Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


Top 10 der gesündesten Samen zum Essen + ihre Vorteile

Verlauf

  1. Saatgut ist eine vielseitige Zutat, die verwendet werden kann, um fast jeder Mahlzeit ein kurzes Stück Textur und Nahrung zu verleihen. Von Chiasamenpudding über geröstete Kürbiskerne bis hin zu Pinienkernenpesto gibt es unzählige Möglichkeiten, Ihre tägliche Dosis der gesündesten Samen einzudämmen und gleichzeitig die Aufnahme von Eiweiß, Ballaststoffen und herzgesunden Fetten zu steigern.

  2. Welche Samen sind gut für die Gesundheit? Welche Samen soll ich täglich essen? Und was sind die besten Samen für Gewichtsverlust, Herzgesundheit oder bessere Verdauung zu essen? Werfen wir einen Blick auf einige der besten Supersamen für die Gesundheit, die Sie essen sollten.

Was sind Samen?

  1. Die offizielle Saatgutdefinition ist eine Art embryonale Pflanze, die von einer schützenden Außenhülle umgeben ist. Samen werden von der Eizelle der Pflanze nach ihrer Befruchtung durch Pollen erzeugt und bestehen aus zwei Hauptstrukturen: dem Embryo und der Samenschale.

  2. Viele Arten von Samen sind essbar und voller wichtiger Nährstoffe und gesundheitlicher Vorteile. Sonnenblumenkerne, Hanfsamen und Chiasamen sind nur einige Beispiele für nahrhafte Samen, die sich leicht als Teil einer gesunden Ernährung genießen lassen.

Samen vs. Nüsse

  1. Viele Menschen verwechseln Nüsse und Samen - und das aus gutem Grund. Beide sind unglaublich nahrhaft und werden verwendet, um Gerichten einen leckeren Crunch zu verleihen. Botanisch gesehen sind die beiden jedoch unterschiedlich. Während Samen als embryonale Pflanzen klassifiziert werden, die von einer äußeren Hülle umgeben sind, gelten Nüsse tatsächlich als eine Art Frucht, die aus einer harten Schale und einem essbaren Samen besteht.

  2. Allerdings sind sowohl Nüsse als auch Samen mit wichtigen Nährstoffen wie Ballaststoffen, Proteinen und herzgesunden Fetten beladen. Aus diesem Grund sollten Sie sich bemühen, eine gute Auswahl an gesunden Samen und Nüssen in Ihre Ernährung aufzunehmen, um die Vorteile zu nutzen, die diese bieten.

Samen vs. Körner

  1. Körner sind kleine, harte, essbare Früchte aus Getreidegraspflanzen wie Reis oder Weizen. Andere übliche Getreidesorten sind Hirse, Sorghum, Gerste, Hafer und Roggen. Aufgrund ihrer Haltbarkeit werden Getreide in vielen Regionen der Welt häufig als Grundnahrungsmittel angesehen.

  2. Bestimmte Arten von Samen werden tatsächlich als Pseudocereal-Körner betrachtet und häufig ähnlich wie Körner verwendet. Quinoa- und Chiasamen zum Beispiel sind technisch gesehen Samen, werden aber auch als Pseudocerealkörner eingestuft.

Samen vs. Bohnen

  1. Bohnen sind Arten von Hülsenfrüchten, die zur Familie der Fabaceae-Pflanzen gehören und in einigen Fällen als Samen betrachtet werden können. Tatsächlich werden Hülsenfrüchte als "Früchte oder Samen von Pflanzen der Familie der Hülsenfrüchte (wie Erbsen oder Bohnen), die für Lebensmittel verwendet werden" definiert.

  2. Zu den häufigsten Bohnensorten zählen schwarze Bohnen, Kichererbsen, Kidneybohnen und Pintobohnen. Wie Samen enthalten Bohnen in jeder Portion eine gute Menge an Ballaststoffen und Proteinen sowie eine Fülle an Mikronährstoffen, die für die Gesundheit unerlässlich sind.

Top 6 Vorteile der gesündesten Samen

  1. Die Einbeziehung einer Vielzahl gesunder Samen zur Gewichtsreduktion in Ihre Ernährung kann unglaublich vorteilhaft sein. Dies liegt daran, dass Samen mit Ballaststoffen und Proteinen beladen sind, die beide für eine gesunde Gewichtsabnahme von entscheidender Bedeutung sind. Die Ballaststoffe wandern langsam durch den Verdauungstrakt, damit Sie sich länger satt fühlen. Währenddessen senkt Protein den Ghrelinspiegel, das Hormon, das das Hungergefühl im Körper anregt. In einer Studie aus der Türkei aus dem Jahr 2017 steigerte der Verzehr von Chiasamen als Bestandteil eines Snacks am Vormittag das Sättigungsgefühl, verringerte den Hunger und verringerte das Verlangen nach zuckerhaltigen Lebensmitteln, was möglicherweise zu Gewichtsverlust führen könnte.

  2. Im Allgemeinen enthalten die gesündesten Samen einen hohen Anteil an Ballaststoffen, einem Nährstoff, der eine zentrale Rolle für die Verdauungsgesundheit spielt. Es fügt dem Stuhl nicht nur Volumen hinzu, um die Regelmäßigkeit zu fördern, sondern es wurde auch gezeigt, dass Ballaststoffe vor Problemen wie Hämorrhoiden, Divertikulitis, Darmgeschwüren und Verstopfung schützen. Ballaststoffe helfen auch dabei, die nützlichen Bakterien im Darm zu füttern, was eine enorme Auswirkung auf die Immunfunktion, die psychische Gesundheit, die Nährstoffaufnahme und vieles mehr haben kann.

  3. Die in Samen enthaltenen Ballaststoffe verlangsamen die Zuckeraufnahme im Blutkreislauf und stabilisieren den Blutzuckerspiegel, um plötzliche Spitzen und Stürze zu vermeiden. Dies kann nicht nur zur Vorbeugung von Diabetes-Symptomen beitragen, sondern auch vor der Entwicklung chronischer Erkrankungen wie Herzerkrankungen schützen. Es wurde auch gezeigt, dass bestimmte Arten von Samen, wie Leinsamen, die Insulinsensitivität verbessern. Auf diese Weise kann Insulin effizienter im Körper wirken und den Blutzuckerspiegel stabilisieren.

  4. Die meisten der gesündesten Samen sind vollgepackt mit Mangan, einem wichtigen Mikronährstoff, der eine wichtige Rolle für die Gesundheit spielt. Es wird nicht nur als Cofaktor für viele Enzyme im Körper verwendet, Mangan wirkt auch als starkes Antioxidans, um freie Radikale zu bekämpfen und Zellen vor oxidativen Schäden zu schützen. Dies kann weitreichende Auswirkungen auf nahezu alle Aspekte der Gesundheit haben und insbesondere bei der Vorbeugung von Erkrankungen wie Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes von Nutzen sein.

  5. Wenn Sie Ihrer Ernährung einige Portionen der gesündesten Samen hinzufügen, kann dies die Proteinaufnahme erhöhen, um Ihren täglichen Bedarf zu decken. Protein ist entscheidend für die Wundheilung und die Reparatur von Gewebe, die Immunfunktion, das Muskelwachstum und vieles mehr. Wenn Sie nicht genug Eiweiß in Ihrer Ernährung zu sich nehmen, kann dies gesundheitsschädliche Auswirkungen haben, was zu Symptomen wie einem erhöhten Infektionsrisiko, größerem Appetit und Wachstumsstörungen führen kann. Obwohl der Proteingehalt verschiedener Samen sehr unterschiedlich sein kann, enthalten die meisten Sorten pro Portion etwa fünf bis 10 Gramm Protein.

  6. Zusätzlich zur Bereitstellung einer guten Menge an Protein und Ballaststoffen in jeder Portion liefern Samen auch eine breite Palette anderer Mikronährstoffe. Hanfsamen zum Beispiel sind eine großartige Quelle für Mangan und Vitamin E, während Sesamsamen reich an Kupfer und Kalzium sind. Allen Samen ist jedoch gemeinsam, dass sie unglaublich nährstoffreich sind und eine gesunde, ausgewogene Ernährung hervorragend ergänzen.

Top 10 der gesündesten Samen zum Essen

  1. Das Hinzufügen einer Vielzahl von Samen zu Ihrer Ernährung ist eine einfache Methode, um zusätzliche Nährstoffe in Ihren Tag zu bringen. Also, welche Samen sind am gesündesten zu essen? Hier sind die 10 besten Samen für Ihre Gesundheit sowie einige der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile, die jeder der gesündesten Samen unten zu bieten hat.

1. Leinsamen

  1. Leinsamen sind eine großartige Quelle für Protein und Ballaststoffe sowie wichtige Mikronährstoffe wie Mangan, Thiamin und Magnesium. Eine Unze Leinsamen enthält ungefähr:

2. Hanfsamen

  1. Hanfsamen sind mit wichtigen Nährstoffen beladen. Hanfsamen liefern nicht nur eine gute Menge an Eiweiß und gesunden Fetten, sondern enthalten auch Mangan, Vitamin E und Magnesium. Eine Unze Hanfsamen enthält ungefähr:

3. Kürbiskerne

  1. Kürbiskerne sind nicht nur reich an gesunden Fetten und Proteinen, sondern auch reich an Mangan, Magnesium und Phosphor. Eine Unze getrockneter Kürbiskerne enthält ungefähr:

4. Mohn

  1. Mohn ist eine gute Quelle für Ballaststoffe und enthält eine kräftige Dosis Mangan und Kalzium. Eine Unze Mohn enthält ungefähr:

5. Sonnenblumenkerne

  1. Wenn Sie Ihrer Ernährung Sonnenblumenkerne hinzufügen, können Sie auf einfache Weise die Aufnahme von Vitamin E, Thiamin und Mangan steigern. Eine Unze getrockneter Sonnenblumenkerne enthält ungefähr:

6. Chia-Samen

  1. Im Vergleich zu anderen Arten von Samen sind Chiasamen eine der besten verfügbaren Faserquellen. Sie liefern auch eine gute Menge Mangan, Phosphor und Kalzium sowie Eiweiß und herzgesunde Fette. Eine Unze Chiasamen enthält ungefähr:

7. Sesamsamen

  1. Sesamsamen bersten mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen wie Kupfer, Mangan, Kalzium und Magnesium. Eine Unze getrockneter Sesamsamen enthält ungefähr:

8. Pinienkerne

  1. Tatsächlich werden Pinienkerne trotz ihres Namens botanisch als Saatgut eingestuft. Pinienkerne sind nicht nur eine großartige Quelle für Vitamin K, sondern auch reich an Vitamin K, Kupfer und Magnesium. Eine Unze Pinienkerne enthält ungefähr:

9. Andenhirse

  1. Quinoa steht oft auf der Liste der gesunden Samen und Körner, da es als Getreide zubereitet und verzehrt wird, aber tatsächlich als eine Art essbares Saatgut gilt. Eine Tasse gekochte Quinoa enthält ungefähr:

10. Granatapfelsamen

  1. Granatapfelsamen sind kalorienarm, enthalten jedoch viel Ballaststoffe, Vitamin K und Vitamin C. Eine halbe Tasse Granatapfelsamen enthält ungefähr:

Vorsichtsmaßnahmen

  1. Mit ein paar Portionen Bio-Saatgut pro Tag können Sie die Qualität Ihrer gesamten Ernährung verbessern. Nicht nur das, sie sind auch einfach zu genießen, und es gibt eine Reihe verschiedener Rezepte, wie man Kürbiskerne röstet, wie man Chiasamen isst, wie man Quinoa richtig zubereitet und vieles mehr.

  2. Wenn Sie nach dem Verzehr bestimmter Samen eine Allergie haben oder Nebenwirkungen bemerken, stellen Sie die Anwendung ein und sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Nahrungsmittelallergiesymptome wie Nesselsucht, Juckreiz oder Hautausschläge können häufig auf ein ernstes Problem hinweisen.

  3. Wie bei jedem ballaststoffreichen Lebensmittel ist es wichtig, die Zufuhr schrittweise zu erhöhen, um Verdauungsproblemen wie Blähungen oder Verstopfung vorzubeugen. Trinken Sie auch viel Wasser, um die Nahrungszufuhr durch den Körper zu fördern und die Flüssigkeitszufuhr zu erhalten.

  4. Schließlich ist es unwahrscheinlich, dass eine Portion oder zwei geröstete Kürbiskerne zu Ihrer Ernährung beitragen, wenn sie nicht mit einer nahrhaften, ausgewogenen und gesunden Ernährung kombiniert werden Lebensstil. Füllen Sie Ihre Ernährung zusätzlich zu den gesündesten Samen mit einer Vielzahl von Früchten, Gemüse, Vollkornprodukten, Eiweißnahrungsmitteln und gesunden Fetten, um den potenziellen Nutzen für die Gesundheit zu maximieren.

Letzte Gedanken zu den gesündesten Samen, die man essen sollte

  1. Lesen Sie weiter: Können Sie Selleriesamen essen? Top 5 Selleriesamen Vorteile



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c