Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


16 Nachgewiesene Vorteile von Rosmarinöl

16 Nachgewiesene Vorteile von Rosmarinöl

  1. Von Meenakshi Nagdeve, zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2019 Medizinisch überprüft von Scott Johnson (AMP, CEEOS, CCMA, CPC)

  2. Rosmarinöl ist ein beliebtes ätherisches Öl, das für seine vielfältigen gesundheitlichen Vorteile bekannt ist. Es wurde im Laufe der Jahre immer wichtiger und beliebter, da mehr seiner Vorteile bekannt sind, einschließlich seiner Fähigkeit, das Haarwachstum zu stimulieren, die geistige Aktivität zu steigern, Atemprobleme zu lindern und Schmerzen zu lindern.eval (ez_write_tag ([![!336,280], 'organicfacts_net- box-2 ',' ezslot_2 ', 112,' 0 ']));

Was ist ätherisches Rosmarinöl?

  1. Rosmarinöl ist das ätherische Öl, das aus dem gleichnamigen beliebten Kraut gewonnen wird. Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist im Mittelmeerraum als Küchenkraut sehr beliebt. Viele Gerichte werden mit Rosmarinöl und seinen frisch gepflückten Blättern gekocht. Aus den Blättern wird ätherisches Rosmarinöl gewonnen. Der Rosmarinstrauch gehört zur Familie der Minzen, zu denen Basilikum, Lavendel, Pfefferminze und Salbei gehören.

  2. Rosmarin wurde seit der Antike in großem Umfang für verschiedene Zwecke verwendet. Die Römer legten besonderen Wert auf die Rosmarinpflanze und verwendeten sie häufig bei religiösen Zeremonien. Es wurde auch bei Hochzeitszeremonien, Lebensmittelzubereitungen, Kosmetika und Kräuterarzneimitteln verwendet. Rosmarin und seine Extrakte wurden von der alten ägyptischen Zivilisation als Weihrauch verwendet.

  3. Die gesundheitlichen Vorteile des ätherischen Rosmarinöls machten es zu einem Favoriten von Paracelsus, einem renommierten deutsch-schweizerischen Arzt und Botaniker, der im 16. Jahrhundert einen bedeutenden Beitrag zum Verständnis der Kräutermedizin leistete. Paracelsus schätzte Rosmarinöl wegen seiner Fähigkeit, den gesamten Körper zu stärken. Er glaubte zu Recht, dass Rosmarinöl die Fähigkeit hat, empfindliche Organe wie Leber, Gehirn und Herz zu heilen.

Nutzen für die Gesundheit von Rosmarinöl

  1. Viele Arzneimittel enthalten heute Rosmarinöl. Die verschiedenen, gut erforschten gesundheitlichen Vorteile von Rosmarinöl sind nachfolgend aufgeführt:

Hilft bei der Verdauung

  1. Blähungen, Magenkrämpfe, Verstopfung und Blähungen. Dieses ätherische Öl soll auch Symptome von Dyspepsie lindern und ist ein appetitanregendes Mittel, heißt es in einem Bericht aus dem Jahr 2015, der im Asian Pacific Journal of Tropical Biomedicine veröffentlicht wurde ([![!728,90], 'organicfacts_net-medrectangle-3', 'ezslot_3', 171, '0']));

Entgiftet den Körper

  1. Untersuchungen haben ergeben, dass ätherisches Rosmarinöl die Leber entgiftet und gleichzeitig die Regulation, Bildung und Freisetzung von Galle unterstützt, die ein Schlüsselelement des Verdauungsprozesses ist. Ein Team von Forschern aus Libyen veröffentlichte im Indian Journal of Experimental Biology einen Bericht, der empirisch belegte, dass Rosmarinöl zur Steigerung des Gallensekretionsvolumens aus der Leber und zur Vorbeugung von Schäden am lebenswichtigen Organ beiträgt. Die Forscher führten ein Experiment durch, in dem sie gefriergetrocknetes Ethanol und flüssige Extrakte von jungen Rosmarinsprossen verwendeten, um Ratten vor chemisch bedingten Leberschäden zu schützen. Es wurde festgestellt, dass durch die Fütterung von Rosmarinsprossen bei Ratten der Gallenfluss signifikant anstieg und sich auch die Leberbedingungen drastisch verbesserten. [! 75433 => 1140 = 5!] Die Ergebnisse einer von Aleksandar Raskovic et al. zeigten, dass Rosmarinöl antioxidative Eigenschaften aufweist, die dazu beitragen, freie Radikale aus dem Körper zu eliminieren und die Leber vor Schäden zu schützen.

Haarpflege

  1. Rosmarinöl und Rosmarin-Tees werden häufig zur Haarpflege in Shampoos und Lotionen verwendet. Die Colomer Group Spain, S.L. Eine Tochtergesellschaft der Revlon Consumer Products Corp. hat ein Patent für die Verwendung von Rosmarinextrakten in Haarwässern zur Behandlung von Haarausfall und zur Stimulierung des Haarwuchses erhalten. Regelmäßige Anwendung von Rosmarinöl stimuliert die Follikel und lässt die Haare länger und kräftiger werden. Es wird auch angenommen, dass Rosmarinöl den vorzeitigen Haarausfall und das Ergrauen der Haare verlangsamt.

  2. Rosmarinöl ist auch für trockene und schuppige Kopfhaut geeignet. Regelmäßige Massage der Kopfhaut mit Rosmarinöl pflegt die Kopfhaut und entfernt Schuppen. Darüber hinaus wird es häufig mit Teebaumöl und Basilikumöl gemischt, um Kopfhautprobleme abwechselnd zu behandeln. Seit vielen Jahren wird Rosmarin mit Olivenöl kombiniert, um das Haar mit Heißölbehandlungen zu verdunkeln und zu stärken.

Mundpflege

    Hautpflege

    1. Eine Studie, die von Dr. Lucia Montenegro, Department of Drug Sciences, Sektion Pharmazeutische Technologie, Universität Catania, und seinem Forscherteam aus Italien durchgeführt wurde, untersuchte die Auswirkungen von Rosmarinöl auf der Haut. Die Studie ergab, dass Rosmarinöl bei regelmäßiger Anwendung oder Zugabe als Hauptbestandteil Ihrer Feuchtigkeitscreme und anderer Cremes eine signifikante Verbesserung der Hautfeuchtigkeit und -elastizität zeigt.

    2. Rosmarinöl wird in der Hautpflege nicht so häufig verwendet wie in der Haarpflege. Es hat jedoch antimikrobielle und antiseptische Eigenschaften, die es bei der Beseitigung von Ekzemen, Dermatitis und Fett fördern Haut und Akne. Die topische Anwendung des ätherischen Öls oder eine regelmäßige Massage mit dem Öl hilft dabei, die Haut zu straffen und Trockenheit zu beseitigen.

    Verbessert die kognitive Funktion

    1. Das ätherische Rosmarinöl ist ein ausgezeichnetes Tonikum für Gehirn und Nerven. Es wird häufig von Studenten während der Prüfungen verwendet, da es die Konzentration erhöht und beim effizienten Lernen hilft. Es stimuliert die geistige Aktivität und ist ein gutes Mittel gegen Depressionen, geistige Erschöpfung und Vergesslichkeit. Wenn Ihr Gehirn müde ist, versuchen Sie, ein wenig Rosmarinöl einzuatmen, um Langeweile zu beseitigen und Ihre mentale Energie zu erneuern.

    2. In einer Studie von Moss M et al., Leiter der Abteilung für Psychologie der Northumbria University, wurde festgestellt, dass 144 Testteilnehmer, die während einer Untersuchung Rosmarinöl inhalierten, eine signifikant höhere kognitive Funktion aufwiesen . Aus diesem Grund fangen einige Forscher an, die Möglichkeiten der Verwendung von Rosmarinöl als alternative Therapie zur Verlangsamung des Ausbruchs der Alzheimer-Krankheit bei bestimmten Patienten zu untersuchen, da dieser offensichtliche Zusammenhang zwischen gesteigerter neuronaler Aktivität und dem ätherischen Öl besteht.

    Baut Stress ab

    1. Abgesehen von der entspannenden Wirkung der Aromatherapie und dem allgemeinen Einatmen von ätherischem Rosmarinöl kann dies dazu beitragen, den Cortisolspiegel im Speichel zu senken. Cortisol ist eines der wichtigsten Stresshormone, die während der Reaktion des Körpers auf Stress freigesetzt werden. Übermäßiges Cortisol im Blut, das aufgrund von chronischem Stress auftreten kann, kann den Körper schädigen, einschließlich seines hormonellen Gleichgewichts und der Effizienz des Stoffwechsels.

    2. Eine Studie, veröffentlicht von Dr. Toshiko Atsuri und Dr. Keiichi Tonosaki, Abteilung für Mundphysiologie, Meikai Universität, School of Dentistry, 1-1, Keyaki-dai, Sakado-shi, Japan, Im Psychiatry Research Journal heißt es, dass das fünfminütige Einatmen von Rosmarinöl und Lavendelöl den Cortisolspiegel im Speichel des Probanden signifikant senkt, was die inhärenten Gefahren von chronischem Stress verringern könnte.

    Stärkt das Immunsystem

    1. Dieselbe Studie, bei der festgestellt wurde, dass der Cortisolspiegel nach gleichzeitiger Massage und Inhalation von ätherischem Rosmarinöl abnahm, ergab auch, dass die Radikalfängeraktivität in den Körpern der Testpersonen ebenfalls signifikant anstieg. Dies bedeutet, dass eine regelmäßige Anwendung oder Inhalation von ätherischem Rosmarinöl in Aromatherapie-Sitzungen oder auf andere Weise zur Stärkung des Immunsystems beitragen kann.

    Lindert Schmerzen

    1. In einer zweiwöchigen Studie von südkoreanischen Forschern überlebten Schlaganfälle mit Schulterschmerzen, denen zweimal täglich 20 Minuten lang Akupressur mit Rosmarinöl in Mischung mit Lavendel verabreicht wurde und Pfefferminzöle zeigten eine Schmerzreduktion von 30%. Andererseits hatten diejenigen, die nur Akupressur (ohne Rosmarinöl) erhielten, eine Schmerzreduktion von 15%.

    Entfernt schlechten Geruch

    1. Rosmarin hat ein hypnotisierendes Aroma, das ätherisches Rosmarinöl zu einem hervorragenden Inhalationsmittel macht. Das Öl wird wegen seines einzigartigen und berauschenden Aromas in Raumerfrischungsmitteln, Kosmetika, Schönheitshilfen, Nahrungsmitteln, Badeölen, Kerzen und Parfums verwendet. Viele Menschen verwenden eine Mischung aus ätherischem Rosmarinöl und Wasser als Lufterfrischer, um schlechten Geruch aus dem Haus zu entfernen. Es sind jedoch weitere wissenschaftliche Beweise und Studien erforderlich, um diese Behauptung zu stützen.

    Verhindert Herpes

    1. Eine Tierstudie legt nahe, dass Rosmarinöl und spanisches Lavendelöl dazu beitragen, die Schädigung der Fortpflanzungsfunktion und auch die Aktivität freier Radikale bei diabetischen Ratten zu verringern.

    Atemprobleme

    1. Es hat sich gezeigt, dass der Duft des Öls eine Linderung der Halsverstopfung bewirkt und auch zur Behandlung von Allergien der Atemwege, Erkältungen, Halsschmerzen und Grippe eingesetzt wird. Da Rosmarinöl auch antiseptische Eigenschaften besitzt, ist es auch bei Infektionen der Atemwege wirksam. Laut dem im Flavor and Fragrance Journal veröffentlichten Forschungsbericht von Dr. Gyorgyi Horvath und Dr. Kamila Acs wirkt Rosmarinöl krampflösend und wird zur Behandlung von Asthma bronchiale eingesetzt.

    Antikrebspotential

    1. Eine Gruppe tunesischer Forscher unter der Leitung von Dr. Jardak M, Labor für molekulare und zelluläre Screening-Prozesse, Zentrum für Biotechnologie von Sfax, veröffentlichte einen Forschungsbericht im Lipids in Health and Disease Journal, der untersucht wurde die chemische Zusammensetzung des ätherischen Rosmarinöls. Die Studie untersuchte auch seine Anti-Biofilm-Aktivität auf das Biofilm-bildende Bakterium und seine Anti-Krebs-Aktivität auf Krebszelllinien. Nach gründlichen Untersuchungen wurde der Schluss gezogen, dass Rosmarinöl eine potenzielle Rolle bei der Behandlung von Krankheiten spielen könnte, die auf eine Infektion durch Mikroorganismen oder die Vermehrung von Krebszellen zurückzuführen sind.

    2. Es gibt verschiedene andere Behauptungen zu möglichen gesundheitlichen Vorteilen von Rosmarinöl, einschließlich seiner Verwendung bei Störungen des Menstruationszyklus, der Prostata, der Gallenblase, des Darms, der Leber, des Katarakts und des Herzens sowie bei Menstruationsbeschwerden , Magengeschwüre, Urinfluss, Spermienmobilität, Leukämie, Nierensteine ​​und damit verbundene Schmerzen. Derzeit werden Forschungsarbeiten durchgeführt, um das Potenzial bei der Behandlung verschiedener Krebsarten, einschließlich Darm-, Magen-, Brust- und Lungenkrebs, zu untersuchen.

    Verbessert die Durchblutung

    1. Eine weitere Studie von Dr. Von Schoen-Angerer et al. Eine Frau mit Raynaud-Krankheit massierte gründlich ihre Hände mit einer Rosmarinölmischung, die dazu beitrug, ihre Hände und Beine warm zu halten. Dies erwies sich als effektiver als die Zeit, als sie normales Olivenöl verwendete.

    2. Bei der nicht eingeweihten Raynaud-Krankheit ziehen sich die Blutgefäße in Ihren Fingern und Zehen zusammen, wodurch sie erkalten und ihre Farbe verlieren.

    Instant Mood Uplifter

    1. Durch das Schnüffeln von Rosmarinöl kann man sich sofort verjüngt und energetisch fühlen. Eine von Dr. Tapanee Hongratanaworakit im Scientia Pharmaceutica Journal veröffentlichte Studie ergab, dass sich 35 gesunde Menschen durch Auftragen von verdünntem Rosmarinöl auf die Haut innerhalb von nur 20 bis 25 Minuten drastisch wacher, verjüngerter und glücklicher fühlten. Im Gegenteil, als sie ein Placeboöl auftrugen, war keine signifikante Stimmungsaufhellung zu beobachten.

    2. Eine weitere Studie von Moss M, et al. legt nahe, dass Öle wie die olfaktorische Wirkung von ätherischem Rosmarin dazu beitragen können, die kognitive Leistung und das Gefühl zu verbessern, zufrieden zu sein

    Wie macht man Rosmarinöl?

    1. Für ätherisches Rosmarinöl sind Destillationsgeräte erforderlich, die die meisten Menschen nicht zu Hause haben. Sie können jedoch eine "mazerierte" Rosmarinölinfusion machen. Alles, was Sie brauchen, sind nur sehr wenige Zutaten und ein langsamer Kocher. Schauen wir uns das Rezept unten an:

    2. Die Anwendung dieses Öls kann das Haarwachstum fördern und das Haar vor Oxidation und Hautschäden schützen.

    3. Wie benutzt man Rosmarinöl für die Haare?

    4. Rosmarinöl kann auf viele Arten auf das Haar aufgetragen werden. Schauen wir uns einige an

    5. Hinweis: Tragen Sie das reine Öl nicht direkt auf Ihre Kopfhaut auf.

    6. Wo kann man Rosmarinöl kaufen?

    7. Neben großen Big-Box-Ketten wie Walmart und Target gibt es Rosmarinöl in fast allen Lebensmittel- und Reformhäusern. Es sollte jedoch immer ein GC-MS-Bericht angefordert werden, um zu bestätigen, dass das Öl von hoher Qualität und frei von Verfälschungen ist. Rosmarin ist eines der beliebtesten Kräuter und sein Öl ist auf der ganzen Welt bekannt. Auch die Zubereitung von Rosmarinöl zu Hause ist ganz einfach. Es gibt verschiedene Arten, Chemotypen (Rosmarinöle mit unterschiedlichen dominanten chemischen Bestandteilen, z. B. 1,8-Cineol-CT, Verbenon-CT und Kampfer-CT) und Stärken von Rosmarinöl. [! 75433 => 1130 = 20!] Vorsichtsmaßnahmen für Rosmarinöl

    1. Mischen: Das Öl lässt sich gut mit Weihrauch, Lavendel, Muskatellersalbei, Zedernholz, Basilikum, Thymian, Zitronengras, Zitronengras, Elemi, Geranie, Kamille, Pfefferminze und Kardamomöl mischen.

    2. Meenakshi Nagdeve, Mitbegründer von Organic Facts, ist ein Gesundheits- und Wellness-Enthusiast und für dessen Verwaltung verantwortlich. Sie hat das Cornell Certificate Program für Ernährung und gesundes Leben an der Cornell University in den USA abgeschlossen. Sie hat ein Post-Graduate-Diplom in Management von IIM Bangalore und ein Diplom in Metallurgietechnik und Materialwissenschaften von IIT Bombay. Zuvor war sie einige Jahre in den Bereichen IT und Finanzdienstleistungen tätig. Als leidenschaftliche Anhängerin der Naturheilkunde glaubt sie an die Heilung mit Lebensmitteln. In ihrer Freizeit liebt sie es zu reisen und verschiedene Teesorten zu probieren.

    Bitte weiterlesen:

    1. Kokosöl ist eine ausgezeichnete Feuchtigkeitscreme und hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften. Es ist ein großartiger Ersatz für viele Schönheits- und Hautpflegeprodukte

    2. Ylang-Ylang ätherisches Öl senkt den Blutdruck, bekämpft Depressionen, erhöht die Libido, heilt Infektionen in inneren Organen, stärkt das Nervensystem und beugt Sepsis vor.

    3. Zu den Vorteilen von Soursop gehört die Abtötung von Parasiten, die Heilung der Haut, die Verringerung des Krebsrisikos, die Stärkung der Immunität, die Beseitigung von Stress, die Beruhigung des Magens und die Linderung von Schmerzen.

    4. Wassermelone beugt Nierenerkrankungen, Krebs, Diabetes, Herzerkrankungen, Hitzschlag, Makuladegeneration und Impotenz vor. Wassermelone ist eine gute Quelle für Vitamin A C.

    5. Sie können Unkraut- oder Cannabistee auf zwei verschiedene Arten zubereiten, entweder mit den Knospen der Cannabispflanze oder mit den Blättern und Stielen der Marihuana-Pflanze. Weiterlesen!



    Donate - BNB: bnb16ghhqcjctncdczjpawnl36jduaddx5l4eysm5c