Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


13 Ernährungsbedingte gesundheitliche Vorteile von Mandeln

13 Ernährungsbedingte gesundheitliche Vorteile von Mandeln

  1. Mandeln haben viele erstaunliche gesundheitliche Vorteile, einschließlich der Senkung des Blutdrucks und der Kontrolle des Blutzucker- und Cholesterinspiegels.

Was sind Mandeln?

  1. Eine Mandel ist, obwohl sie von den meisten als Nuss eingestuft wird, eigentlich der Samen aus der Frucht eines Mandelbaums. Der wissenschaftliche Name dieser Trockenfrüchte lautet Prunus dulcis und sie stammen aus dem Nahen Osten, Indien und Nordafrika. Die Mandeln, die wir essen, sind eigentlich die Gruben dieser Früchte. Sobald sie aufgebrochen sind, kann das köstliche Fleisch der Nuss gegessen werden! Dies erklärt teilweise, warum es in diesen Nüssen so viele Nährstoffe gibt; Sie sind die Kernnährstoffe, die für das Wachstum einer neuen Pflanze benötigt werden.

  2. Mandeln kommen jetzt auch in Ländern wie dem Iran, Saudi-Arabien, dem Libanon, der Türkei, Syrien, Jordanien und Israel vor. Der Geschmack von Mandeln kann süß bis bitter sein. Beide sind auf Märkten leicht erhältlich und können je nach Geschmack und Kochanwendung erworben werden! Süße Mandeln sind essbar, während bittere Mandeln für die Herstellung von Öl verwendet werden, das üblicherweise verwendet wird, um dem Essen Geschmack zu verleihen.

  3. Können Mandeln roh gegessen werden?

  4. Viele Leute fügen auch Mandeln als Zutaten für Salate, Aufläufe und andere Gerichte hinzu. Sie können Mandeln direkt aus den Beuteln essen, vorzugsweise auf nüchternen Magen, um zuzunehmen. Sie können sie auch über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Morgen essen.

  5. Wie man Mandeln isst?

  6. Mandeln können auf verschiedene Arten konsumiert werden, einschließlich der folgenden:

Mandelnernährung

  1. Kalorien: In einer Tasse Mandeln sind 529 Kalorien enthalten - ungefähr 25% der empfohlenen Kalorienzufuhr pro Tag. Aus diesem Grund empfehlen wir nicht unbedingt, so viele Kalorien in einer Sitzung zu sich zu nehmen! Vereinfacht ausgedrückt, enthält eine Unze Mandeln ungefähr 130 Kalorien, was ungefähr 23 Mandeln entspricht. Eine Portion kann dabei helfen, Ihren einfach ungesättigten (gesunden) Fettgehalt zu erhöhen, und sie enthält auch Tonnen von hervorragenden Mineralien!

  2. Kohlenhydrate: Eine Tasse Mandeln enthält nur 5 Gramm Kohlenhydrate, was nur 2% Ihres empfohlenen Tagesbedarfs an Kohlenhydraten entspricht. Viele Menschen sehen dies als eine gute Sache an, da kohlenhydratarme Diäten derzeit sehr beliebt sind. Sie geben den Menschen die Möglichkeit, ihre Mineral- und Fettaufnahme zu steigern, ohne zu viele leere Kohlenhydrate hinzuzufügen. Dies macht sie zu einem hervorragenden Essen für unterwegs oder zwischen den Mahlzeiten!

Vorteile von Mandeln

  1. Mandeln haben eine Reihe wichtiger gesundheitlicher Vorteile, einschließlich der Fähigkeit, die Gesundheit des Herzens zu schützen, dank der hohen Konzentration an nützlichen einfach ungesättigten Fetten. Sie steigern die Durchblutung, stärken die Knochen, schützen die Haut, unterstützen die Verdauung und helfen bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Sie haben auch dazu beigetragen, die kognitive Leistungsfähigkeit zu steigern und den oxidativen Stress im Körper zu reduzieren!

Reich an Antioxidantien Vitamin E

  1. Ihr Körper enthält viele Komponenten, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen, einschließlich der Alkalinität der Systeme. Mandeln sind eine gute Quelle für Alkalimaterialien, und es wird vermutet, dass dies das Immunsystem stärkt und die Fähigkeit erhöht, Krankheiten und verschiedene Gesundheitszustände abzuwehren.

  2. Neben der Alkalität der Mandeln enthalten sie auch Vitamin E, ein starkes Antioxidans. Vitamin E sucht nach schädlichen freien Radikalen im Körper und hilft, diese zu eliminieren. Freie Radikale fördern chronische Krankheiten und können die Organe des Körpers schädigen. Vitamin E leistet also dem Körper einen großartigen Dienst.

  3. Antioxidantien wie Vitamin E in Mandeln betreffen alle wichtigen Krankheiten, einschließlich Krebs und Herzerkrankungen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die viel Vitamin E zu sich nehmen, tatsächlich 30-40% seltener an Herzerkrankungen leiden.

  4. Eine weitere im Jahr 2010 im Salisbury General Hospital durchgeführte Studie ergab, dass "Mandeln und Mandelöl viele Eigenschaften aufweisen, darunter entzündungshemmende, immunitätsfördernde und hepatotoxische Wirkungen."

Kontrolliere den Blutzuckerspiegel

  1. Forschungen zufolge tragen Mandeln auch dazu bei, den reaktionären Anstieg des Glukose- und Insulinspiegels nach den Mahlzeiten zu verringern. Diese Modulation schützt vor den gefährlichen Blutzuckerspitzen, die Diabetiker häufig nach einer großen Mahlzeit oder einer Mahlzeit mit unerwartet hohem Zuckergehalt haben.

  2. Sie regulieren die Absorption und Verarbeitung von Glukose, machen den gesamten Prozess viel reibungsloser und anschließend sicherer.

Blutdruck regulieren

  1. Untersuchungen von Houston M vom Hypertension Institute in Nashville besagen, dass die "Proteinquelle ein wichtiger Faktor für den BP-Effekt ist; tierisches Protein ist weniger wirksam als nicht tierisches oder pflanzliches Protein Eiweiß, vor allem Mandel. "

  2. Auch andere in Mandeln enthaltene Nährstoffe halten den Körper in Bezug auf die Grundbedürfnisse im Gleichgewicht, was viele Mängel verhindern kann. Ausreichende Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen sind für einen gesunden Lebensstil unerlässlich. Wenn bestimmte Elemente vernachlässigt werden, ist der gesamte Körper betroffen, was zu Angstzuständen, Stress und erhöhtem Blutdruck führt.

Cholesterinspiegel regulieren

  1. Regelmäßiger Verzehr von Mandeln hilft, die Lipoproteine ​​mit hoher Dichte (auch als HDL-Cholesterinspiegel bekannt) zu erhöhen und die Lipoproteine ​​mit niedriger Dichte (als LDL-Cholesterinspiegel bezeichnet) zu senken.

  2. Einer Untersuchung der Pennsylvania State University zufolge senken Mandeln das Nicht-HDL-Cholesterin, das LDL-Cholesterin und die zentrale Adipositas, die alle wichtige Risikofaktoren für eine kardiometabolische Dysfunktion sind. Sie behielten die HDL-Cholesterinkonzentration bei, ein Gleichgewicht, das für einen gesunden Cholesterinspiegel von entscheidender Bedeutung ist.

Gewichtsverlust

  1. Ungesüßte Mandelmilch kann verwendet werden, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Es ist kalorienarm und das in Mandeln enthaltene einfach ungesättigte Fett stillt den Appetit und beugt übermäßigem Essen vor. Die Ballaststoffe in Mandeln tragen auch dazu bei, dass Sie sich satt fühlen, obwohl Sie nur eine kleine Menge essen.

  2. Studien haben ergeben, dass eine mandelreiche, kalorienarme Diät gut für übergewichtige Menschen ist, um beim Abnehmen von Übergewicht zu helfen.

  3. Schließlich trägt die Faser zu einem gleichmäßigen Stuhlgang bei, der durch die Beseitigung von Giftstoffen zur Gewichtsreduktion und zur allgemeinen Gesundheit des Körpers beiträgt.

Krebs verhindern

  1. Mandeln verbessern die Bewegung der Nahrung durch den Dickdarm und verhindern so die Entstehung und möglicherweise den nachfolgenden Dickdarmkrebs. Das National Cancer Center hat umfangreiche Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen ballaststoffreicher Ernährung und einem verringerten Risiko für Dickdarmkrebs durchgeführt.

  2. Untersuchungen der Universität von Colima, Colima in Mexiko, zeigen, dass viele Arten von Nüssen, einschließlich Erdnüssen, Walnüssen und Mandeln, einen schützenden Effekt auf die Entwicklung von Brustkrebs haben. " aus dem Studienbericht, dass "sie das Risiko für Brustkrebs um das 2-3-fache signifikant reduziert".

  3. Eine systematische Überprüfung der Mayo-Klinik legt nahe, dass Nüsse wie Mandeln Antikrebseigenschaften haben und das Krebsrisiko senken können. Es sind jedoch weitere wissenschaftliche Erkenntnisse und Forschungsarbeiten erforderlich.

Herzkrankheiten vorbeugen

  1. Die in Mandeln enthaltenen einfach ungesättigten Fette, Proteine ​​und Kalium tragen zum Schutz der Herzgesundheit bei. Vitamin E ist auch ein wirksames Antioxidans, das dafür bekannt ist, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Das Vorhandensein von Magnesium in Mandeln kann helfen, Herzinfarkte zu vermeiden.

  2. Sie tragen dazu bei, das Vorhandensein und die Auswirkungen von C-reaktiven Proteinen (CRP) zu verringern, die eine arterienschädigende Entzündung verursachen. Sie sind auch eine gute Quelle für Folsäure. Daher tragen sie zur Verringerung des Homocysteinspiegels bei, der zur Bildung von Fettplaques in den Arterien beiträgt.

  3. Darüber hinaus bilden die in Mandelschalen enthaltenen Flavonoide zusammen mit Vitamin E einen starken Schutzschild gegen Arterienwandschäden. Einige Untersuchungen der Aston University legen nahe, dass eine kurzfristig mit Mandeln angereicherte Ernährung die Gefäßfunktion bei asymptomatischen, gesunden Männern im Alter zwischen 20 und 70 Jahren verbessern kann, ohne dass sich dies auf die Marker für oxidativen Stress auswirkt.

Hirngesundheit steigern

  1. Mandeln sind eine reiche Quelle vieler Nährstoffe, die zur Entwicklung und Gesundheit des menschlichen Gehirns beitragen. Sie gelten seit langem als unverzichtbares Lebensmittel für wachsende Kinder.

  2. Studien haben gezeigt, dass Mandeln und Mandelöl einen wichtigen Beitrag zur allgemeinen Gesundheit und Funktionsweise des Nervensystems leisten. Diese trockenen Früchte enthalten zwei wichtige Hirnnährstoffe, Riboflavin und L-Carnitin, die mit einer erhöhten Hirnaktivität in Verbindung gebracht wurden, was zu neuen Nervenbahnen und einem verringerten Auftreten der Alzheimer-Krankheit führte. Während erste Tierstudien positive Ergebnisse zeigen, sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um stärkere Verbindungen herzustellen.

  3. Viele Mütter geben ihren Kindern jeden Morgen wassergetränkte Mandeln. zwei oder drei Samen sind genug. Sie können die äußere Schicht auch entfernen, wenn sie allergische Reaktionen hervorruft, da die meisten Nährstoffe nicht darin enthalten sind.

Verbessere die Knochengesundheit

  1. Da Mandeln eine fantastische Quelle für viele Vitamine und Mineralien sind, zählt Phosphor definitiv dazu! Phosphor kann einen erheblichen Einfluss auf die Festigkeit und Haltbarkeit von Knochen und Zähnen haben und gleichzeitig das Auftreten von altersbedingten Erkrankungen wie Osteoporose verhindern.

  2. Nach Untersuchungen der University of Toronto ist der Verbrauch von Mandeln mit einer erhöhten Knochendichte verbunden.

Hautpflege

  1. Die gesundheitlichen Vorteile von Mandeln sind bekannt, da Mandelölmassagen häufig für Neugeborene empfohlen werden. Einige Seifen enthalten auch Mandelmilch, da sie bekannt dafür sind, das Hautbild zu verbessern.

  2. Die Forschung bezieht sich auch auf Mandelöle, die bei Handdermatitis und anderen Hautkrankheiten von Nutzen sind.

Entzündung reduzieren

  1. Viele Leute assoziieren das Wort "Fett" mit etwas Negativem, aber tatsächlich sind bestimmte Fettsäuren für Wachstum, Entwicklung und allgemeine Gesundheit wesentlich. Der Körper kann keine eigenen Fettsäuren bilden, weshalb wir sie aus der Nahrung beziehen müssen.

  2. Die beiden wichtigsten Fettsäuren sind Linolsäure und Linolensäure. Diese Fettsäuren lindern Entzündungen im ganzen Körper. Dies ist eine allgemeine Erkrankung, unter der Menschen leiden können. Fettsäuren tragen auch zur Senkung des LDL-Cholesterinspiegels bei und fördern eine gesunde Haut und gesundes Haar! Alles in allem bieten diese Nüsse einen kraftvollen, gesunden Schlag.

Steigern Sie die Energieerzeugung

  1. Mangan, Kupfer und Riboflavin in Mandeln tragen zur Energieerzeugung und zum Stoffwechsel bei. Eine an der Purdue University durchgeführte Forschungsstudie ergab, dass die Einbeziehung von Mandeln mit einer Mittagsmahlzeit den Rückgang des Gedächtnisses nach dem Mittagessen bei übergewichtigen und fettleibigen Studienteilnehmern verringert.

Gut für die Schwangerschaft

  1. Mandeln enthalten Folsäure, die die Häufigkeit von Geburtsfehlern bei Neugeborenen verringert. Es stimuliert auch das gesunde Zellwachstum und die Gewebebildung. Neuralrohrdefekte sind Zustände, bei denen das Neuralrohr entweder unterentwickelt ist oder teilweise im Fötus fehlt.

  2. Ärzte und Mediziner empfehlen schwangeren Frauen regelmäßig Folsäurepräparate, um eine ordnungsgemäße Entwicklung der Sonde zu gewährleisten. Mandeln haben genug Folsäure, um Mütter und ihre Babys gesund zu halten!

Verstopfung verhindern

  1. Laut Medline Plus sind Mandeln reich an Ballaststoffen und tragen wie die meisten anderen ballaststoffreichen Lebensmittel dazu bei, Verstopfung vorzubeugen. Es ist jedoch auch wichtig, beim Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln eine erhebliche Menge Wasser zu trinken, um den Verdauungsprozess zu beschleunigen und die positiven Wirkungen der Nüsse zu nutzen.

  2. Sie müssen nicht einmal übermäßig viele Mandeln essen. Die Menge an Ballaststoffen in 4 oder 5 ist wahrscheinlich genug, um Ihre Verdauung und Ihren Stuhlgang regelmäßig zu halten.

Nebenwirkungen

  1. Wie jedes andere Lebensmittel haben auch diese Nüsse ihre Nachteile. Sie enthalten Oxalate; Übermäßige Oxalate können eine Kristallisation verursachen, die zu einer Vielzahl von Problemen führen kann. Menschen mit Nieren- oder Gallenblasenproblemen müssen möglicherweise auf den Verzehr von Mandeln verzichten und sollten mit einem Arzt sprechen.

  2. Während rohe Mandeln wie bei allem anderen sehr gut für Sie sind, ist Mäßigung der Schlüssel. Der Mineralstoffgehalt ist beeindruckend und kann Ihnen bei allen Fragen von Osteoporose bis hin zu kognitiven Funktionen helfen. Ebenso kann der Fettgehalt hoch sein, aber ein Großteil davon liegt in Form von nützlichen Fetten vor. Wenn Sie jedoch zu viele dieser nussigen Früchte essen, kann dies zu einem Anstieg des Fettgehalts führen. Der hohe Kaloriengehalt ist auch etwas, auf das Sie achten sollten, insbesondere wenn Sie auf Ihr Gewicht achten.

  3. Meenakshi Nagdeve, Mitbegründer von Organic Facts, ist ein Gesundheits- und Wellness-Enthusiast und für dessen Verwaltung verantwortlich. Sie hat das Cornell Certificate Program für Ernährung und gesundes Leben an der Cornell University in den USA abgeschlossen. Sie hat ein Post-Graduate-Diplom in Management von IIM Bangalore und ein Diplom in Metallurgietechnik und Materialwissenschaften von IIT Bombay. Zuvor war sie einige Jahre in den Bereichen IT und Finanzdienstleistungen tätig. Als leidenschaftliche Anhängerin der Naturheilkunde glaubt sie an die Heilung mit Lebensmitteln. In ihrer Freizeit liebt sie es zu reisen und verschiedene Teesorten zu probieren.

Bitte weiterlesen:

  1. Zu den Vorteilen von Pilzen gehören Gewichtsverlust, ein stärkeres Immunsystem, Linderung bei hohem Cholesterinspiegel und Diabetes. Sie sind reich an Ballaststoffen, Selen, Vitamin C, Vitamin D

  2. Brennnesseltee ist ein köstliches und gesundes Getränk, das hilft, oxidativen Stress abzubauen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern, den Blutdruck, den Blutzucker und das Cholesterin zu senken

  3. Melasse ist ein Süßstoff mit vielen Vorteilen. Melasse lindert Kopfschmerzen, Stress, Diabetes, Verstopfung, Menstruationsbeschwerden, Fettleibigkeit und Akne.

  4. Zu den Vorteilen von Rosmarin gehört die Fähigkeit, Gedächtnis und Immunität zu stärken, die Stimmung zu verbessern, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung anzuregen, den Körper zu entgiften und vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen.

  5. Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Kiwis zählen eine verbesserte Verdauungsgesundheit, Linderung von Asthma, Schlaflosigkeit und Diabetes. Kiwi ist auch während der Schwangerschaft von Vorteil und fördert eine gesunde Haut.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c