Zubereitung von Pizza zu Hause können Sie eine gesunde, ausgewogene und befriedigende Mahlzeit zubereiten.

Schritt 1

  1. Verwenden Sie die richtige Backausrüstung, um die Art der Kruste zu erzielen, die Sie bevorzugen. Verwenden Sie einen Backstein für eine dünne knusprige Kruste oder eine Pizzapfanne für eine knusprige, zähe Kruste. Verwenden Sie für Pizza nach Chicagoer Art eine runde Kuchenform.

Schritt 2

  1. Bereiten Sie die Pfanne vor, indem Sie sie mit Maismehl bestreuen oder mit Öl bestreichen.

Schritt 3

  1. Nehmen Sie den Kühlteig aus der Packung und drücken Sie ihn auf die Backfläche. Back- oder Pizzateig springt tendenziell ein bisschen mehr zurück als Teig aus einer Röhre und benötigt möglicherweise eine zusätzliche Dehnung, um auf die Pfanne oder den Stein zu passen.

Die Pizza belegen

  1. Nehmen Sie den Kühlteig aus der Packung und drücken Sie ihn auf die Backfläche. Back- oder Pizzateig springt tendenziell ein bisschen mehr zurück als Teig aus einer Röhre und benötigt möglicherweise eine zusätzliche Dehnung, um auf die Pfanne oder den Stein zu passen.

Schritt 1

  1. Kochen Sie rohe Fleischgarnituren wie Hühnchen oder magere Wurst. Gemüse, das fest ist oder viel Feuchtigkeit abgibt, wie Paprika oder Zwiebeln, kann ebenfalls vorgekocht werden. Braten Sie sie leicht an, um etwas Knusprigkeit und Farbe zu erhalten, oder verlängern Sie die Garzeit, um weiche, karamellisierte Ergebnisse zu erzielen.

Schritt 2

  1. Den Käse zerkleinern, reiben oder zerbröckeln. Mozzarella, Provolone, Monterey Jack und Gruyere schmelzen gut und ergänzen eine Vielzahl von Belägen. Wenn Sie einen Käse mit starkem Geschmack wie Parmesan, Romano, Pecorino oder Feta auswählen, müssen Sie nicht so viel verwenden, was Fett und Kalorien des Gerichts einspart.

Schritt 3

  1. Verteilen Sie Ihre Lieblingspizzasoße oder verteilen Sie sie auf dem Teig, einschließlich Tomatensoße, Pesto, Tapenade, geröstetem Knoblauch oder einfach einem leichten Pinsel Olivenöl.

Schritt 4

  1. Den Saucen-Teig gleichmäßig mit den gewünschten Belägen bestreuen. Die Beläge leicht auftragen, um die Kruste nicht zu beschweren.

Pizza backen

  1. Den Saucen-Teig gleichmäßig mit den gewünschten Belägen bestreuen. Die Beläge leicht auftragen, um die Kruste nicht zu beschweren.

Schritt 1

  1. Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit für Pizzateig aus einer Tube oder 450 Grad Fahrenheit für aufgetauten Teig, Bäckereiteig oder Pizzateig.

Schritt 2

  1. Legen Sie die Pizza in das untere Drittel des Ofens, um das Knuspern und Bräunen zu fördern, und backen Sie sie 14 bis 16 Minuten lang für eine 12-Zoll-Pizza oder 10 bis 12 Minuten lang für einzelne 6-Zoll-Pizza Pizzen.

Schritt 3

  1. Nehmen Sie die Pizza aus dem Ofen, wenn die Ränder knusprig sind und der Käse anfängt, Blasen zu bilden und goldbraun zu werden.

Schritt 4

  1. Lassen Sie die Pizza einige Minuten ruhen, bevor Sie zum saubereren Schneiden eintauchen.

Schritt 4

  1. Gekühlter oder aufgetauter Pizzateig

  2. Tomatensauce oder andere verteilbare Zutaten

  3. Geriebener, geriebener oder zerkleinerter Käse

  4. Lieblingspizzabeläge

  5. Pizza-Backform oder Backstein

Schritt 4

  1. Wenn Sie den Geschmack von hausgemachtem Teig bevorzugen, machen Sie eine große Menge und frieren Sie sie nach dem Aufgehen portionsweise ein. Nehmen Sie den Teig morgens aus dem Gefrierschrank, um ihn bis zum Abendessen aufzutauen.

Schritt 4

  1. Vermeiden Sie es, zu viele Beläge auf die Pizza zu stapeln, da zu viel Gemüse zu einer feuchten Pizza führt und zu viel Fleisch oder Käse eine fettige, schwere Pizza ergibt.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c