Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Ist Kaffee gut für Sie? Top 8 der gesundheitlichen Vorteile der Kaffee-Ernährung

Letzte Gedanken zur Artischockenernährung

  1. Hunderte Millionen Menschen trinken fast täglich Kaffee, und Kaffeetrinker fragen häufig: "Ist Kaffee gut für Sie?" Die Antwort lautet, nicht überraschend, Ja und Nein. Die potenziellen Vorteile von Kaffee wurden jedoch in den letzten Jahren ausgiebig untersucht, da die Forscher weiterhin versuchen zu verstehen, was Kaffee Ihrem Körper antun kann.

  2. Nach Angaben der National Coffee Association trinken mehr als 50 Prozent aller Erwachsenen in den USA täglich Kaffee. Weltweit ist Kaffee in vielen Ländern das am zweithäufigsten konsumierte Getränk zum Trinken von Wasser, und es ist der Hauptlieferant von Koffein für die Ernährung eines Durchschnittsmenschen.

  3. Kaffee ist nicht nur reich an Koffein, sondern auch reich an Antioxidantien und enthält eine kleine Menge mehrerer Mikronährstoffe, die Ihr Körper auch benötigt. Es wurde jedoch auch mit vielen verschiedenen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht, und Gesundheitsexperten raten häufig, dass bestimmte Personengruppen die Zufuhr einschränken, um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden.

  4. Ist Kaffee also gesund? Und sollte ich stattdessen Kaffee trinken oder andere Alternativen wählen? Folgendes müssen Sie wissen.

Was ist Kaffee? Kaffeesorten

  1. Kaffee ist ein heißes Getränk, das aus gerösteten Kaffeebohnen, den Beeren der Coffea-Pflanze, gebraut wird. Es gibt viele verschiedene Kaffeevarianten, die sich je nach Bohnensorte, Marke und Zubereitungsmethode unterscheiden.

  2. Es sind auch verschiedene Kaffeespezialitäten erhältlich, darunter Kaffeemehl, Kaffee-Peelings, ätherische Öle, Sirupe und sogar Kaffee-Einläufe. Es wird auch zu Nahrungsergänzungsmitteln hinzugefügt, häufig in Form von Rohkaffeebohnenextrakt, der aus Kaffeebohnen hergestellt wird, die nicht geröstet oder verarbeitet wurden.

  3. Es gibt auch viele andere Arten von Kaffeegetränken, weit über die traditionelle Tasse Kaffee hinaus. Einige gebräuchliche Typen sind:

Ist Kaffee gut für Sie? Top 8 der gesundheitlichen Vorteile von Kaffee

  1. Kaffee ist ein heißes Getränk, das aus gerösteten Kaffeebohnen, den Beeren der Coffea-Pflanze, gebraut wird. Es gibt viele verschiedene Kaffeevarianten, die sich je nach Bohnensorte, Marke und Zubereitungsmethode unterscheiden.

  2. Es sind auch verschiedene Kaffeespezialitäten erhältlich, darunter Kaffeemehl, Kaffee-Peelings, ätherische Öle, Sirupe und sogar Kaffee-Einläufe. Es wird auch zu Nahrungsergänzungsmitteln hinzugefügt, häufig in Form von Rohkaffeebohnenextrakt, der aus Kaffeebohnen hergestellt wird, die nicht geröstet oder verarbeitet wurden.

  3. Es gibt auch viele andere Arten von Kaffeegetränken, weit über die traditionelle Tasse Kaffee hinaus. Einige gebräuchliche Typen sind:

1. Reich an Antioxidantien

  1. Es ist etwas überraschend, dass viele Heilpraktiker jetzt das Trinken von Kaffee empfehlen und es als "schuldiges Vergnügen" betrachten, für das Sie sich nicht unbedingt schuldig fühlen müssen. Das liegt daran, dass einige Quellen zeigen, dass einer der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Kaffeebohnen die starken antioxidativen Eigenschaften sind, die möglicherweise sogar stärker sind als Kakao oder einige Formen von Teeblättern.

  2. Wie ist der Gehalt an Antioxidantien in Kaffee im Vergleich zu anderen gesunden Getränken? Untersuchungen haben ergeben, dass eine durchschnittliche Tasse Kaffee möglicherweise sogar mehr Polyphenol-Antioxidantien enthält als Kakao, grüner Tee, schwarzer Tee und Kräutertee. Obwohl Sie den größten Teil Ihrer Antioxidantien immer noch aus Vollwertkostquellen wie Obst und Gemüse beziehen sollten, ist Kaffee möglicherweise eine weitere gute Ergänzung, wenn Sie sie vertragen können.

  3. Kaffee bekämpft wirksam Schäden durch freie Radikale, da er die Menge an Antioxidantien im Blut erhöht. Zwei der wichtigsten Antioxidantien, die für den Großteil der Kaffeevorteile verantwortlich sind, sind Chlorogensäure und Kaffeesäure. Beide können zum Schutz der Zellen vor Schäden und oxidativem Stress beitragen.

2. Schützt die Lebergesundheit

  1. Ein weiterer Vorteil des Kaffeetrinkens ist die Erhöhung der Durchblutung und die Stimulierung der Leber. Beispielsweise zeigte eine im Archiv für Innere Medizin veröffentlichte Studie, dass ein erhöhter Kaffeekonsum mit einer geringeren Progression der Lebererkrankung bei Hepatitis C einherging. Tatsächlich verringerte sich das alkoholische Leber-Syndrom bei jeder Tasse Kaffee um 20 Prozent ein Tag Teilnehmer tranken. Andere Untersuchungen legen nahe, dass Kaffee auch vor Zirrhose, einschließlich alkoholischer Zirrhose, schützen kann.

3. Verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit

  1. Einer der beeindruckendsten Vorteile von Kaffee für Männer und Frauen ist die Fähigkeit, die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern und Ihr Training auf ein neues Level zu heben. Tatsächlich zeigen viele Studien, dass Kaffee kurzfristig die Wachsamkeit erhöht und die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit verbessert. Laut der Studie verbessert Koffein nicht direkt die maximale Sauerstoffkapazität, sondern kann die Kraft und / oder Ausdauer von Sportlern steigern. Es hat sich gezeigt, dass es die Geschwindigkeit und Leistung bei simulierten Rennbedingungen und Aktivitäten erhöht, die nur 60 Sekunden oder zwei Stunden dauern.

  2. Insbesondere das in Kaffee enthaltene Koffein wird häufig vor und während längerer körperlicher Belastung als ergogenes Hilfsmittel eingesetzt. Dies ist einer der Gründe, warum viele Ausdauersportler und Fitnessbegeisterte gerne einen Kaffee trinken, bevor sie ins Fitnessstudio gehen oder an Wettkämpfen teilnehmen, da dies bekanntermaßen die Leistung verbessert und zu höherer Konzentration und Ausdauer beiträgt. Ein 2013 von der School of Sport and Exercise Science der Universität Birmingham veröffentlichter Bericht stellte sogar fest, dass die Kraft- und Leistungszeiten bei erwachsenen Männern, die vor dem Training Koffeingetränke und Kaffee tranken, signifikant kürzer waren als bei Placebo- und Decaf-Gruppen.

4. Unterstützt die kognitive Funktion

  1. Es wurde auch gezeigt, dass Kaffee die Durchblutung des Gehirns erhöht, wodurch die kognitive Funktion unterstützt wird. Darüber hinaus wurden Kaffee und Koffein als natürliche Heilmittel gegen Alzheimer und andere neurologische Erkrankungen umfassend untersucht.

  2. In einer vom Florida Alzheimer's Disease Research Center durchgeführten Tierstudie zeigten Mäuse, denen vom jungen Erwachsenen bis ins hohe Alter Koffein in ihrem Trinkwasser verabreicht wurde, Schutz vor Gedächtnisstörungen und niedrigeren Gehirneniveaus des abnormalen Proteins ( Amyloid-beta oder Abeta), die für die Entwicklung von Alzheimer von zentraler Bedeutung sind. "Gealterte" kognitiv beeinträchtigte Mäuse zeigten nach nur ein bis zwei Monaten Koffeinbehandlung eine Wiederherstellung des Gedächtnisses und niedrigere Gehirn-Abeta-Spiegel.

5. Kann helfen, Diabetes zu verhindern

  1. Es gibt viele Hinweise darauf, dass das Trinken von Kaffee (sechs oder mehr Tassen pro Tag) das Risiko für Typ-2-Diabetes erheblich senken könnte, aber noch weniger kann dennoch von Vorteil sein. Laut der Krankenschwester-Gesundheitsstudie war das Trinken von zwei oder drei Tassen Kaffee pro Tag mit einer geringeren Inzidenz von Typ-2-Diabetes bei jüngeren Frauen und Frauen mittleren Alters verbunden. Ein weiterer großer Rückblick auf 18 im Archiv für Innere Medizin veröffentlichte Studien ergab, dass jede Tasse Kaffee mit einem um 7 Prozent geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht wurde.

  2. Es wird angenommen, dass Chlorogensäure, eines der Hauptantioxidationsmittel im Kaffee, auch die Aufnahme von Glucose aus zuckerhaltigen oder kohlenhydratreichen Lebensmitteln verringert. Dies könnte die Freisetzung von Zucker in die Blutbahn nach einer Mahlzeit verlangsamen und zur Vorbeugung einer Insulinresistenz beitragen.

6. Fördert die Herzgesundheit

  1. Ungefilterter Kaffee ist eine bedeutende Quelle für Cafestol- und Kahweol-Antioxidantien. Dies sind Diterpenverbindungen, die an den cholesterinausgleichenden Wirkungen von Kaffee beteiligt sind. Der gewohnheitsmäßige Kaffeekonsum in großen epidemiologischen Studien ist mit einer verringerten Mortalität sowohl für Todesfälle aufgrund von Gesamtursachen als auch für Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

  2. Darüber hinaus ist die Aufnahme von Kaffee mit einem geringeren Risiko für Herzinsuffizienz und Schlaganfall verbunden. Überraschenderweise ist Kaffee sogar mit einem verringerten Risiko für Herzrhythmusstörungen verbunden, obwohl viele Menschen das Gefühl haben, dass dies ihren Herzschlag anhebt und sie sich "nervös" fühlen lässt.

7. Kann Anti-Krebs-Eigenschaften haben

  1. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass möglicherweise ein Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und Krebsrisiko besteht, wobei festgestellt wird, dass dieser wirksame Inhaltsstoff gegen verschiedene Krebsarten schützen kann. Beispielsweise wurde in einer in Scientific Reports veröffentlichten Übersicht festgestellt, dass das Trinken von Kaffee mit einem geringeren Risiko für verschiedene Krebsarten verbunden ist, darunter Mund-, Rachen-, Dickdarm-, Leber-, Prostata-, Gebärmutterkrebs und Melanom.

8. Steigert die Fettverbrennung

  1. Einer der größten Vorteile von Kaffee ist der Gewichtsverlust. Untersuchungen zeigen, dass er die Fettverbrennung und den Stoffwechsel ankurbeln kann, um den Gewichtsverlust zu steigern. Laut einer in den Annals of Nutrition Metabolism veröffentlichten Studie konnte Koffein den Stoffwechsel innerhalb von drei Stunden nach dem Verzehr um durchschnittlich 7 Prozent steigern. Beachten Sie, dass es am besten ist, die Verwendung von zugesetzten Zuckern oder Cremes zu minimieren oder sich an ungesüßten Kaffee zu halten, um die Menge der von Ihnen konsumierten schwarzen Kaffeekalorien zu verringern.

Kaffee Nährwertangaben

  1. Die beiden am häufigsten angebauten Kaffeesorten sind Arabica und Robusta. Kaffee liefert zwar keine großen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen für Ihre Ernährung, ist aber eine viel bessere Wahl als Energy-Drinks, Limonaden und gesüßte Tees oder Säfte. Es enthält weder Zucker noch Kohlenhydrate und enthält praktisch keine Kalorien. Daher passt es in nahezu alle Diäten, einschließlich der veganen, paläo-basierten und ketogenen Ernährung.

  2. Eine halbe Tasse Kaffee enthält ungefähr:

  3. Wie viel Kaffee enthält Koffein? Der Füllstand kann je nach Bohnensorte, Hersteller und Art der Kaffeezubereitung erheblich variieren. Beispielsweise ist bekannt, dass eine Standard-Tasse von Starbucks eine viel höhere Kaffeekoffeinmenge enthält als der durchschnittliche mittelröstige Kaffee, den Sie zu Hause zubereiten würden.

  4. Laut USDA enthält eine durchschnittliche 8-Unzen-Tasse Kaffee aus gemahlenen Bohnen etwa 95 Milligramm Koffein. In der gleichen Tassengröße von Starbucks (was "kurz" wäre) sind satte 155 Milligramm enthalten. Im Gegensatz dazu enthält ein durchschnittlicher Espresso ungefähr 64 Milligramm und eine Tasse grüner Tee ungefähr 44 Milligramm. Das bedeutet, dass das Trinken einer Tasse Kaffee von Starbucks mehr als die dreifache Menge an Koffein liefert als ein grüner Tee, der mit einem Teebeutel hergestellt wird.

Geschichte des Kaffees und Nutzen des Kaffees in der traditionellen Medizin

  1. Kaffee ist ein jahrhundertealtes Getränk, das aus gerösteten Kaffeebohnen, den Samen der Kaffeefrucht der Coffea-Pflanze, zubereitet wird. Aufzeichnungen belegen, dass Kaffee seit über 500 Jahren genossen wird und aus dem 15. Jahrhundert stammt, als er zum ersten Mal während religiöser Zeremonien von Menschen aus dem Jemen getrunken wurde.

  2. Es wird auch angenommen, dass es medizinische Eigenschaften hat. Gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin stimuliert Kaffee die Leber, hilft bei der Regulierung der Menstruation und spült die Gallenblase, um vor Gallensteinbildung zu schützen.

  3. In den letzten Jahren sind viele der verborgenen gesundheitlichen Vorteile von Kaffee ans Licht gekommen, da diese potente Zutat immer mehr erforscht wird. Heute werden Kaffeebohnen in über 70 Ländern weltweit angebaut, vor allem in warmen, tropischen Regionen entlang des Äquators, wie in Mittel- und Südamerika, Südostasien, Indien und Afrika.

Ist Kaffee schlecht für Sie? Nachteile zum Kaffee

  1. Obwohl der Konsum von Koffein und Kaffee viele Vorteile mit sich bringt, sind auch einige Nachteile von Kaffee und negative Koffeinwirkungen zu berücksichtigen. Was sind die Nachteile des Kaffeetrinkens? Lass uns mal sehen.

1. Es macht süchtig

  1. Zu viel Koffein kann süchtig machen und zu einer Überdosis Koffein führen. Die Gefahr besteht darin, dass es den Körper überfordert, Ihre Nebennieren ausbrennt und wirklich anstrengend ist - und wenn Sie Ihr Koffein nicht "fixieren", kann es zu Kopfschmerzen, Angstzuständen, Reizbarkeit, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit und Verdauungsstörungen führen Fragen und Veränderungen im Appetit.

2. Es kann Verdauungsprobleme verursachen

  1. Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind nur einige der möglichen Nebenwirkungen, die mit dem Kaffeekonsum verbunden sind. Dies ist auf die abführende Wirkung von Kaffee zurückzuführen, die durch die Freisetzung von Gastrin verursacht wird, einer Art Hormon, das die Bewegung im Verdauungstrakt anregt. Studien zeigen auch, dass Koffein die Symptome der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) verschlimmern kann, die durch Sodbrennen, Übelkeit und Aufstoßen gekennzeichnet ist.

3. Es kann die Stimmung verändern und die Angst steigern

  1. Koffein in Kaffee hat die Fähigkeit, Hormone, Neurotransmitter, Nervensignale und Muskeln zu beeinflussen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie unter gesundheitlichen Beschwerden leiden - wie Angstzuständen, Herzproblemen oder Diabetes - oder wenn Sie sich an Kaffee wenden, um Ihr Gefühl zu ändern und die zugrunde liegende Müdigkeit zu verschleiern. Da Koffein die Wachsamkeit erhöht und die Freisetzung von Adrenalin auslöst, kann es das Gefühl von Angst und Nervosität verschlimmern. Daher kann eine Verbesserung der Stimmungslage einer der Vorteile des Verzichts auf Kaffee und andere Stimulanzien sein, insbesondere wenn Sie unter anhaltendem Stress oder chronischer Angst leiden.

4. Es kann reich an Kalorien sein

  1. Ist Kaffee schlecht zum Abnehmen? Obwohl es viele Vorteile von schwarzem Kaffee in Bezug auf Gewichtsverlust und Fettverbrennung gibt, kann das Anhäufen von Sahne und Zucker dazu führen, dass sich zusätzliche Kalorien ansammeln, was letztendlich den Gewichtsverlust insgesamt behindert. Eine gute Kaffeeoption zur Gewichtsreduktion, um einfach Ihren Kaffee schwarz zu genießen oder einen natürlichen, kalorienarmen Süßstoff wie Stevia zu verwenden, um einen Hauch von Geschmack zu verleihen. Mandelmilch, Hafermilch oder Zimt sind ein paar andere einfache Möglichkeiten, um eine Tasse Kaffee zu genießen, ohne die Pfunde anzuhäufen.

5. Es wird für manche Leute nicht empfohlen.] [! 2299 => 1140 = 19!] Im Rahmen einer gesunden Ernährung können die meisten Menschen Kaffee in Maßen sicher genießen. Es gibt jedoch mehrere Personen, die kein Koffein konsumieren sollten. Kindern wird zum Beispiel seit langem geraten, auf Kaffeetrinken zu verzichten, da sich dies möglicherweise auf Wachstum und Entwicklung auswirkt. Beeinträchtigt Kaffee Ihr Wachstum? Obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass Kaffee Sie kurz macht, kann es zu Problemen wie Hyperaktivität und Schlaflosigkeit kommen. Daher wird es für Jugendliche in der Regel nicht empfohlen. Schwangere sollten den Koffeinkonsum auch auf weniger als 200 Milligramm pro Tag begrenzen, um nachteilige Folgen und Geburtsschäden zu vermeiden.

    Vorteile von Kaffee gegenüber grünem Tee

    1. Die gesundheitlichen Vorteile von Kaffee und Tee wurden eingehend untersucht, und es gibt eine Reihe von Ähnlichkeiten zwischen den möglichen gesundheitlichen Vorteilen von Tee und Kaffee. Beide enthalten Koffein plus Antioxidantien und schützen nachweislich vor chronischen Krankheiten, Schäden durch freie Radikale und Entzündungen.

    2. Grüner Tee ist jedoch wesentlich koffeinärmer, was für diejenigen von Vorteil sein kann, die weniger Koffein zu sich nehmen möchten. Es enthält auch Antioxidantien wie Epigallocatechingallat (EGCG), von dem angenommen wird, dass es zu vielen seiner starken gesundheitlichen Vorteile beiträgt. Wie bei Kaffee wurde gezeigt, dass grüner Tee die Herzgesundheit verbessert, den Blutzucker senkt, die kognitive Funktion unterstützt und den Gewichtsverlust steigert. Da es weniger Koffein enthält, kann es auch von Personen mit bestimmten gesundheitlichen Problemen oder Personen, die empfindlich auf seine Auswirkungen reagieren, besser vertragen werden.

    Wo man Kaffee findet und wie man ihn braut

    1. Kaffee ist in nahezu allen Cafés, Restaurants und Bäckereien der Welt erhältlich. So ist es einfacher denn je, diese koffeinhaltige Tasse mit dem guten Geschmack in die Hände zu bekommen. Auch wenn Sie Ihren eigenen Kaffee zu Hause kochen möchten, können Sie ganz einfach Ihre eigene Partie zubereiten. Hier sind die gebräuchlichsten Methoden zum Aufbrühen von Kaffee:

    Gesunde Kaffeealternativen

    1. Egal, ob Sie versuchen, den Koffeinkonsum einzuschränken oder einfach nach anderen gesunden Getränken suchen, um Ihre morgendliche Routine zu verbessern :

    Vorsichtsmaßnahmen

    1. Sie fragen sich, wie viel Sie trinken müssen, um diese Vorteile zu erzielen, und wie viel Koffein aus Kaffee zu viel ist? Ist es auch gut, jeden Tag Kaffee zu trinken, oder sollten Sie den Koffeinkonsum reduzieren, um nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden?

    2. Eine "moderate Menge" für gesunde Erwachsene liegt bei 500 Milligramm Koffein pro Tag, was ungefähr fünf Tassen hausgebrühtem Kaffee oder etwas mehr als einem Starbucks - Kaffee von venti entspricht (was hat etwa 410 Milligramm).

    3. Bei schwangeren Frauen beträgt die Menge weniger - etwa 200 Milligramm täglich oder weniger, obwohl viele schwangere Frauen es immer noch vorziehen, überhaupt keine zu haben, um potenzielle Gesundheitsrisiken für Kaffee zu minimieren.

    4. Die meisten Gesundheitsexperten empfehlen, idealerweise ein bis zwei Tassen pro Tag zu trinken, was nicht mit negativen Reaktionen verbunden ist, aber für die meisten Menschen von Vorteil zu sein scheint.

    5. Was sind die Nebenwirkungen von Kaffee? Einige der am häufigsten berichteten Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Angstzustände, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen. Viele davon hängen mit dem Konsum von Koffein zusammen. Daher wird empfohlen, die Aufnahme zu verringern oder die Vorteile von Kaffee ohne Kaffee zu nutzen, wenn anhaltende Nebenwirkungen auftreten.

    Letzte Gedanken

    1. Sie fragen sich, wie viel Sie trinken müssen, um diese Vorteile zu erzielen, und wie viel Koffein aus Kaffee zu viel ist? Ist es auch gut, jeden Tag Kaffee zu trinken, oder sollten Sie den Koffeinkonsum reduzieren, um nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden?

    2. Eine "moderate Menge" für gesunde Erwachsene liegt bei 500 Milligramm Koffein pro Tag, was etwa fünf Tassen hausgebrühtem Kaffee oder etwas mehr als einem Starbucks - Kaffee von venti entspricht (was hat etwa 410 Milligramm).

    3. Bei schwangeren Frauen beträgt die Menge weniger - etwa 200 Milligramm täglich oder weniger, obwohl viele schwangere Frauen es immer noch vorziehen, überhaupt keine zu haben, um potenzielle Gesundheitsrisiken für Kaffee zu minimieren.

    4. Die meisten Gesundheitsexperten empfehlen, idealerweise ein bis zwei Tassen pro Tag zu trinken, was nicht mit negativen Reaktionen verbunden ist, aber für die meisten Menschen von Vorteil zu sein scheint.

    5. Was sind die Nebenwirkungen von Kaffee? Einige der am häufigsten berichteten Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Angstzustände, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen. Viele davon hängen mit dem Konsum von Koffein zusammen. Daher wird empfohlen, die Aufnahme zu verringern oder die Vorteile von Kaffee ohne Kaffee zu nutzen, wenn anhaltende Nebenwirkungen auftreten.