Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


13 Mögliche gesundheitliche Vorteile von Löwenzahn

Unterm Strich

  1. Löwenzahn ist eine Familie von Blütenpflanzen, die in vielen Teilen der Welt wachsen.

  2. Sie sind auch als Taraxacum spp. Bekannt, obwohl Taraxacum officinale die am häufigsten vorkommende Art ist.

  3. Sie kennen Löwenzahn vielleicht am besten als hartnäckiges Unkraut, das Ihren Rasen oder Garten scheinbar nie verlässt.

  4. In der traditionellen Kräutermedizin wird Löwenzahn jedoch für seine vielfältigen medizinischen Eigenschaften verehrt.

  5. Seit Jahrhunderten werden sie zur Behandlung einer Vielzahl von körperlichen Beschwerden eingesetzt, darunter Krebs, Akne, Lebererkrankungen und Verdauungsstörungen.

  6. Hier sind 13 potenzielle gesundheitliche Vorteile von Löwenzahn und was die Wissenschaft dazu zu sagen hat.

1. Sehr nahrhaft

  1. In Bezug auf den Nährstoffgehalt kann das Löwenzahnfeld in Ihrem Garten die Rangliste mit dem Rest Ihres Gemüsegartens verbinden.

  2. Von der Wurzel bis zur Blüte sind Löwenzahn sehr nahrhafte Pflanzen, die mit Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen beladen sind.

  3. Löwenzahngrün kann gekocht oder roh gegessen werden und ist eine hervorragende Quelle für die Vitamine A, C und K. Sie enthalten auch Vitamin E, Folsäure und geringe Mengen anderer B-Vitamine (1).

  4. Löwenzahngrün enthält außerdem eine erhebliche Menge verschiedener Mineralien, darunter Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium (1).

  5. Die Wurzel des Löwenzahns ist reich an Kohlenhydrat-Inulin, einer Art löslicher Ballaststoffe in Pflanzen, die das Wachstum und die Erhaltung einer gesunden Bakterienflora in Ihrem Darmtrakt unterstützen (2). .

  6. Löwenzahnwurzel wird oft getrocknet und als Tee konsumiert, kann aber auch in seiner ganzen Form gegessen werden.

2. Enthält starke Antioxidantien

  1. Löwenzahn steckt voller starker Antioxidantien, was möglicherweise erklärt, warum diese Pflanze so viele Anwendungen für die Gesundheit hat.

  2. Antioxidantien sind Moleküle, die dazu beitragen, die negativen Auswirkungen freier Radikale in Ihrem Körper zu neutralisieren oder zu verhindern.

  3. Freie Radikale sind ein Produkt des normalen Stoffwechsels, können aber sehr zerstörerisch sein. Das Vorhandensein zu vieler freier Radikale trägt zur Krankheitsentwicklung und zum beschleunigten Altern bei. Daher sind Antioxidantien unerlässlich, um Ihren Körper gesund zu halten.

  4. Löwenzahn enthält einen hohen Anteil des Antioxidans Beta-Carotin, das bekanntermaßen einen starken Schutz gegen Zellschäden und oxidativen Stress bietet (3).

  5. Sie sind auch reich an einer anderen Kategorie von Antioxidantien, den Polyphenolen, die in der Blüte in der höchsten Konzentration vorkommen, aber auch in Wurzeln, Blättern und Stängeln vorkommen (4).]

3. Kann helfen, Entzündungen zu bekämpfen

  1. Löwenzahn kann aufgrund des Vorhandenseins verschiedener bioaktiver Verbindungen wie Polyphenole in der Pflanze Entzündungen, die durch Krankheiten verursacht werden, wirksam reduzieren.

  2. Eine Entzündung ist eine der natürlichen Reaktionen Ihres Körpers auf Verletzungen oder Krankheiten. Übermäßige Entzündungen können im Laufe der Zeit zu dauerhaften Schäden an den Geweben und der DNA Ihres Körpers führen.

  3. Einige Reagenzglasuntersuchungen ergaben signifikant reduzierte Entzündungsmarker in mit Löwenzahnverbindungen behandelten Zellen (5, 6).

  4. Eine Studie an Mäusen mit künstlich induzierter entzündlicher Lungenerkrankung zeigte eine signifikante Reduktion der Lungenentzündung bei den Tieren, die Löwenzahn erhielten (7).

  5. Letztendlich sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Rolle des Löwenzahns bei der Verringerung von Entzündungen beim Menschen klar zu definieren.

4. Kann die Blutzuckerkontrolle unterstützen

  1. Chicorinsäure und Chlorogensäure sind zwei bioaktive Verbindungen im Löwenzahn. Sie sind in allen Teilen der Pflanze zu finden und können helfen, den Blutzucker zu senken.

  2. Reagenzglas- und Tierversuche zeigen, dass diese Verbindungen die Insulinsekretion aus der Bauchspeicheldrüse verbessern und gleichzeitig die Absorption von Glucose (Zucker) im Muskelgewebe verbessern können.

  3. Dieser Vorgang führt zu einer verbesserten Insulinsensitivität und einer Verringerung des Blutzuckerspiegels (8).

  4. In einigen Tierversuchen wurde die Verdauung von stärkehaltigen Kohlenhydratnahrungsmitteln durch Chicorin und Chlorogensäure eingeschränkt, was auch zur potenziellen Fähigkeit des Löwenzahns beitragen kann, den Blutzucker zu senken (4).

  5. Obwohl diese frühen Studienergebnisse ermutigend sind, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob Löwenzahn beim Menschen auf die gleiche Weise wirkt.

5. Kann den Cholesterinspiegel senken

  1. Einige der bioaktiven Verbindungen im Löwenzahn können den Cholesterinspiegel senken, was das Risiko für Herzerkrankungen verringern kann.

  2. Eine Tierstudie ergab eine drastische Senkung des Cholesterin- und Triglyceridspiegels bei Mäusen, die mit Löwenzahnextrakt behandelt wurden (9).

  3. In einer Kaninchenstudie wurde die Auswirkung der Zugabe von Löwenzahnwurzeln und -blättern zu einer Ernährung mit hohem Cholesterinspiegel untersucht. Kaninchen, die Löwenzahn erhielten, hatten einen merklich verringerten Cholesterinspiegel (10).

  4. Obwohl diese Ergebnisse faszinierend sind, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die möglichen Auswirkungen des Löwenzahns auf das Cholesterin beim Menschen zu bestimmen.

6. Kann den Blutdruck senken

  1. Einige Leute behaupten, Löwenzahn könne den Blutdruck senken, aber die Belege dafür sind begrenzt.

  2. Traditionelle Kräutermedizinpraktiken verwenden Löwenzahn für ihre harntreibende Wirkung, da sie glauben, dass dies bestimmte Organe entgiften kann.

  3. In der westlichen Medizin werden Diuretika eingesetzt, um den Körper von überschüssiger Flüssigkeit zu befreien, was zu einer Blutdrucksenkung führen kann.

  4. Eine Studie an Menschen ergab, dass Löwenzahn ein wirksames Diuretikum ist. Diese Studie wurde jedoch über einen kurzen Zeitraum durchgeführt und umfasste nur 17 Personen (11).

  5. Löwenzahn enthält Kalium, ein Mineral, das bei zuvor erhöhten Blutdruckwerten zu einer Blutdrucksenkung führt. So kann Löwenzahn aufgrund seines Kaliumgehalts indirekt den Blutdruck beeinflussen (12).

  6. Beachten Sie, dass dieser Effekt nicht nur für Löwenzahn gilt, sondern für alle kaliumreichen Lebensmittel, die im Rahmen einer gesunden Ernährung verzehrt werden.

7. Kann eine gesunde Leber fördern

  1. Tierversuche haben ergeben, dass Löwenzahn in Gegenwart toxischer Substanzen und von Stress eine schützende Wirkung auf das Lebergewebe hat.

  2. Eine Studie ergab einen signifikanten Schutz des Lebergewebes bei Mäusen, die toxischen Konzentrationen von Paracetamol (Tylenol) ausgesetzt waren. Die Forscher führten diesen Befund auf den Gehalt an Antioxidantien des Löwenzahns zurück (13).

  3. Andere Tierstudien haben gezeigt, dass Löwenzahnextrakt das in der Leber gespeicherte Überfett reduzieren und vor oxidativem Stress im Lebergewebe schützen kann (4, 9).

  4. Aufgrund der Unterschiede im menschlichen und tierischen Stoffwechsel sollten jedoch nicht dieselben Ergebnisse beim Menschen erwartet werden.

  5. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, wie sich Löwenzahn auf die Lebergesundheit beim Menschen auswirkt.

8. Kann beim Abnehmen helfen

  1. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Löwenzahn und seine bioaktiven Bestandteile den Gewichtsverlust und die Aufrechterhaltung unterstützen können, obwohl die Daten nicht vollständig schlüssig sind.

  2. Einige Forscher vermuten, dass die Fähigkeit des Löwenzahns, den Kohlenhydratstoffwechsel zu verbessern und die Fettaufnahme zu verringern, zu Gewichtsverlust führen kann. Dieser Begriff muss jedoch noch wissenschaftlich bewiesen werden (14).

  3. Eine Studie an Mäusen zeigte einen Gewichtsverlust im Zusammenhang mit einer Löwenzahnsupplementierung, wobei zu beachten ist, dass dies ein zufälliger Befund war und nicht der Schwerpunkt der Studie (9).

  4. Eine weitere Studie an fettleibigen Mäusen ergab, dass Chlorogensäure, eine im Löwenzahn enthaltene Verbindung, das Körpergewicht und den Gehalt einiger Fettspeicherhormone senken konnte (15).

  5. Auch hier wurde die Rolle des Löwenzahns beim Abnehmen und bei der Vorbeugung von Fettleibigkeit nicht speziell untersucht.

  6. Um eine eindeutige Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen Löwenzahn und Gewichtskontrolle zu ermitteln, ist eine gezielte, auf den Menschen bezogene Forschung erforderlich.

9. Mai Kampf gegen Krebs

  1. Eine der faszinierendsten gesundheitsbezogenen Aussagen von Löwenzahn ist das Potenzial, das Wachstum von Krebszellen in vielen verschiedenen Organsystemen zu verhindern.

  2. Eine Reagenzglasstudie ergab ein signifikant reduziertes Wachstum von Krebszellen, die mit Löwenzahnblattextrakt behandelt wurden. Auszüge aus Löwenzahnblüten oder -wurzeln führten jedoch nicht zum gleichen Ergebnis (16).

  3. Andere Reagenzglasuntersuchungen haben gezeigt, dass Löwenzahnwurzelextrakt das Wachstum von Krebszellen in Leber, Dickdarm und Bauchspeicheldrüsengewebe drastisch verlangsamen kann (17, 18, 19).

  4. Diese Ergebnisse sind ermutigend, aber mehr Forschung ist von grundlegender Bedeutung, um zu verstehen, wie Löwenzahn bei der Behandlung oder Prävention von Krebs beim Menschen nützlich sein kann.

10. Mag gesunde Verdauung stützen und Verstopfung behandeln

  1. In der traditionellen Kräutermedizin wird Löwenzahn zur Behandlung von Verstopfung und anderen Symptomen einer Verdauungsstörung eingesetzt. Einige frühe Untersuchungen scheinen diese Behauptungen zu stützen.

  2. In einer Tierstudie wurde bei Ratten, die mit Löwenzahnextrakt behandelt wurden, ein signifikanter Anstieg der Magenkontraktions- und Magenentleerungsraten in den Dünndarm festgestellt (20).

  3. Darüber hinaus ist die Löwenzahnwurzel eine reiche Quelle für Inulin aus der Präbiotikafaser. Untersuchungen haben ergeben, dass Inulin eine starke Fähigkeit besitzt, Verstopfung zu verringern und die Darmbewegung zu steigern (21).

11. Kann Ihr Immunsystem stärken

  1. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Löwenzahn möglicherweise antimikrobielle und antivirale Eigenschaften hat, die die Fähigkeit Ihres Körpers zur Bekämpfung von Infektionen unterstützen könnten.

  2. Mehrere Reagenzglasuntersuchungen ergaben, dass Löwenzahnextrakt die Replikationsfähigkeit von Viren signifikant verringert (22, 23, 24).

  3. Untersuchungen zufolge schützen einige der Wirkstoffe des Löwenzahns auch vor verschiedenen schädlichen Bakterien (4, 25, 26).

  4. Letztendlich sind weitere Untersuchungen erforderlich, um endgültige Schlussfolgerungen über die Fähigkeit des Löwenzahns zur Bekämpfung von Virus- und Bakterieninfektionen beim Menschen zu ziehen.

12. Kann eine nützliche Hautpflegebehandlung sein

  1. Tier- und Reagenzglasuntersuchungen zeigen, dass Löwenzahn vor Hautschäden durch Sonnenlicht, Alterung und Akne schützen kann.

  2. In einer Studie wurden Löwenzahnblatt- und Blütenextrakte vor Hautschäden geschützt, wenn sie unmittelbar vor oder unmittelbar nach der Einwirkung von UVB-Strahlung (Sonnenlicht) aufgetragen wurden. Interessanterweise wirkte die Löwenzahnwurzel nicht auf dieselbe Weise (27).

  3. Eines der Merkmale alternder Haut ist die Abnahme der Produktion gesunder, neuer Hautzellen.

  4. Eine Reagenzglasstudie ergab, dass Löwenzahnwurzelextrakt die Bildung neuer Hautzellen steigerte, die den Alterungsprozess verlangsamen könnten (28).

  5. Weitere Untersuchungen zeigen, dass Löwenzahnextrakt Hautentzündungen und -reizungen reduzieren und gleichzeitig die Feuchtigkeits- und Kollagenproduktion steigern kann. Dies kann bei der Vorbeugung und Behandlung bestimmter Arten von Akne hilfreich sein (29).

  6. Es bedarf noch zuverlässiger menschlicher Forschung, um besser zu verstehen, wie Löwenzahn die Gesundheit der Haut unterstützen kann.

13. Kann gesunde Knochen unterstützen

  1. Über die Auswirkungen von Löwenzahn auf die Knochengesundheit wurden nur sehr wenige Untersuchungen durchgeführt, obwohl einige seiner einzelnen Nährstoffkomponenten zur Erhaltung starker, gesunder Knochen beitragen.

  2. Löwenzahngrün ist eine gute Quelle für Kalzium und Vitamin K - beides im Zusammenhang mit der Vorbeugung von Knochenschwund (30, 31).

  3. Inulin, eine Faser aus der Löwenzahnwurzel, kann auch gesunde Knochen durch eine verbesserte Verdauung und die Förderung gesunder Darmbakterien unterstützen (32).

Dosierungs- und Ergänzungsformen

  1. Löwenzahnblätter, Stängel und Blüten werden oft in ihrem natürlichen Zustand verzehrt und können gekocht oder roh gegessen werden. Die Wurzel wird normalerweise getrocknet, gemahlen und als Tee- oder Kaffeeersatz konsumiert.

  2. Löwenzahn ist auch in ergänzenden Formen wie Kapseln, Extrakten und Tinkturen erhältlich.

  3. Derzeit gibt es keine klaren Dosierungsrichtlinien, da nur sehr wenige Untersuchungen am Menschen zum Thema Löwenzahn als Ergänzung durchgeführt wurden.

  4. Nach einigen verfügbaren Daten sind die empfohlenen Dosierungen für verschiedene Formen von Löwenzahn (4):

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen

  1. Löwenzahn hat eine geringe Toxizität und ist wahrscheinlich für die meisten Menschen unbedenklich, insbesondere wenn er als Lebensmittel in seiner gesamten Form verzehrt wird (4).

  2. Beachten Sie jedoch, dass die Forschung noch sehr begrenzt ist und nicht 100% risikofrei ist.

  3. Löwenzahn kann allergische Reaktionen hervorrufen, insbesondere bei Menschen mit Allergien gegen verwandte Pflanzen wie Ragweed. Kontaktdermatitis kann auch bei Menschen mit empfindlicher Haut auftreten (4, 33).

  4. Löwenzahn kann mit einigen Medikamenten, insbesondere bestimmten Diuretika und Antibiotika, in ungünstiger Weise interagieren (33).

  5. Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, wenden Sie sich immer an Ihren Arzt, bevor Sie Löwenzahn einnehmen.

Fazit

  1. Löwenzahn ist kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise, insbesondere im Hinblick auf die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten.

  2. Dennoch könnten sie eine einzigartige und nahrhafte Ergänzung Ihrer Wellness-Routine sein.

  3. Löwenzahn hat das Potenzial, therapeutische gesundheitliche Vorteile zu bieten - aber rechnen Sie nicht damit. Spezifische Anwendungen für Löwenzahn, insbesondere in Humanstudien, sind noch nicht erforscht.

  4. Es ist unwahrscheinlich, dass Löwenzahn Schaden anrichtet, solange Sie nicht allergisch sind oder bestimmte Medikamente einnehmen.

  5. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Arzt, bevor Sie Ihrer Diät ein neues Kräuterergänzungsmittel hinzufügen.



Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c