Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Wofür sind Macadamianüsse gut?

Wofür sind Macadamianüsse gut?

  1. Der Fettgehalt von Macadamianüssen ist höher als der von anderen beliebten Nüssen wie Mandeln, Cashewnüssen und Walnüssen. Eine 1 Unze (oz) Portion Macadamianüsse enthält 21 Gramm (g) Gesamtfett.

  2. Mehr als 75 Prozent des Fettes, das Macadamianüsse enthalten, sind einfach ungesättigte Fette mit gesundheitlichen Vorteilen. Diese Nüsse enthalten auch bestimmte Arten von einfach ungesättigten Fettsäuren (MUFAs), die in vielen anderen Lebensmitteln nicht leicht erhältlich sind.

  3. Macadamianüsse enthalten etwas mehr als 1 g natürlichen Zucker und sind ein Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index. Mit ihren vielen gesundheitlichen Vorteilen können Macadamia-Nüsse in jede gesunde Ernährung passen.

  1. Die Center for Disease Control and Prevention (CDC) geben an, dass in den USA 1 von 4 Todesfällen durch Herzerkrankungen verursacht werden. Es ist die häufigste Todesursache für Männer und Frauen, die jährlich rund 610.000 Todesopfer fordern.

  2. Studien haben ergeben, dass der Verzehr von Baumnüssen, einschließlich Macadamianüssen, die Risikofaktoren für Herzerkrankungen senken kann.

  3. Beispielsweise ergab eine Studie von 2007 bei Männern mit hohem Cholesterinspiegel, dass sie nach vierwöchigem Verzehr von Macadamianüssen ein geringeres Risiko für Erkrankungen der Herzkranzgefäße hatten.

  4. Im Jahr 2015 ergab eine Studie, dass der Verzehr von Nüssen jeglicher Art den Gesamtcholesterinspiegel, das Lipoprotein niedriger Dichte oder die Werte für "schlechtes" Cholesterin und Triglyceride senkte.

  5. Das Ersetzen von gesättigten Fetten durch einfach und mehrfach ungesättigte Fette, wie sie in Nüssen enthalten sind, führt nach einigen Studien zu einem Anstieg des Gehalts an hochdichtem Lipoprotein (HDL) oder "gutem" Cholesterin.

  6. Eine weitere Langzeitstudie bei schwedischen Patienten ergab, dass der Verzehr von Nüssen mit einem geringeren Risiko für Vorhofflimmern und Herzinsuffizienz verbunden sein kann.

  1. Das metabolische Syndrom ist eine Gruppe von Erkrankungen, die das Risiko für Diabetes, Schlaganfall und Herzerkrankungen erhöhen können.

  2. Das metabolische Syndrom umfasst hohen Blutdruck, hohen Blutzucker, niedrige HDL-Cholesterinwerte, hohe Triglyceride und überschüssiges Bauchfett.

  3. Die American Heart Association (AHA) gibt an, dass etwa 34 Prozent der Erwachsenen in den USA an einem metabolischen Syndrom leiden. Die Raten steigen weltweit.

  4. Einige Untersuchungen legen nahe, dass MUFAs, wie sie in Macadamianüssen vorkommen, dazu beitragen können, das Risiko eines metabolischen Syndroms zu senken oder dessen Auswirkungen bei Menschen zu verringern, die es bereits haben.

  5. Ein Forschungsbericht aus dem Jahr 2016 zeigt, dass eine Ernährung mit hohem MUFA-Gehalt die metabolischen Risikofaktoren bei Menschen mit Typ-2-Diabetes senken kann.

  6. HbA1c ist ein wichtiges Maß für Menschen mit Diabetes. Es ist der durchschnittliche Blutzuckerspiegel einer Person in den letzten 2-3 Monaten. Eine Studie an Ratten mit Diabetes ergab, dass eine Ernährung mit hohem MUFA-Gehalt plus Bewegung die HbA1c-Werte wirksamer senkt, als entweder die Fette zu sich zu nehmen oder sich alleine zu bewegen.

  7. Eine andere Studie zeigt, dass Baumnüsse wie Macadamia-Nüsse die Blutzuckerkontrolle bei Menschen mit Typ-2-Diabetes verbessern.

3. Sie können Krebs verhindern

  1. Macadamianüsse enthalten eine Art Vitamin E namens Tocotrienole.

  2. Nach einigen Untersuchungen können Tocotrienole über starke Antikrebs-Fähigkeiten verfügen. Macadamianüsse enthalten eine erhebliche Menge an Tocotrienolen.

  3. Macadamianüsse enthalten auch pflanzliche Verbindungen, sogenannte Flavonoide, die Krebs bekämpfen können, indem sie schädliche freie Radikale im Körper zerstören.

4. Sie schützen das Gehirn

  1. Abgesehen von ihrer potenziellen Fähigkeit zur Krebsbekämpfung haben Tocotrienole auch eine gehirnschützende Wirkung.

  2. Eine Studie ergab, dass ein Tocotrienol-reiches Supplement die Gehirnzellen vor den Auswirkungen von Glutamat schützt, die möglicherweise eine Rolle bei der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit und der Parkinson-Krankheit spielen.

  3. Eine andere Studie an Ratten zeigt, dass Ölsäure, eines der wichtigsten einfach ungesättigten Fette in Macadamianüssen, das Gehirn vor bestimmten Arten von oxidativem Stress schützen kann.

5. Sie können Gewichtszunahme verhindern

  1. Macadamianüsse und ihr Öl gehören zu den reichhaltigsten Quellen von Palmitoleinsäure, einem einfach ungesättigten Fett, das auch als Omega-7 bezeichnet wird.

  2. Forscher in einer Studie gaben 28 Tage lang Schafspalmitoleinsäure, und die Ergebnisse zeigen eine Verringerung der Gewichtszunahme um 77 Prozent. Experten haben jedoch noch nicht gezeigt, dass Palmitoleinsäure beim Menschen Vorteile beim Gewichtsverlust hat.

  3. Eine andere Studie zeigt, dass die Fütterung von Mäusen mit Macadamianussöl als Nahrungsergänzung die Größe ihrer Fettzellen nach 12 Wochen verringerte.

6. Sie bekämpfen den Hunger

  1. Macadamianüsse enthalten Eiweiß, hohe Mengen an nützlichen Fetten und Ballaststoffen. Zusammen können diese Nährstoffe einer Person helfen, sich länger satt zu fühlen.

  2. Die Verdauung des Fettes dauert länger, und Eiweiß und Ballaststoffe verhindern große Veränderungen des Blutzuckers, die eine Person hungern lassen können.

Nebenwirkungen des Verzehrs von Macadamianüssen

  1. Obwohl Macadamianüsse ein Teil einer gesunden Ernährung sein können, sollte eine Person versuchen, die folgenden möglichen Nachteile zu berücksichtigen:

Sie sind kalorienreich

  1. Eine Tasse oder 132 g Macadamianüsse enthält fast 950 Kalorien. Dies kann die Hälfte des täglichen Kalorienbedarfs einer Person oder mehr sein.

  2. Die Standardportionsgröße für Macadamianüsse beträgt jedoch 1 Unze oder 28,4 g, was weit weniger als 1 Tasse ist.

  3. Eine 1-Unzen-Portion enthält etwa 10-12 Nüsse und etwa 200 Kalorien. Wenn Sie eine Lebensmittelwaage verwenden oder die Nüsse zählen und nur die zugeteilte Menge essen, können Sie ein versehentliches Überessen vermeiden.

  4. Der Verzehr von Macadamia-Nüssen anstelle von anderen fett- oder kalorienreichen Lebensmitteln kann Vorteile bringen, ohne dass der Ernährung Kalorien und Fett hinzugefügt werden. Zum Beispiel kann man anstelle von Speck oder Croutons ein paar Macadamia-Nüsse auf einen Salat streuen.

  5. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Portion als Snack anstelle von Chips, Keksen oder anderen verarbeiteten Lebensmitteln zu essen, die wenig Nahrung bieten.

Wenn sie geröstet werden, können sich ihre Nährstoffe verringern

  1. Menschen können Macadamianüsse roh oder geröstet essen. Eine Studie legt jedoch nahe, dass das Rösten von Macadamianüssen, insbesondere bei höheren Temperaturen, deren Nährstoffgehalt verringern kann. Am besten verzehren Sie rohe oder eingeweichte Macadamianüsse oder bei niedriger Temperatur geröstete Nüsse.

Einige enthalten zusätzliches Öl, Salz oder Zucker

  1. Nicht alle Macadamianüsse sind gesund. Eine Person sollte sich die Zutaten ansehen und Typen auswählen, die nur die Nüsse und keinen Zucker, Salz oder zugesetztes Öl enthalten.

Menschen mit Baumnussallergien müssen sie meiden

  1. Baumnussallergien sind schwerwiegend und können lebensbedrohlich sein.

  2. Schon das Einatmen winziger Nusspartikel kann bei manchen Menschen eine allergische Reaktion auslösen. Nussallergiker müssen auf Macadamianüsse komplett verzichten.

  3. Wer mit einer Person zusammenlebt, die an Nussallergien leidet, möchte sich möglicherweise auch von ihnen fernhalten. Dies liegt an der Gefahr einer Kreuzkontamination oder daran, dass sie versehentlich Spuren von Nüssen ausgesetzt werden.

Zusammenfassung

  1. Wall, M. M. (2010, 15. August). Funktionelle Lipideigenschaften, Oxidationsstabilität und antioxidative Aktivität von Macadamianusssorten (Macadamiaintegrifolia) [!Zusammenfassung

  2. Bitte verwenden Sie eines der folgenden Formate, um diesen Artikel in Ihrem Aufsatz, Ihrer Arbeit oder Ihrem Bericht zu zitieren:

  3. Hinweis: Wenn keine Autorenangabe erfolgt, wird stattdessen die Quelle angegeben.

  4. Menschen, die nicht gegen Macadamianüsse allergisch sind, können sie täglich genießen. Untersuchungen haben gezeigt, dass sie unter anderem helfen können, das Gehirn zu schützen, das Risiko von Herzerkrankungen zu senken und den Hunger zu bekämpfen.

  5. Manche Menschen verwenden Macadamia-Nussöl zum Kochen, da es reich an nützlichen Fetten ist. Es ist auch möglich, sie in Salaten zu verwenden, um fettreichere Optionen wie Croutons zu ersetzen.

  6. Eine Person sollte sich jedoch daran erinnern, dass sie eine hohe Anzahl an Kalorien enthält.

  7. Macadamianüsse sind ein Vollwertfutter mit vielen guten Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie besitzen viele gesundheitliche Vorteile, die vielversprechend sind. Sie sind jedoch kein Wundermittel, um gesundheitliche Probleme zu behandeln, ohne andere Änderungen im Lebensstil vorzunehmen.

  8. Artikel wurde zuletzt am 21. Januar 2019 überarbeitet. Auf unserer Kategorieseite für Ernährung / Diät finden Sie die neuesten Nachrichten zu diesem Thema. Sie können sich auch für unseren Newsletter anmelden, um die neuesten Informationen zu Ernährung / Diät zu erhalten. Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c